Welthandelsorganisation

Die Welthandelsorganisation (englisch: World Trade Organisation; kurz WTO) setzt sich für eine weltweite Liberalisierung des Handels ein. Die Organisation mit Sitz in Genf wurde 1994 als Nachfolgerin des [[GATT]] in Marokko gegründet und ist am 1. Januar 1995 in Kraft getreten. Heute umfasst die Organisation 160 Mitgliedsstaaten.
Der Kern der WTO besteht aus drei grossen Abkommen, die je einen wichtigen Bereich des Welthandels regeln. Das [[GATT]] regelt den Warenverkehr, das [[GATS]] den Dienstleistungshandel und das [[TRIPS]]-Abkommen den Schutz der Rechte des geistigen Eigentums.

Aufgaben der WTO:

  • Ausführen und Umsetzen der WTO-Abkommen (GATT, GATS, TRIPS)
  • Verhandlungen über den Welthandel ermöglichen bzw. organisieren
  • Handelsstreite schlichten (nur wenn sie WTO-Abkommen betreffen)
  • Nationale Handelspolitiken überwachen
  • Technische Unterstützung der Entwicklungsländer
  • Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen

Neuste Artikel

  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Verfassungsbruch: Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde weitgehend nicht umgesetzt! Nicht nur, dass Parlament und Bundesrat einen schändlichen Verfassungsbruch begangen haben. Es gibt auch noch Rechtswissenschaftler, die dies unterstützen mit allerlei Theorien. (Ch. Blocher in Weltwoche vom 26.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu