1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Ein Interview zur Personenfreizügigkeit​

Ich emp­fehle die­ses In­ter­view mal sorgfältig zu le­sen. Es ist fernab von BIP und an­de­ren Sta­tis­ti­ken. Ich persönlich bin Fan von Leon de Win­ter. Er ana­ly­siert die Si­tua­tion in Eu­ropa sehr nüchtern und für ein­mal nicht sehr po­li­tisch. Mich würde ein Feed­back sehr in­ter­es­sie­ren und bitte nicht polemisch. 

 

http://www.tages​anzeiger.ch/extern/st​orytelling/story_dewi​nter.html

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Ein Interview zur Personenfreizügigkeit​
  • Januar 3, 2014

    Damit wäre alles gesagt, was die Abstimmung im Februar betrifft. Danke Herr Balazs für die Einstellung der Sichtweise des Herrn deWinter.

    Kommentar melden
  • Januar 3, 2014

    Guten Tag Herr Balazs

    die besten Wünsche zum Neuen Jahr und danke für den interessanten Blog.

    Mehr als bestätigen möchte ich Ihren Blog und die Aussagen von Leon de Winter nicht, denn die Auswüchse der masslosen Zuwaderung kann jeder Mann/jede Frau selber erkennen.

    Ein JA zu zu massvoller Zuwanderung bedeutet Qualität vor Quantität. Deshalb mein Ja zur Masseneinwanderungsin​itiative.

    Kommentar melden
  • Januar 4, 2014

    Aufgefallen liebe Blogger? Sobald es nicht mehr nur um Zahlen geht, bleiben gewisse User fern. Also zählt doch nicht nur der BIP! Sehr interessant!

    Kommentar melden
  • Januar 6, 2014

    Die Schweiz hat seit ihrer Gründung 1848 Multi-Kulti und funktioniert sehr gut damit. Unterschiedliche Kulturen sind also kein Grund, weshalb die EU scheitern sollte. Die Probleme liegen woanders.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu