1. Sonstiges

ARMUTSZEUGNIS 1. Güte und IV-Geld-Verschleuderu​ng

Invalide Ver­si­che­rung/­stat​t Ver­si­che­rung für Behinderte

 

Armuts​zeignis sondergleichen für das dereinst beste Gesundheitssystem und Bschiss an allen Betroffenen sowie allen Beitragszahlern!

 

 

Beigefügter BZ-Link zeigt auf:

 

So werden Gelder verschleudert, welche Beitrags- und Steuerzahler berappen auf dem Rücken der Schwächsten.

Statt die Ressourcen den Betroffenen zu Gute zu kommen lassen, wofür wie der Name aussagt und diese Institution geschaffen wurde (Versicherung bei Invalidität), werden sie seit Jahren und nach wie vor in mehr als fragwürdige, überdime​nsionierte Bürokratien, büro-technokratische Experimente und Statistiken sowie zu Juristenfutterverarbe​itung zweckentfremdet und ver(sch)wendet. 

 

 

http://www.berne​rzeitung.ch/region/ka​nton-bern/Weniger-Erf​olg-fuer-IVBeschwerde​n/story/11523320

(Qu​elle/Berner Zeitung: Von Herbert Rentsch, 23.08.2013   Aktualisiert um 10:42)

 

 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: ARMUTSZEUGNIS 1. Güte und IV-Geld-Verschleuderu​ng
  • August 23, 2013

    Frau Habbegger Sie haben den wichtigsten Punkt vergessen, der Mensch ist nur Ware in diesem Steinzeitsytem.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Vögelin

      leider haben Sie Recht. Deshalb bedarf es des Schutzes vor allem der Schwächsten in diesem Land. Wer kann muss sich wehren (auch für Mitmenschen dieses Landes).

      Dazu gehört für mich vor allem auch die Stärkung Behinderter. Sie haben ein Anrecht auf ein selbstbestimmtes Leben. Deshalb engagiere ich mich seit diesem Jahr in der Kantonalen Behinderten Konferenz.

      Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Verfassungsbruch: Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde weitgehend nicht umgesetzt! Nicht nur, dass Parlament und Bundesrat einen schändlichen Verfassungsbruch begangen haben. Es gibt auch noch Rechtswissenschaftler, die dies unterstützen mit allerlei Theorien. (Ch. Blocher in Weltwoche vom 26.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu