1. Sicherheit & Kriminalität

Gewalttaten der Extremisten: Jeder Extremismus ist gefährlich.

Weder der Begriff «rechts» noch der Begriff «links» hat einen moralisch wertenden, undemokratischen oder gar kriminellen Hintergrund. Seit einigen Jahren aber unternimmt das linke politische Lager aber den perfiden Versuch, die «Rechten» und ihr «rechtes Gedankengut» mit Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus gleichzusetzen. Während es linksextreme Gewalt als «linksautonom» oder «linksaktivistisch» beschönigt.

Jeder Extremismus ist gefährlich. Doch gemäss dem Nachrichtendienst des Bundes (NDB) sind Linksextreme in der Schweiz eine viel grössere Bedrohung als Rechtsextreme. 2020 registrierte der NDB 208 Ereignisse in Verbindung mit Linksextremismus und 21 mit Rechtsextremismus. Bei den Linksextremen wurden 107 Gewalttaten registriert, bei den Rechtsextrem war es ein (1!) einziger Fall.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Gewalttaten der Extremisten: Jeder Extremismus ist gefährlich.
  • Oktober 26, 2022

    Und wer hat bisher etwas gegen extremistische linke Bewegungen unternommen? Die Sozialdemokratie.

    Beispiele: In Russland kämpfte nach dem Sturz des Zaren ab 1905 bis 1917 (!) die Regierung der Menschewiken (Sozialdemokraten) gegen die Bolschewiken (Kommunisten). / 1915 gewannen die Sozialdemokraten an der internationalen Konferenz in Zimmerwald die Mehrheit gegen die Kommunisten Lenins; diese traten aus der sozialdemokratischen \”Sozialistischen Internationalen\” aus. / Der schweizerische Landesstreik von 1918 war ein Hungerstreik der Sozialdemokraten und Gewerkschaften; sie verhinderten in der Schweiz den Weg in eine kommunistische Revolution, nicht die Armee. / 1919 bis 1925 hielt in Deutschland die sozialdemokratische Regierung Ebert die Kommunisten in Schach.

    https://vimentis.ch/sozialdemokraten-gegen-kommunisten-fallbeispiele-von-2020/

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Finanzielle Lage des Bundes ist alarmierend: Schuldenbremse durchsetzen! Seit der Corona-Pandemie ist der Bundeshaushalt für die Mitte-Links-Mehrheit endgültig zum Selbstbedienungsladen geworden. Im Interesse der Steuerzahlenden und der künftigen Generationen ist dieses masslose Ausgabenwachstum zu stoppen

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu