1. Sonstiges

Anti-Terror-Einsatz 2015: Frankreich trauert um Polizeihund

Am Mitt­wo­ch, den 18. No­vem­ber 2015, ver­liert die franzö­si­sche Na­tio­nal­po­li­zei bei einem An­ti-Ter­ror-Ein­sat​​​z in Saint-­De­nis einen Po­li­zei­hund. Die­sel, eine aus­ge­bil­dete Spreng­stoffspür­hün­​​​din, wurde laut Me­dien­be­rich­ten während einer Raz­zia der Po­li­zei töd­lich ver­letzt. Dabei gaben die Po­li­zis­ten ihren Tod über Twit­ter be­kannt und lös­ten eine Welle des Mit­ge­fühls im In­ter­net aus.

Trauer um einen Polizeihund: Das Internet ist gespalten

Bei einem Einsatz gegen den Terror ist in Frankreich ein Polizeihund, ein Mitglied der Anti-Terror-Einheit RAID, ums Leben gekommen. Dies teilte die französische Polizei via Twitter mit. Der Tod der sieben Jahre alten belgischen Schäferhündin Diesel führte zu vielen Beileidsbekundungen im Netz. Allein auf Twitter wurde die Nachricht sechzehntausend Mal geteilt.

Der Twitter-Hashtag #JeSuisChien kletterte laut Spiegel Online in kurzer Zeit an die Spitze der meist genutzten Hashtags. Zahlreiche Menschen trauern um den verunglückten Polizeihund. Aber für einige Internetuser sind diese Trauerbekundungen nicht ganz verhältnismäßig. Denn nur wenige Tage zuvor verloren etwa 130 Menschen ihr Leben bei den Terroranschlägen in Paris.

Sprengstoffsp​​​ürhunde: Noch gibt es keine Maschine für diese Aufgabe

Für die Polizei sind Sprengstoffhunde schwer zu ersetzen. Denn in einer zeitaufwendigen Ausbildung werden sie speziell darauf trainiert, jede Art von Sprengstoff zu erschnüffeln. Selbst wenn er in Metall oder Kunststoff eingepackt ist oder es sich um ein Sprengstoffgemisch handelt. Dabei eignet sich von 100 Hunden nur einer. Zudem dienen nur bestimmte Rassen, zum Beispiel Schäferhunde wie Diesel, Hovawarts oder Rottweiler für die Spezialausbildung. Die wertvolle Arbeit der ausgebildeten Spürnase eines Hundes kann bisher noch keine Maschine übernehmen. Aus diesem Grund werden in Frankreich Spürhunde, neben der obligatorischen Krankenversicherung für Tiere (mutuelle animaux), auch mit zusätzlichen Versicherungen versichert. Dies bestätigt sich auch durch den Twitter Beitrag der Nationalpolizei von Frankreich: Die Arbeit der Hündin der Antiterroreinheit RAID sei „unverzichtbar“.

Comments to: Anti-Terror-Einsatz 2015: Frankreich trauert um Polizeihund

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu