1. Sonstiges

Corona: Impf-Prioritäten

Fazit:
Wir müssen bei allen Coronamassnahmen vor allem die Zukunft im Auge haben und nicht die „Vergangenheit“ kultivieren.
->>>​​​​​Wi​r müssen daher primär die systemrelevanten Personen durch Impfungen schützen, so auch die Schweizer Lehrerinnen und Lehrer.
Die Übersterblichkeit 2020 wird – dies meine Überzeugung – hochgespielt.
Dies verhindert so eine klare Sicht aufs Ganze. Auch die Coronakrise muss ganzheitlich beurteilt und angegangen werden.
-> Das bedeutet: das wirtschaftliche Wohlergehen des Landes und der in der Schweiz wohnenden Menschen muss ebenfalls in die Überlegungen – „was tun?“ – einbezogen werden.
-> Ebenso das physische und – vor allem – das psychische Wohlbefinden der vielen Menschen, die unter den Corona-Zwangsvorschri​​​​​​ften leiden, Nachteile erfahren.
Hier geht es vor allem um die Zukunft unseres Landes!
Hier geht es vor allem um die Kinder und die Jugendlichen, deren Ausbildung in Schule oder Berufslehre mangelhaft ist, mit lang nachwirkenden Konsequenzen.
Faz​​​​​​it:
Wir müssen bei allen Coronamassnahmen vor allem die Zukunft im Auge haben und nicht die „Vergangenheit“ kultivieren.
->>>​​​​ Wi​​r müssen daher primär die systemrelevanten Personen – in erster Linie: Pflegepersonen, Ärzte – durch Impfungen schützen, aber auch die Schweizer Lehrerinnen und Lehrer.
Unsere Schulen müssen grundsätzlich einen Präsenzunterricht offerieren, nur so können wir auch die Kinder aus echolosen Milieus fördern.
(Es wird ein Beitrag folgen, indem aufgezeigt wird, dass die vielen immungeschwächten Menschen – z.B. durch Chemotherapien – “Hotspots für Covid-19 Viren” sein können, wobei diese Viren eifrig mutieren.)
Li​nk:​​​​​

​​

Comments to: Corona: Impf-Prioritäten

Neuste Artikel

  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Bald 9 Mio Menschen in der Schweiz! Nur wenn endlich energische Massnahmen gegen die Überbevölkerung ergriffen werden, besteht in der Schweiz eine Chance, dass wir gravierende Folgeprobleme wie die Energieknappheit, Wohnungsnot, Kulturlandverlust, Identitätsverlust, Sozialkosten und Verkehrschaos noch rechtzeitig in den Griff bekommen.
  1. Umwelt, Klima & Energie
Besser aktiv werden statt zu protestieren Klima-Kleber:innen sollten sich für das Klima besser aktiv als Elektrofachleute melden als sinnlos zu protestieren. Hallo, ihr anderen, macht mal! Wir hängen lieber noch ein bisschen auf Papas oder Staatskosten auf irgendwelchen Schulen oder Unis herum und protestieren gelegentlich zusammen länderübergreifend, wenn wir nicht gerade in die Ferien fliegen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu