1. Gesellschaft

Grund- und Freiheitsrechte in Gefahr

Über die Frage der Aus­sa­ge­kraft der mo­del­lier­ten Co­rona Tests wurde nun schon rauf und run­ter de­bat­tiert. Der Plan Great Reset (Op­ti­mie­rung Be­völ­ke­rungs­an­za​hl im Ver­hält­nis zu den Res­sour­cen, wird er­folg­reich um­ge­setzt. Mit der Ge­hirn­wä­sche ver­bun­den mit der Angst- und Pa­nik­ma­che wurde der Weg zum Ziel frei ge­macht.

Wie das Beispiel Österreich zeigt, wurde auch die Wirksamkeit der Justiz relativiert. Die gerichtliche Feststellung, dass der LD im Frühjahr gesetzeswidrig war, interessiert die Regierenden keinen Deut! Diese Verachtung kenne ich nur aus dem Geschichtsunterricht!​

Ich zitiere René Schlott, Philosoph (es gibt nichts mehr hinzuzufügen = der Plan geht auf!

Bei uns wird nicht allgemein der Gesundheit alles untergeordnet, sondern einzig und allein einer Krankheit: Covid 19. Anders lässt sich nicht erklären, dass selbst gesundheitsfördernde Sportstätten geschlossen wurden und dass in Videospots nicht etwa die das Immunsystem stärkende Bewegung an der frischen Luft, sondern der Fernsehkonsum in geschlossenen Räumen propagiert wird.

Wie nehmen Sie die Sprache wahr, der sich Journalisten und Politiker in der Pandemie bedienen?

Oft als ein Orwell‘scher Neusprech, in dem die Maske „als Instrument der Freiheit“ und die Inzidenzzahl „als Mutter aller Zahlen“ gilt und in Zeitungen geschichtsvergessene Slogans wie „Leid lehrt Disziplin“, „nationale Kraftanstrengung“ und „Disziplin ist Freiheit“ zu lesen sind.

Würden Sie einen Ausblick wagen: Wie wird es weitergehen?

Ich fürchte, wir stehen vor noch massiveren Beschränkungen und ihrer noch rigoroseren Durchsetzung. Die Exekutive scheint keine Selbstbeschränkungen und keine Grenzen mehr zu kennen. Sie stösst in immer privatere Lebensbereiche ihrer Bürgerinnen und Bürger vor. Wahrscheinlich wird demnächst auch der Datenschutz weiter aufgeweicht, um die Corona-App auszubauen.

Comments to: Grund- und Freiheitsrechte in Gefahr

Neuste Artikel

  1. Aussenpolitik
Neutralität: Glaubwürdigkeit als Vermittlerin erhalten! Die aktuelle Weltenlage zeigt auf dramatische Weise, dass es ein Land wie die Schweiz braucht, das zwischen Kriegs- und Konfliktparteien vermitteln kann und einen Platz für Verhandlungen bietet. Es versteht sich von selbst, dass glaubwürdige Neutralität bedeutet, dass die Schweiz nicht Teil von Sanktionen oder kriegerischen Handlungen sein kann, da sie sonst zur Partei wird und ihre Glaubwürdigkeit als Vermittlerin verliert. Die Welt braucht mehr denn je eine neutrale, vermittelnde Schweiz!

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu