1. Finanzen & Steuern

Corona-Schulden: GB erhöht Steuern

All das schöne Geld, dass nun gross­zü­gig ver­teilt wur­de, wird nun mit­tels höhe­rer Steu­ern wie­der rein­ge­holt.

Besonders die Parteien, die besonders laut einen harten Lockdown wollten, werden nur allzu gerne Steuererhöhungen verlangen (SP und Grüne).

Da die Grünen sowieso nichts von tiefen Steuern und Steuerwettbewerb halten, können sie damit zwei Fliegen mit einem Schlag töten.

Auch die SP(Staatsangestellten​) haben gegen hohe Steuern sowieso nichts einzuwenden, v.a wenn sie als Staatsangestellte davon noch profitieren.

Zumindes​t die JUSO sagt offen, was viele bei SP und Grüne nicht offen sagen: Reichtum aufgrund der eigenen Arbeit sollte sowieso verboten werden und gnadenlos umverteilt werden, so wie es die 99% Initiative will.

Da man als Akademiker nach dem Luxus des Elternhauses und des Studiums sowieso direkt in den Staatsdienst geht oder Berufspolitiker wird (wie Wermuth und Meyer), glaubt man sowieso, der Staat weiss alles besser. Insofern hat die SP mit dem Duo nun ganz offen angezeigt, dass die SP zur Akademikerpartei geworden ist, genauso wie die Grünen.

Comments to: Corona-Schulden: GB erhöht Steuern

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Finanzielle Lage des Bundes ist alarmierend: Schuldenbremse durchsetzen! Seit der Corona-Pandemie ist der Bundeshaushalt für die Mitte-Links-Mehrheit endgültig zum Selbstbedienungsladen geworden. Im Interesse der Steuerzahlenden und der künftigen Generationen ist dieses masslose Ausgabenwachstum zu stoppen

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu