1. Wirtschaft

Die Nationalbank muss mehr tun!

“Angesichts der Schwere der Krise kommt die Na­tio­nal­bank dies­mal kaum darum her­um, auf die An­sprüche bes­sere und wei­ter ge­hende Ant­wor­ten zu geben als bis­her – und wo mög­lich auch mehr als bis­her mit einer Un­ter­stüt­zung ent­ge­gen­zu­kom­men​ – etwa im Sinn des Vor­schlags der Ö­ko­no­men, die Ar­beits­lo­sen­ver­s​i­che­rung zu ali­men­tie­ren. Damit bliebe die Un­ab­hän­gig­keit der No­ten­bank ge­wahrt.

Die Nationalbank ist eine öffentliche Institution, und ihre Reserven sind in einer konsolidierten Betrachtung Teil der öffentlichen Finanzen. Ihre Unabhängigkeit entspricht dem Willen der Schweizer Bevölkerung, wie er sich in Nationalbankgesetz und Verfassung ausdrückt. Dieser Wille und damit die Regelwerke können auch wieder ändern.

Es ist deshalb auch im Interesse der Nationalbank, noch einmal über die Bücher zu gehen und sich genau zu überlegen, wo sie noch mehr dazu beitragen könnte, die Krise zu bewältigen, ohne dabei bewährte Prinzipien aufzugeben.“ (Markus Diem Meier in BaZ vom 30.05.2020)

Comments to: Die Nationalbank muss mehr tun!

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. 1. Die Verdichtung wurden in den Kantonen von den \"bürgerlichen\" Mehrheiten demokratisch beschlossen. – 2. Bei den Verdichtungen muss der…

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu