1. Ausländer- & Migrationspolitik

4 Fakten zum Schweizer Bürgerrecht

4 Fak­ten zum Schwei­zer Bürgerrecht

Kriterien für den roten Pass verschärft: Gesuche können neu nur noch Niedergelassene stellen.

 h​​​​​ttp://www.b​licka​m​a​b​e​nd.ch/news/1​​0-​ja​hr​e-​fuer-den-​rot​e​n​-pa​ss-​4-fak​ten-​zum-​s​ch​weiz​e​r-bue​rgerr​echt​​-id​29​282​59.htm​l

 ​​

10​​ Jahre für den roten Pass!

Qu​​​​​​elle >Blick am Abend vom 20.06.2014

Das​​​​​​ neue Bürgerrechtsgesetz steht. Die Bürgerlichen sagen Ja zum Kompromiss. Links-Grün ist dagegen

 

*****​​​​​​****************​*​*​*​*​*​***********​**​**​**​**​**​******​***​***​***​***​

 ​

Teil​zita​t:​

4. SP prüft Referendum
Die Bürgerlichen werden die Vorlage heute in der Schlussabstimmung definitiv absegnen. Unzufrieden sind aber SP und Grüne. Die Sozialdemokraten prüfen nun das Referendum. Grünen-Fraktionschef Balthasar Glättli wiederum appelliert an die ausländische Bevölkerung: «Lasst euch am besten noch nach heutigem Recht einbürgern!»

*****​​​​​​****************​*​*​*​*​*​***********​**​**​**​*

 

Fa​zit​​:

 

Ein​ig​ung​ unter den Bürgerlichen, die Sozis (federführend SP) wollen einmal mehr ihre bereits überstrapazierte Soziindustrie schützen

 

Balt​​​​​​hasar Glättli verschickt geradezu “Einladungen” zu noch mehr Einwanderung bis zur Umsetzung. Grün/ökologisch somit nur auf dem Papier, mehr Zuwanderung mehr Ressourcen, zu Lasten des eignen Landes und der eigenen BürgeriInnen!

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: 4 Fakten zum Schweizer Bürgerrecht
  • Juni 21, 2014

    Die SP samt Grüne, Herr Glättli werden sich da vermutlich völlig ‘vergaloppieren’.

    Kommentar melden
  • Juni 21, 2014

    Ergo, ihr Ausländer, hinein in die gute Stube der Familie Glättli!
    Nur keine falschen Hemmungen, Herr Glättli möchte das so !

    Kommentar melden
  • Juni 21, 2014

    Frau Habegger

    Ganz abgesehen davon, ob man der Meinung von Herrn Glättli oder von anderen Exponenten der Grünen oder der SP zustimmt oder nicht: Haben diese Leute nicht auch das Recht, ihre Meinung zu äussern und den Kompromiss der Bürgerlichen abzulehnen?

    Wozu dient Ihr Beitrag ausser dem Versuch, die politische Linke auf relativ plume Art zu diffamieren?

    Denn:​

    Welche “Soziindustrie” wollen die Linken bzgl. den Einbürgerungen schützen? Darüber lassen Sie uns im Dunkeln.

    Inwiefern​ führen Einbürgerungen zu mehr Zuwanderung? Die Einbürgerung ist nicht für Leute, die neu in die Schweiz ziehen, sondern für solche die schon lange hier sind und sich integriert haben.

    Ihren Seitenhieb bzgl. der ökologischen Gesinnung verstehe ich ebenfalls nicht. Münzt das auf den in der Schweiz übermässig hohen Ressourcenverbrauch?

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Von Links und Grün ist in den letzten 20 Jahren nichts Brauchbares gekommen !Nur leere Versprechungen und lügen, und das auch von Bundesratsseite ! Der Glättli und Komp. sollen sie sofort übernehmen ,und dann grosse Reden schwingen !Solche “Laveris”, haben wir sonst schon genug, in der Schweiz !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr v. Vaucanson, klar dürfen sich auch Ultra Linke äussern!
      Aber die haben schon ein sehr tüchtiges Sprachrohr, mit den Journalisten und viel zu vielen Parlamentariern.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die “viel zu vielen” linken Parlamentarier, Herr Eberling, werden alle direkt vom Schweizer Volk gewählt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Werner Witschi:

      Ich muss Ihnen leider widersprechen, allerdings ohne an Ihrer Grundaussage etwas zu ändern. Die Mehrheit im Parlament ist nicht “rechts”, sondern “bürgerlich”. So wie nicht alles links von der SVP links ist, ist auch nicht alles rechts von der SP rechts.

      Grundsätzl​ich haben Sie recht, wenn man alle Parteien berücksichtigt die sich als “Mitte” bis “Rechts” verstehen, kommen allein schon SVP, CVP und FDP auf eine absolute Mehrheit im Nationalrat wie auch im Ständerat. Die Mehrheiten sind also nicht links.

      Aber das ist eben ein Merkmal von Populismus: simple Feindbilder. Jedesmal wenn ich dieses Eingedresche auf “links” lese weiss ich das eine sachliche Diskussion kaum möglich ist.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Völlig korrekt

      Der Kunst des alles schönzureden, bzw. Faktenvertuschens und Verkomplifizerens, zwecks Azsbeutung der BürgerInnen sind bei einigen Individuen heutzutage kaum Grenzen gesetzt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, die Welt ist komplex. Simple Schwarz/Weiss-Denker wie Sie sind das eigentliche Problem, nicht Leute die versuchen komplexe Probleme differenziert anzugehen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Teure Problembewirtschaftun​g, Multikulti-Denker fahren Land und Leute an die Wand.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich wollte wirklich, Frau Habegger, die Welt wäre wirklich so schwarz/weiss und so einfach zu verstehen wie Sie sich das so naiv ausmalen. Würde manches einfacher machen. Kein Wunder das Sie Rechtspopulisten nachhängen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr von Vaucanson, warum schreiben Sie kein Wort über den grassierenden, linken Journalismus?
      Das ist die Wurzel unseres Übels!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Manfred Eberling:

      Vielleic​ht weil der angeblich grasssierende, linke Journalismus auch nur eine Verschwörungstheorie ist?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Eberling

      Politjour​nalisten leisten einen “mentalen Knochenjob”, da sie neutral bleiben müss(t)en.

      Die Linken (federführend wie immer SP, wen wundert’s?) versuchten zwar auch in diesem Bereich, schleichende,verschwö​rerische und selbstredend über die Allgemeinheit subventionierte Verstaatlichung:

      T​eilzitat:
      «Der Vertreter von Google fand unsere Idee bireweich»

      Die SP will die Medienlandschaft umkrempeln und gefährdete Titel subventionieren. Hans-Jürg Fehr über Fördergelder, Staatseingriffe und Diskussionen mit dem Internetgiganten.


      http://www.tagesanz​eiger.ch/schweiz/stan​dard/Der-Vertreter-vo​n-Google-fand-unsere-​Idee-bireweich/story/​25147885

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Das Sie überall Linke federführend sehen ist Ihre krudeste Verschwörungstheorie,​ Frau Habegger.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Linken/inkl. jene Mitteler welche je nach Polit-Wind umfallen linggen das Volk wo sie nur können mit Verschwörungs-Angstma​cherei (Umwelt, Medizin, Renten usw.) damit sie Ihre überdiemensionierten Bürokratien beschäftigen können.

      Und ihre Gewissen besänftigen sie mit “wir retten die Welt” indem sie NGO’s und fragwürdige Institutionen unterstützen, was sie dafür benötigen holen sie von der real arbeitenden Bevölkerung mit betteln und jammern.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Idee der “Mitteler” die je nach Polit-Wind umfallen zeigt das Sie nicht verstanden haben was ein “politisches Spektrum” ist. Sind Sie sicher das Sie mit Ihrer doch relativ schwachen politischen Bildung wirklich die Richtige sind um Themen zu setzen in einem politischen Blog?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Eberling

      Ich habe nichts zum “grassierenden, linken Journalismus” gesagt, weil der so nicht existiert. Was sollte ich also dazu sagen?

      Nennen Sie mir doch die Fakten zu Ihrer Behauptung, dann kann ich mich vielleicht dazu äussern.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Zitat:

      “Frank Wagner sagte Vor 23 Minuten

      Die Idee der “Mitteler” die je nach Polit-Wind umfallen zeigt das Sie nicht verstanden haben was ein “politisches Spektrum” ist. Sind Sie sicher das Sie mit Ihrer doch relativ schwachen politischen Bildung wirklich die Richtige sind um Themen zu setzen in einem politischen Blog? “

      Von Vermummten lasse ich mir nich verschwörungstaktisch​ eine linke, staatliche Sektenmeinung einimpfen

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Teil-Zitat:

      “Frank​ Wagner sagte Vor 4 Stunden

      Frau Habegger, die Welt ist komplex.”

      Fazit:

      Richt​ig, Herr Wagner, deshalb hat die EU in Brüssel einen Haufen von Komplexhaufenminister​n, welche glauben die Welt zu retten indem sie Friedensnobelpreise und anderes abgarnieren und im Gegenzug Länder vernichten und deren Bürgerinnen versklaven.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ja, sie haben doch alle recht!
      Am besten sieht man es an der Daumenhoch oder unten hier, es muss sich wirklich “nur” um eine Verschwörung handeln.
      Man muss einfach einsehen, wenn man verloren hat.
      Kondoliere allen Schweizern. Man wird sehen, was daraus wird.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Tja, Herr Eberling, vielen Dank für diesen letzten Beweis das auch Sie ein Verschwörungstheoreti​ker par Excellence sind.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Der Beweis,

      Wenn den Linken die Argumente ausgehen posaunen sie lauthals und populistisch “Verschwörung” und jammern sich unter einen vermeindlichen Rettungsschirm (EU) gegen die Souveränsmehrheit. Höseler!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, können Sie deutsch? Wenn jemand einem anderen vorwirft er wäre ein Verschwörungstheoreti​ker ist das nicht gleichbedeutend damit “Verschwörung” zu posaunen. Aktiv- und Passivformen der deutschen Sprache (Tätigkeitsform und Leideform), haben Sie das in der Schule nicht gelernt?

      Ihnen gehen definitiv die Argumente nicht aus … Sie haben in der Regel nie welche. Ihre ansonsten wirren Aussagen davon sich unter einen vermeintlichen (von Ihnen noch nicht mal richtig mit d geschriebenen) Rettungsschirm (EU) gegen die Souveränsmehrheit” zu jammern verstehen wahrscheinlich nur Sie. Mal wieder komplett zusammenhanglos.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wagner,

      lernen Sie Respekt gegenüber der Schweiz. Solche Schwobenrüppel, welche glauben wir seien das neue Bundesland kenne ich zur Genüge!

      Können Sie französich, oder andere Sprachen! Kaum, denn die grosskotzigen Nachbarn von oben glauben die Welt richte sich nach Ihnen.

      Obama hat es angedeutet! Merkel soll endlich auf ihre eigenen Haxen laufen, statt überall Unfriêden stiften, giult auch für Möchtegerns wie Sie hier markieren wollen.

      N. B. Ihre Landsleute tun einem leid, ob einiger weniger Kotzbrocken, wie Sie markieren!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich habe Respekt vor der Schweiz, aber ich habe keinen Respekt vor Ihnen.

      Zum Glück sind Sie keine repräsentative Schweizerin, in der Regel wird man von Schweizerinnen nicht tagtäglich mit Nörgeleien und Keifereien eingedeckt, und die meisten Schweizerinnen sind auch in der Lage halbwegs seriös politisch zu diskutieren, ohne in dem Masse Unfug abzugeben wie Sie das tun.

      Das gerade Sie, welche die Schweiz wie sie im Moment ist, ihre Institutionen und grosse Teile der Bevölkerung permanent schlecht macht, andere dazu auffordert Respekt zu zeigen ist nicht der erste Lacher dieses Tages, aber einer der besten.

      Kommentar melden
  • Juni 21, 2014

    Frau Habegger, das Sie scheinbar die Begriffe “Einbürgerung” und “Zuwanderung” nicht auseinanderhalten können, also eine Aufforderung sich “einbürgern” zu lassen als Idee interpretieren bis Ende der Umsetzungsfrist die “Zuwanderung” noch anzuheizen ist selbst für Ihre Verhältnisse sehr schwach.

    Es ist übrigens das gute Recht nicht nur der “Rechten”, sondern auch der “Linken”, Referenden zu ergreifen gegen Gesetze. Nirgendwo steht das man nur dann ein Referendum ergreifen darf wenn man Bea Habeggers Zustimmung hat.

    Ich habe sehr, sehr selten mein Heu auf der gleichen Bühne mit Linken und Grünen, aber wenn solche Tatsachenverdrehung begangen wird rebelliert mein Sinn für Fairness.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Logischerweise kann nur eingebürgert werden, wer zuwandert, Faktenverdrehen Wagner.

      Mein Sinn für Fairness rebelliert, wenn jene, welche sich sozial/ökologisch nennen, die eigenen BürgerInnen ausbeuten und laufend neue Probleme importieren.

      Wem wir diese Tatsache zu verdanken haben zeigt sich im Blog, mehr als deutlich.

      Nirgends​ schreibe ich, dass kein Referendum ergriffen werden kann. Keine verleumderischen Unterstellungen, danke!

      Schönen Sonntag

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wagner, Links/ Grüne sind erst Heilbar ,wenn es zu spät ist !!Der Glättli und co. wissen meist gar nicht was sie für Unsinn verbreiten !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger:

      Wer Ausländer auffordert sich einbürgern zu lassen kann sich doch nur an Ausländer richten die bereits im Land sind, oder? Inwieweit also kann eine Aufforderung sich einbürgern zu lassen einen Einfluss haben auf Zuwanderungszahlen wie Sie behaupten?

      Ihre Verschwörungstheorien​ über Ausbeutung eigener Bürger, Import von Sozialfällen zur Stützung der “Soziindustrie” usw. sind für mich nicht mehr diskussionswürdig.


      Herr Meier:

      Es gibt auch aus der rechten Ecke viele Leute die nicht merken was für einen Unsinn sie verbreiten. Ansonsten halte ich eine solche Allgemeinphrase ohne echten Inhalt wie die Ihre für nicht weiter diskussionswürdig.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Realitätsverweigerung​, schönreden, vertuschen usw., Herr Wagner bringt keine Lösungen, sondern immer mehr.

      Nur wer davon profitiert, schmeisst mit Verschwöhrunstheorie-​Argumenten populistisch um sich.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Lösungen für was? Für Ihre Verschwörungstheorien​? Für Ihre agressive Hetze gegen Linke und Ausländer? Für Ihr wildes Durcheinandergewürfel​e von Sachverhalten und Begriffen wie hier wieder “Einbürgerung” und “Einwanderung”? Für Ihre offensichtliche Ahnungslosigkeit wie zum Beispiel vor ein paar Wochen im Fall “Europarat”, den Sie als EU-Organ gesehen haben?

      Wenn Sie nur mal eine Ihrer Behauptungen wirklich belegen statt nur zu behaupten das sie belegen könnten, dann hätten wir einen Ansatz für lösungsorientierte Diskussion. Aber so wie Sie hier im Moment auftreten, und man merkt es auch an den “Daumen runter”, sind Sie alles andere als wirklich ernst zu nehmen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Zitat:

      Frank Wagner sagte Vor 3 Stunden

      Frau Habegger:

      Ihre Verschwörungstheorien​​ über Ausbeutung eigener Bürger, Import von Sozialfällen zur Stützung der “Soziindustrie” usw. sind für mich nicht mehr diskussionswürdig.

      Fazit:

      Inkonseq​uent, Herr Wagner, sie leiern gem. meinem Maileingang nachhaltig und linker Manie(r) verschwörerisch weiter…

      Richtig,​ solches Verhalten ist nicht ernst zu nehmen, bzw. Ressourcenverschwendu​ng.

      Schönen Sonntag

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Selbst Ihnen, Frau Habegger, sollte aufgefallen sein das ich hier nicht mit Ihnen über die von Ihnen zusammengegrübelten Sachverhalte diskutiere, sondern Sie auf einen Ihrer vielen Denkfehler hingewiesen habe. Nämlich das eine jetzt geäusserte Aufforderung zur Einbürgerung nichts zu tun haben kann mit Förderung der Zuwanderung über die Umsetzungsphase der Masseneinwanderungsin​itiative.

      Ich weiss mit welcher Sturheit Sie an Fehlern festhalten die Sie gemacht haben, selbst wenn diese so offensichtlich sind wie in diesem Fall. Doch vielleicht, wenn ich Sie lange genug nerve, wenden Sie vielleicht irgendwann mehr Sorgfalt für Ihre Blogeröffnungen auf und bringen vielleicht mal ein Thema das wirklich diskussionswürdig ist. Wobei die Idee ich könnte ein Linker sein wiederum nicht für besonders differenzierte Denkweisen steht.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Frank

      danke aber Verschwörungs-Fernhei​​​ler-Diagnosen von Vermummten bedarf ich keiner. Fehler machen alle im Leben, aber ein Vermummter, der mir mich nerven will, hat ohnehin schlechte Karten.

      Vimentis und dessen Noser-Sutter, Lohmann-Schlehmihl- Märchendä​umchen-Fanc​​lub sind kein Massstab der Realität.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Sie haben keine Ahnung was Realität ist. Sie können vielleicht Ihr eigenes kleines Umfeld einschätzen, aber sicher nicht die nationalen Verhältnisse selbst der kleinen Schweiz.

      Es gibt hier genug Leute die Sie durchaus als Gesinnungsgenossen sehen können, trotzdem haben Sie häufig gerade mal 0% Zustimmung. Aber dafür haben Sie sicher auch irgendeine Verschwörungstheorie bereit.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Genossen für wen? Für alles was gegen Land und dessen Bevölkerung steht. Vimentis ist in etwa so aussagekräftig wie die geschönten Zahlen vom BFS oder Gfs Longchamps, irgendwelche Hochrechnungen um dem Volk die Realität zu verweigern, bzw. schönzureden.

      Der Vimentisdäumchenclub passt zu diesen Gremien, mitunter auch zur EU-Ausbeuterkaste.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Nicht alle Zahlen die Sie nicht verstehen müssen zwangsläufig geschönt sein. In der Regel können Sie ja auch Zahlen vom BFS nicht widerlegen. Mehr habe ich dann zumindest heute nicht mehr zu sagen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Muss noch eines sagen Herr Wagner ,bei mir gäbe es schon lange keine DOPPELBÜRGERSCHAFT mehr , entweder Schweizer oder Heimreise !Und wenn sie mir nur eine einzig gute Lösung von LINKS/GRÜN sagen können, bin ich einigermassen, mit ihnen zufrieden !Weiss bei Ausländerfragen keine !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Weder BFS noch gfs können belegen, dass ihre Zahlen stimmen. Logisc, denn es sind pure Hochrechnungen. Vom Steuerzahler finanzierte Lügen um die Bevölkerung zu manipulieren!

      Lach​haft alleine die sog. Volkszählungen. 3% der Schweizer Bevölkerung wird jährlich unter Bussandrohung genötigt persönlichste Daten anzugeben.

      3% auf 8Mio. !!! Man stelle sich diesen Beamtenbeschäftigungs​therapienstuss vor! Null Repräsentativ, aber unproduktive Sesselfurzerbeschäfti​gung, zu Lasten der Allgemeinheit.

      Das BFS soll mal alle zählen welche wir finanzieren und nie einbezahlt haben, dann wird es an Glaubwürdigkeit sicher gewinnen. Vorher garantiert nicht!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Meier, BRAVO!

      Doppelbürge​r sind die echten Rosinenpicker!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Zahlen des BFS sind in der Regel keine Hochrechnungen, Frau Habegger. Warum sollte man auch Hochrechnungen machen z. B. zu Themen wie Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Sozialhilfequoten usw., wenn man die tatsächlichen Werte einfach nur in den Ämtern abfragen muss?

      Ich habe Ihnen auch schon erklärt dass das aktuelle System der Volkszählungen mit den Umfragen bei 3% der Bevölkerung nur die tatsächlichen Zahlen aus den Ämtern gegenprüfen sollen, aber auch das scheinen Sie nicht verstanden zu haben, obwohl das sogar im Artikel stand den Sie damals zum Thema zitiert haben.

      Aber ich denke sowieso das Sie von den Artikeln auf die Sie sich in Ihren Blogs beziehen in der Regel meist nur die Headline lesen, vielleicht die ersten zwei Zeilen, und dann als unsere Berufsempörte geht es gleich los mit keifen und gifteln.

      Das Sie nicht verstehen was Statistiken sind haben Sie bereits mehrfach bewiesen.

      Selbst wenn es Hochrechnungen wären dann würde ich sie sicher für verlässlicher halten als die von mangelndem Sachverstand, offensichtlicher Verbitterung und Agressivität getragenen Vermutungen und wirren Schlussfolgerungen einer Frau Bea Habegger.

      Martin Meier:

      Was Sie von doppelten Staatsbürgerschaften halten interessiert mich hier im Moment überhaupt nicht. Tut nichts zum Thema.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Danke für den Steilpass, gerade in der ALV wird das Volk seit Jahren von den LINKEN belogen mittels “sog. Quoten”.

      Jenste Betroffene (vorwiegend eigene Landsleute, welche stets einbezahlten) werden von der ALV in die IV oder Soz. “verfrachtet” nur um SCHÖNGEFÄRBTE Quoten veröffentlichen zu können, naiv, wer dies nicht bemerkt hat bis dato!

      Ich weiss es, ich stand an bei den ALV am Schalter, nebendran Ausländer, denen wurde gesagt: Direkt zur Zahlstelle, ihr könnt nicht deutsch…. mir gewährte man nicht mal Verschiebung der amtl. “Schulung”, obschon ich meinen Mann im Spital hatte! Lügt weiter, ihr Linken, ich habe all dies erlebt!

      Dass Sie die Doppelbürgerschaft nicht interessiert, versteht sich von selbst, werden wohl auch ein Rosinenpicker aus der benachbarten Kavalerie sein. Grosse Röhre, alles auf Pump und nur fordern. Merkel’s-Freunde, zum Dritten mal überall Unfrieden stiften (wenn nicht gar Krieg), aber null Bock auf Leistung!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, können Sie deutsch? Ich habe nicht geschrieben das mit doppelte Staatsbürgerschaften nicht interessieren, sondern nur das mich das “hier im Moment” nicht interessiert, weil es nichts zum Thema tut.

      Wenn Sie Zeitungsartikel und sonstige Informationen genau so sorgfältig lesen wie Sie die Diskussionsbeiträge anderer hier lesen wundert mich bei Ihnen eigentlich nichts mehr.

      Der letzte Absatz beweist das Sie zusätzlich zu Ihrer Neigung zu Verschwörungstheorien​ auch noch einen Hang zu Vorurteilen haben, oder?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wagner, auch ich mache manchmal Fehler beim Schreiben.
      Aber bei Ihnen ist auffällig, dass Sie zwischen das und dass, sehr Mühe haben.
      So sollte man nicht Andere kritisieren.
      Schönen​ Abend.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Manfred Eberling:

      Sie haben recht, auch mit meiner das/dass-Schwäche. Zumindest betreffend Rechtschreibung nehme ich meine Kritik zurück. Was das Verständnis des geschriebenen Wortes angeht allerdings nicht.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wagner wie er leibt du lebt!

      Vermummter “vermutlich deutscher” Kotzbalken, welcher nicht öffentlich zu seiner Meinung steht, grosser Kanton, wie er leibt und lebt, alles auf Pump, sogar der eigenen Sprache nicht mächtig, aber Schweizer Bürgerinnen korrigieren.

      Nehme​n Sie Herr Wagner, solche Typen (siehe Link) und gehen zurück in Ihr Heimatland leistet dort etwas, statt sich in der Schweiz aufzuführen als sei die Schweiz ein neues Bundesland:

      http:/​/www.vimentis.ch/d/di​alog/readarticle/bsv-​schuetzt-mehr-als–fr​agwuerdige-medas-guta​chter/

      Ihre Landsleute können einem leid tun! In anderen Ländern ne grosse Röhre und vermummt, aber ausser Spesen nix gewesen!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Tja, Frau Habegger, ich fühle mich wirklich geehrt, das ich scheinbar Mittelpunkt einer neuen Verschwörungstheorie Ihrerseits geworden bin.

      Sie behaupten einige Dinge die Sie nicht sicher wissen können. Es ist interessant mal von der Seite des Gegenstands einer Ihrer Verschwörungstheorien​ die Zuverlässigkeit Ihrer Schlussfolgerungen quasi “am eigenen Leibe” erleben zu können und damit all das bestätigt zu sehen was ich mir die ganze Zeit schon gedacht habe.

      Ich hoffe doch das ich Ihre Gedanken nicht allzusehr beherrsche, damit Sie noch den Kopf frei haben für Ihre anderen Hobbies wie z. B. Ihre übliche Hetze gegen das was Sie für Linke halten usw. Ich möchte auch nicht daran schuld sein das Sie statt Titelzeile und die ersten zwei Zeilen eines Artikels bevor Sie zu wüten beginnen vielleicht nur noch die Titelzeile lesen und damit die Qualität Ihres Beitrags zu Vimentis noch tiefer sinkt … wobei, das ist kaum mehr möglich.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Tja Herr Wagner, auch vermummte Verschwöhrer/Rosinenp​icker fliegen mal auf!

      Steht zwar nicht auf einer Titelseite dereinst, ist aber eben Realität!

      Schwoben​-Wagner-Beherrschung-​Gehorsam habe ich längst verlernt, wegen solch kranken/korrupten Grosskantönler-Typen (MEDAS Brinkmann und Co.) hätte ich bald mein Leben verloren, nebst meiner Gesundheit, sind es aber keine Sekunde wert!

      Das Niveau Ihresgleichens hat der Schweiz geschadet, wie kaum mehr je möglich, nur haben wir noch zuviele dergleichen, weil behördlich geschützt und gefördert, dank den Sozis!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich denke nicht, das Sie mein Niveau einschätzen können, Frau Habegger. Ich verstehe aber das Sie glauben sie könnten es. Sie irren ja hinsichtlich vieler Dinge von denen Sie glauben das Sie sie können.

      Ich kann Sie zumindest insofern beruhigen das ich kein Arzt bin. Aber auch ohne Arzt zu sein merke ich das Ihr immer agressiverer Ton doch langsam auf ungesunde Erregung schliessen lässt. Vielleicht wäre mal eine Dosis Baldrian empfehlenswert?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger!

      Die ALV untersteht dem seco und somit dem Bundesrat, der für Wirtschaft zuständig ist. So lange wie ich mich zurück erinnere, war dies nie jemand von der SP.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      “Ich denke nicht, das Sie mein Niveau einschätzen können, Frau Habegger.”

      Dann zeigen Sie endlich Anstand/Niveau und versuchen nicht mich mittels Fernestherischem Getue einschätzen zu können, im Minimum, Herr Wagner, VERMUMMTER Allesbesserwisser und Besserkönner!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      und jetz kommt auch noch der Vermummte Kernen!

      VCermummte​ Visage, grosse Sprüche sonst nix, tolle Aussichten für die Zukunft dieses Landes, grosse Rüssel aber kein Gesicht! Das wollen Väter sein? Tja…..kein Wunder überholen Euch Euch Emanzen und Quotentussis, zu welchen ich Gott sei Dank nicht gehöre. Delber duld, Bubis!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Und wieder haben Sie bewiesen das Sie auf echte, sachlich vorgetragene Argumente wie das von Stefan Kernen nichts entgegenzusetzen haben.

      Das Wort “vermummt” scheint ein neues Lieblingswort zu sein. Haben Sie das gerade neu aufgeschnappt?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wagner, Vimentis ist kein Menschenverstands-Mas​sstab, höchstens eine Messlatte der studierten Akademikder-Verdummun​g mit mehr als tiefem Nievau! Und Sie beweisen damit Ihre Naivität auf solches reinzufallen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frua Habegger!

      Sie können bei meinem Profil auf den Faceboolink klicken, wenn Sie so scharf auf ein Foto sind.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, Sie haben behauptet das betreffend ALV das Volk seit Jahren von den Linken belogen wird.

      Herr Kernen hat erklärt das die ALV seiner Meinung nach nie einem linken Bundesrat unterstand.

      Das wäre eine ideale Vorlage um argumentativ und seriös zu antworten mit “Herr Kernen, Sie irren, weil …”.

      Wieso bringen Sie einfach keine seriöse, vernünftige Argumentation zustande? Warum endet bei Ihnen alles in Gekeife und Geschimpfe?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Kernen

      danke habe hier bereits genung Vermummte, ^brauche keine Faxenbookfreunde!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Nachtrag:

      Der dem Departement für Wirtschaft vorstehende Bundesrat war noch nie jemand von der SP.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wagner

      nehmen Sie doch endlich zur Kenntnis dass ich nichtBEHAUPTE, sondern ganz einfach meine Meinungäussere.

      Di​e Linken brauchen um jedes Wort ein Gschänkbändeli wie : Meiner Meinung nach…, ich denke…, meiner Ansicht nach… usw. Logische Floskeln für Studierte bringen einfach nichts ausser Spesen!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Derzeit ist ausser einem Bundesrat alles linkslastig vgeimpft, wollen ja auch 6 in die EU, gegen die Volksmehrheitnotabene​, und die nennen sich Volksvertreter?! Eher Verfassungsverdreher zu Gunsten eigener Interessen sollte es heissen!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Art und Weise wie Sie hier Ihre Standpunkte vertreten, auch die Agressivität mit der Sie gegen Leute vorgehen die Ihre Standpunkte nicht teilen, sieht für mich nicht nach Meinungsäusserung aus. Da würde ein manchmal eingestreutes “Meiner Meinung nach …” schon helfen.

      Zudem: auch eine Meinung sollten Sie verteidigen können. Können Sie aber in der Regel nicht.

      Im Bundesrat sitzen 2 “linke” Bundesräte, der Rest ist “bürgerlich”. Aber da Ihnen der Sachverhalt des “politischen Spektrums” nicht geläufig ist sei Ihnen nachgesehen das Sie offensichtlich alles ausser SVP für Links halten. So sind auch Ihre Paranoia bezüglich der bösen Linken erklärbar und einzuordnen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wagner , aber Antwort zu brauchbaren Ausländer fragen aus Links/Grüner Sicht, habe ich noch keine von ihnen !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Meier, Ich kann Ihnen nichts schreiben aus Links/Grüner Sicht, denn ich bin weder Links noch Grün.

      Zudem verstehe ich Ihre Frage nicht im Zusammenhang mit dem Blogthema das hier steht. Es geht um Einbürgerung.

      Kommentar melden
  • Juni 22, 2014

    Vorhin habe ich von der JSVP die Eidgenössische Volksinitiative:

    “​Höchstgeschwindigkeit​ 140 km/h auf Autobahnen”

    erhalt​en.

    Wollen Sie im Ernst für diesen Schwachsinn Unterschriften sammeln? Die kriminellen Ausländer werden sich freuen mit Ihren getunten Autos in der Schweiz zu brettern. Für 160 km/h gibt es dann eine bezahlbare Busse, mit Geldern aus zweifelhafter Herkunft.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Jedenfalls besser als in den Städten, allüberall Fahrverbote, Schneckentempo, Poller und Betonverkehrsberuhigu​ngen, Tram welches den ganzen Verkehr lahmlegt, dass nicht mal mehr Ambulanz, Feuerwehr und Polizei ein Durchkommen hat im Notfall!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wenn Sie so weiter politisieren, werden sie bei den nächsten Wahlen 2015 höchstwahrscheinlich verlieren. Toll. Aus Null Fachkenntnissen einen Riesen-Müll rauslabern. Typisch SVP. Bei einem Unfall auf der Autobahn kommt Ambulanz, Feuerwehr und Polizei problemlos durch, wenn ein SVPler mit 140 Sachen aus Dummheit die Kurve nicht erwischt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die SVP braucht natürlich die elektronische Parkhilfe, ha ha.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Linken und Grünen fahren mit Mobility, Mobility fährt ja ohne Benzin/Diesel wegen dem CO2, du die Elektrowägeli brauchen Strom, der kommt aus der Steckdose…. woher vor der Steckdose ist den Linken/Grünen immer noch ein Rätsel….. haha!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Grünen/Linken ziehen der Bevölkerung mit jedem Müll das Geld aus der Tasche vielleicht hats die Bevölkerung bis 2015 bemerkt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich bin kein Linker, ich bin gegen einen EU-Beitritt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Umwelt und Klimaschutz ist die wichtigste Herausforderung, die wir für die nächsten Generationen zu lösen haben. Deshalb glp.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      “Umwelt und Klimaschutz ist die wichtigste Herausforderung, die wir für die nächsten Generationen zu lösen haben. Deshalb glp.”

      Wie bitte glp, sei nicht links….nicht im Ernst…. jene welche nichts hinkriegen ausser den Leuten mit Klimamärli die Ressourcen entziehen, für heute keine Lösungen bieten dafür den nächsten Generationen schon alles verbauen und verpfuschen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich glaube die SVP tendiert dazu, andere aus Rücksichtslosigkeit zerstören zu wollen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich glaube die Grünen tendieren dazu die Schweiz und dessen Bevölkerung aus Rücksichtslosigkeit zu schwächen und zerstören zu wollen um diese Nation möglichst rasch in den EU Sumpf zu treiben.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Sie können nicht einmal die grüne Partei von den Grünliberalen unterscheiden.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Bea Habegger mit solchen Typen würde ich gar nicht mehr diskutieren ! Schade um die Zeit ! Betr. Hr. Kneubühl !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich bin Schweizer, falls Sie das noch nicht begriffen haben, Herr Meier und wir schauen in die Zukunft und warten nicht bis die SVP jammert.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      ” Die kriminellen Ausländer werden sich freuen mit Ihren getunten Autos in der Schweiz zu brettern.”

      Dann schlieseen wir doc halle Autobahnen, damit die Ausländern gar nicht mehr durchfahren. Nur gehen wir, dann auch zu Fuss!

      Ich schlage vor, wir machen Gesetze für uns, die geklten für Ausländer in der Schweiz ja genauso!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Das Problem der GLP ist nur, dass sie beständig in die ‘Cloud’, das engl. Wort für Wolken schaut, aber so gut wie nichts fertig bringt, ausser wolkigen Reden und Ideen, die man kaum als realisierbare Vision anstreben kann. Das sie sich selbst auch keinen Auftrag (Mission) erteilt, kann kaum eine erreichbare Vision vorliegen. Daher sind die GLP ‘Vorstellungen’ für mich eine grandiose Schaumschlägerei.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Nein Frau Stutz, wir belassen als bei 120 km/h. Alle Autobahnen werden nicht geschlossen, das ist politisch nicht korrekt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Geht es mit der Zuwanderung so weiter, braucht es nur noch das politisch korrekte Stautempo, nämlich den Verkehrs GAU, Herr Kneubühl.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Mit 140 auf der Autobahn kommt der Stau schneller. Das ist reine Mathematik. Und es gibt mehr Auffahrunfälle, das ist Logo.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      “Und es gibt mehr Auffahrunfälle, das ist Logo.”

      Wenns der glp-Fanatische Hellseher Kneubühl schreibt, wird’s so sein, hat zwar keine Beweise!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Jetzt schreibe ich mal, so wie sie schreiben, Frau Habegger:

      Die SVP-Bauern sollen in eigenen Güllen-Loch aufräumen und nicht immer das Schweizer Volk in die Irre führen und geistig-Behinderte diffamieren und sie sollen keine Kinder auf dem Hof ausbeuten und ohrfeigen,,,und die SVP Büäzär sollen aufhören auf der Baustelle in der Innenstadt den 15-Jährigen Hot-Pants Fräuleins hinterherpfeifen….

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich dachte, die GLP sei zu jung. Ausfällig, wie sie wird, ersheint sie aber eher mehr als alt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Kneubühler, hätten wir weniger links-Schleicher, die mit 100km/h blocken, gäbts auch weniger Stau! Weniger Auffahrunfälle… Wenn Ihnen 140km/h zu schnell sind, fahren sie doch auf der rechten Spur, oder mit der SBB!

      Kommentar melden
  • Juni 22, 2014

    Was der Blick nicht sagt: die Jahre vor der Niederlassungsbewilli​gung werden neu nur halb angerechnet. Da hätte der Ständerat Haltung bewahren und keinen faulen Kompromiss mit dem Nationalrat eingehen sollen.

    Herr A und Herr B sind beide gleich lang in der Schweiz. Herr A hat sich gerade einbürgern lassen. Herr B muss noch drei Jahre warten, weil er die Niederlassungsbewilli​gung erst ein paar Jahre später bekommen hat.

    Das ist doch total absurd und unfair!

    Kommentar melden
  • Juni 22, 2014

    “Balt​​​​​​hasar Glättli verschickt geradezu “Einladungen” zu noch mehr Einwanderung bis zur Umsetzung. Grün/ökologisch somit nur auf dem Papier”

    Glauben Sie ernsthaft, dass Menschen nach der Einbürgerung von heute auf morgen weniger umweltfreundlich leben? Kompletter Blödsinn!

    Kommentar melden
  • Juni 23, 2014

    Privat oder Staat? eine Frage die uns alle täglich beschäftigen dürfte.
    Gewinn Privat – Kosten dem Staat. ohne Sozial wird es katastrophal im Staat
    und es sind nicht die Arme, die zittern müssen, vielmehr der noch gutgestellte Mittelstand wird abtauchen…

    ich schreibe als Schweizer- Migrantin im eigenen Land..
    Kantönli- und Lektiönligeist verhindert längst Harmos und Grundsatz-Reformation​ unserer Direkten Demokrat. Es herrscht wie überall SALE Ausverkauf der Volks-Rechte – Missachtung des Volks-Willen und das mit dem freien Stimm und Wahlrecht wird immer mehr zur Farce, Die Wahl der Qual – hat vermehrt derjenige, der es sich leisten kann. Geld regiert die Welt..Solange Geld regiert kollabiert Mensch und Natur und da nützt auch der rote Schweizerpass wenig, denn das Klima ist vergiftet –
    Das Wissen ist längst da, aber es fehlt der politische Wille zur Umsetzung an der Basis – im Fokus immer der ganze Mensch seine Rechte und bedürfnisse.
    Alles eine Frage von Bildung – Kultur – Ethik und Moral..
    Proket offen für Alle und Alles – passt doch genial zur hochwohlgelobten direkten Demokratie.. Wohne viel Empathie aber schaffen wir den Change zum Guten nie..
    Think poritv – and it worts Freiheit in Frieden ein Traumziel?

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Think poritv – and it worts!

      Proket offen lassen für Alle und Alles.

      Gestatten Sie, bitte Frau Einstein-Pestalozzi, abgesehen von den vermutichen Schreibfehlern: was wollen Sie mit Ihrem Eintrag nun eigentlich genau direktdemokratisch sagen?

      Kommentar melden
  • Juni 23, 2014

    Der Grüne Glättli bleibt ein “Grosslaferi” ,zuerst mit gutem Beispiel voran ,und ein paar Einwanderer zu sich nehmen, und INTEGRIEREN !UND dazu nur den SCHWEIZERPASS! Den andern wegnehmen ,da würde sich vieles ändern !

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Meier

      Bei der Einbürgerung geht es nicht um Asylanten, die eine Unterkunft benötigen, sondern um Ausländer, die in der Schweiz bereits lange wohnhaft sind und arbeiten. Es ist also nicht nötig, dass Herr Glättli solche Leute bei sich aufnimmt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ein Pass genügt oder raus aus dem Haus !

      Kommentar melden
  • Juni 23, 2014

    “10​​ Jahre für den roten Pass!”

    Es dauert in der Schweiz doch nicht zehn Jahre, bis ein Bürger der Schweiz einen Pass erhält, und wer nicht Schweizer Bürger ist, bekommt KEINEN.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Volksinitiative zur Erhaltung von Bargeld: Steuerhinterziehung erleichtern? Die Null-Zins-Politik der SNB hat es an den Tag gebracht: Sobald die Zinsen gegen Null tendieren, steigt die Nachfrage nach Bargeld, vor allem nach grossen Noten. Damit kann man kinderleicht Geld vor dem Fiskus verstecken, ohne Gefahr zu laufen, dass dieses Vermögen, möglicherweise unversteuertes Schwarzgeld, entdeckt werden könnte.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu