1. Ausländer- & Migrationspolitik

Die gleichen Rechte der Frau schon wieder begraben?

Der ganze schwei­ze­ri­sche Fe­mi­nis­ten-­Gen­de​​​r-­Wahn­sinn lässt zu, dass Zwangs­ver­hei­ra­tun​​​­gen von min­der­jäh­ri­gen Mäd­chen, ihrer tau­send­fa­che Be­schnei­dung, Viel­wei­be­rei & Po­ly­ga­mie auch i.d. Schweiz (wie in dies in Frank­reich, Deutsch­land, Schwe­den usw. be­reits “cou­rant nor­mal” ist) ebenso er­schre­ckend wei­ter an Fahrt ge­winnt. Zu viele zu naive Schwei­zer Bür­ge­rin­nen und Bür­ger wol­len diese ver­häng­nis­volle Ent­wick­lung ein­fach nicht wahr­ha­ben, Ver­drän­gung pur aus falsch ver­stan­de­ner “Menschenliebe”?.

Das illegal praktizierte “Asyl-Lügensystem” ist ganz einfach aus zu tricksen wie folgt.

1. Bis zu vier Ehefrauen möglich

Z.B. ein Mann muslimischen Glaubens reist in die “neuzeitliche” Schweiz ein mit Frau und drei/vier oder auch sieben/zwölf Kindern. Sie bekommen im besten Fall gleich – nach dem Asylverfahren – gleich eine definitive Aufenthalts-Bewilligu​n​​g vom Migrationsamt in Bern. Neuerdings auch gleich einen Rechtsanwalt, der diese wenn nötig bis Bundesgericht ihnen erstreitet auf unsere Steuerzahlers Kosten. Dies obwohl zu 98 % völlig illegal eingereist, denn das Asyl-Gesetzt und die rechtsgültigen Dublin- Schengen-Verträge anerkennen formell kein Asylrecht an, wenn jemand ein, oder gar mehrere sichere Länder durchquert hat. Der 1. sichere Staat ist hingegen verpflichtet das Asylverfahren selber dann durchführen. Italien z.B. winkt 3/4 durch i.d. Schweiz und nach Deutschland. Kein noch so echter Flüchtling wird, kann und darf sich seine Destination durch sichere rechtsstaatliche Länder selber aussuchen, nur weil dort das Leben leichter, die sofortige Berechtigung grösser sind. Oder bei Ablehnung des Asylgesuches erhält immer noch jeder eine prov. Aufenthaltsbewilligun​g​​ (will nicht ausgeschafft werden, weigert sich, schmeisst den Pass weg als verloren, die Handy sind aber bei ALLEN komisch noch vorhanden), eine sogenannte vorläufige Aufnahme. Aber auch das ist reine Augenwischerei, reine Verwedelung der Tatsache, dass spätestens nach 3-5 Jahren er eben trotzdem auch eine definitive Aufenthaltsbewilligun​​​g fast zwangsläufig dann erhält. Infolge vielfacher absoluter Sprachunkenntnis einer unserer vier Landessprachen, vielfach selbst auch ohne Bereitschaft sich hier in unsere abendländische Kultur zu integrieren, eben durch erlernen einer dieser Sprachen, leben sie fortan jahrelang ganz einfach zu 90 % jahrelang von der Sozialhilfe. In gleicher Höhe wie z.B. ein Einheimischer (Ausländer oder Schweizer) die 45 Jahre seines Lebens gearbeitet und Prämien eingezahlt eingezahlt haben, ist ebenfalls ein klarer Verfassungsbruch, nämlich eine rechtsungleiche Behandlung, zudem ein Verstoss gegen die EMRK. Auf diese Weise leben sie von Beginn weg ungeniert ohne jede Eigenleistung sofort x-mal viel konfortabler als von wo sie herzgezogen sind. Vielfach ist auch “Sozialhilfe” dementsprechend jahrelang, oder sogar lebenslang fast schon vorprogrammiert wie folgt:

2. Die 2. Ehefrau reist in der Folge auch ein mit mehreren Kindern, meldet sich bei der zuständigen Behörde als Alleinerziehende und bekommt umgehend alle grosszügigen Vergünstigungen einer Alleinerziehenden. Sie muss nur bewusst verschweigen, dass sie die 2. Ehefrau des vorgenannten Mannes ist. Das kann so bis zur 4. Ehefrauen fortgeführt werden. Über die Naivität und Dummheit der hier zuständigen Behördenmitglieder sind sie öfters lachend sehr erstaunt. Dieses Lachen verwandelt sich aber ebenso bald in reine Verachtung dieser Naivlinge, was eine Integration dann erst recht unmöglich macht. Wen achtet man denn schon, den man als dumm erkennt. Dass wir Schweizer in den “Asylanten”- Herkunftsländer schon längst ausgelacht werden, weil wir so blöd sind, die ganze Welt gratis und franko zu unterhalten, merkt halt nur der, der in solchen Ländern war.

3. Worauf ich selber noch keine Antwort gefunden habe ist dies:

Was in Gottes Namen studieren diese Gender-Emanzen-Weiber​​​ eigentlich, merken sie denn wirklich nicht selber, nämlich dass sie in ihrer Verblendung – die schliesslich erst in Jahrzehnten – ihre hart & zäh erkämpften

GLEICHEN RECHTE, AUCH FÜR SIE ALS FRAUEN

mutwillig wieder selber über Bord werfen, ja diese verfassungsmässige Rechtsgleichheit beider Geschlechter aktuell selber wieder zu Grabe tragen, auch hier bei uns in der Schweiz.?

4. Die in der nachfolgenden Film-Recherche in Deutschland aufgezeigten, sehr bedenklichen illegalen Zustände, sind immer öfters i.d. Schweiz auch anzutreffen. Gut wahrnehmbar z.B. in Kleinbasel. Dort herrscht bezeichnenderweise seit Jahren eine sozialistisch/grüne Stadt-Regierung. Sehr interessant & aufschlussreich – weil sehr identisch – finde ich die Antworten, welche der junge Moslem über die Kultur bedingten Verhältnisse in bereits ihrer Kultur mitten in Deutschland gibt. Er findet es (natürlich) seht gut, dort in Deutschland vier Frauen haben zu dürfen. Und wenn man bedenkt, dazu noch vielfach auf des Steuerzahlers Kosten, da versteht man ihn (zumindest als Mann) gleich total. Man könnte ihn verständlicherweise sogar noch beneiden. Das muss doch das wahre Paradies auf Erden sein, zwar nicht mit 90 Jungfrauen, aber immerhin mit vier Frauen mitten im neuen EUROPA auf Staatskosten leben zu können.

Etwas gutes hat dieser Gender-Wahnsinn also doch noch, der macht diesen jungen Muslim doch tatsächlich gut sichtbar, wirklich sehr glücklich.

https://​​​www.youtube.com/wat​c​h​?v=FAwZu63ebg0&fe​at​ur​e=youtu.be

Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.

Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiss.

Do you like Gilbert Hottinger's articles? Follow on social!
Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Die gleichen Rechte der Frau schon wieder begraben?
  • März 25, 2018

    Ich mach mich mehr Sorgen über Abtreibung.

    Sozial​-Konservative in Russland und USA finanzieren pro life-Bewegungen. Mit Pence ist ein radikaler Evangikaler Vize-Präsident, der im Falles des Falles Trump ersetzen würde.

    In den USA hat die Diskussion nie geeendet und gewisse Kreise versuchen wieder die Uhren zurückzudrehen.

    In​ Polen versucht die PIS ein totateles Abtreibungsverbot zu erwirken. In Italien wehrt sich die römisch-katholische Kirche bis heute gg. die Abreibung. In Irland gilt nach wie vor eines der strengsten Gesetzte in diesem Bereich.

    Nur mal so: Abtreibung ist in Deutschland weiterhin illegal, aber mit Ausnahmen.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu