1. Sonstiges

Die Milliarden des Bundes – Corona

Die Milliarden des Bundes für Corona

Immer wieder finde ich es erstaunlich, wie sehr wir

in das Denken auf die kurze Frist verhaftet sind.

Das ‘Heute’ oder das ‘Quartal’ beherrschen uns; be-

reits das Jahr oder gar die Generation überfordern

unser Hirn. Trotzdem:

“Spare in der Zeit, so hast Du in der Not”. Genau

das wird im Bundeshaushalt gemacht. Die echten

Schulden werden bei 30 Milliarden liegen und sind

je hälftig in den vergangenen 10 Jahren vorgespart

worden und werden in den nächsten 10 Jahren

ganz abgetragen.

Damit tragen die heute lebenden Generationen

gleichmä​ssig zu den wirtschaftlichen Dellen bei,

die alle 15 bis 25 Jahre zu erwarten sind.

In gleicher Weise haben die Pensionskassen keine

realen Verluste erlitten; über lange Zeit gibt es am

Aktienmarkt für diversifizierte Langfristanleger

kein​e Verluste.

Mai 2020

Comments to: Die Milliarden des Bundes – Corona

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Volksinitiative zur Erhaltung von Bargeld: Steuerhinterziehung erleichtern? Die Null-Zins-Politik der SNB hat es an den Tag gebracht: Sobald die Zinsen gegen Null tendieren, steigt die Nachfrage nach Bargeld, vor allem nach grossen Noten. Damit kann man kinderleicht Geld vor dem Fiskus verstecken, ohne Gefahr zu laufen, dass dieses Vermögen, möglicherweise unversteuertes Schwarzgeld, entdeckt werden könnte.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu