1. Bildung & Forschung

Ein Kamel an der ETH

Wir brau­chen eine Bil­dungs­po­li­tik die es denen er­laubt, die ler­nen und ar­bei­ten wol­len, dass sie dies auch können. Es ist wich­tig, dass der Zu­gang zu den Hoch­schu­len offen bleibt

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Ein Kamel an der ETH
  • Februar 10, 2011

    Grundsätzlich stimme ich ihnen zu. Leider werden im Moment zu viele Resourcen für Studiengänge verschwendet, die nicht dem Bedarf unserer Wirtschaft und unseres Landes entsprechen.
    Somit: der Zugang zu den Hochschulen soll offen bleiben. Das Angebot der Studiengäng mit entsprechender Limitierung der Anzahl Studenten soll dem Bedarf unseres Landes angepasst werden.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu