1. Sonstiges

Covid: Mittelalter anstatt Innovation

Wenn ich mir die Mass­nah­men so an­schaue, schei­nen sie noch aus dem 15. Jahr­hun­dert zu stam­men, wo noch Hexen und Zau­be­rer ver­folgt wur­den oder der Satan eine reale Ge­fahr war.

Schon die Replublik Venedig und Mailand hatten Quarantäne und schlossen die Stadtore, um die Seuche zu bremsen und zu stoppen.

Anstatt einer Mittelalter-Maske mit Kräutern hat man modernere Masken, die bisher aber alleine auch nicht erfolgreich waren.

Schnell anlaufende Impfkampagnen haben bisher auch alleine auch nichts gebracht.

Gibt es die Covid-APP noch? Was ist mit Contact-Tracing und Quarantänte für Einreisende aus Risikogebieten? Wo bleibt der Schutz für Alterheime inkl. Impfstoff und Schutz vor der Aussenwelt?

Tatsache ist, im Kanton Solothurn sind 80% der Toten Alterheimsbewohner. Trotzdem muss die Mehrheitsgesellschaft​ sich einschränken, obwohl sie mehrheitlich nicht betroffen ist. Hohe wirtschaftliche Kosten, die nachfolgende Generationen tragen müssen, obwohl sie gerade vor dem “Klimawandel” geschützt werden sollen.

Wenn es um Rente und Covid spielt für linksgrün anschneinend die nachfolgende Generation keine Roll mehr. Viellicht weil die Stimmen der “Alten” zahlreicher und wichtiger sind?

Viren werden immer stärker sein als Homo sapiens, ebenso wie die unsinkbare Titanic untergegangen ist und die Hybris von Homo sapiens bestraft hat.

Comments to: Covid: Mittelalter anstatt Innovation

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
NEIN zum Verrechnungssteuergesetz: Ausfälle sicher, Mehreinnahmen unsicher Man wird den Verdacht nicht los, dass die geplante Reform – im Gegensatz zur Verrechnungssteuer – ganz und gar nicht der Steuergerechtigkeit dient. Wer kein grosses Obligationenvermögen hat, das er vor dem Fiskus verstecken möchte, stimmt besser NEIN.
  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
NEIN zur AHV 21: Rentenlücke der Frauen schliessen! Die Hälfte der Frauen hat weniger als CHF 3000 Rente. Doch mit AHV 21 würden auf ihre Kosten allein im nächsten Jahrzehnt 7 Milliarden eingespart Die Beseitigung der Altersarmut der Frauen solle ein primäres politisches Thema sein. Von Gleichberechtigung sind wir noch weit entfernt.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. NEIN zum Verrechnungssteuergesetz: Ausfälle sicher, Mehreinnahmen unsicher Die Befürworter der Reform behaupten, die Ausfälle würden mittelfristig kompensiert, weil mehr Firmen…

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu