1. Sonstiges

Feiern wir den 1. August!

Jetzt übertreffen sie sich wie­der ge­gen­sei­tig, all jene, wel­che be­son­ders gerne kri­tisch auf das ei­gene Land bli­cken. Es würde mich in­ter­es­sie­ren, ob die­je­ni­gen, wel­che am 1. Au­gust fin­den, es gäbe nichts zu fei­ern, auch beim ei­ge­nen Ge­burts­tag so kri­tisch sind? Ist es so schlimm, sich ein­mal im Jahr über die Schweiz zu freuen und den Tag zu fei­ern?

Inzwischen ist der 1. August ja – eigentlich ganz untypisch für unser Land und seinen Arbeitsethos – ein nationaler Feiertag, sprich: man hat frei. Daher finden zahlreiche Feste inzwischen nicht mehr am 1. August statt, sondern am 31. Juli, damit man ausschlafen kann am nächsten Tag. Das bringt mich auf eine andere Frage: Wieso muss man nach dem Feiern ausschlafen? Weil Feiern heute gleichbedeutend ist mit maximalem Alkoholkonsum?

Und warum sind Feiern im Allgemeinen und 1. -August-Feiern im Besonderen vorzugsweise feucht-fröhlich?Weil ​ernste Reden a priori suspekt sind, da von Politikern gehalten und die könnten ja eine politische Meinung vertreten und die könnte nicht allen passen?

Also, ich feiere gerne Geburtstag, den von Freunden, den eigenen, und auch den der Schweiz, denn für mich ist und bleibt sie schön, unsere Schweiz und ihre direkte Demokratie mit allen Mehrheiten und Minderheiten und mit all denen, die in diesen Tagen finden, sie sei eben nicht schön und man dürfe nicht stolz sein! Das ist eben Demokratie. Vive la Suisse – elle existe! 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Feiern wir den 1. August!

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu