1. Abstimmungen & Initiativen

Hearings-Spektakel zur Bundesratswahl

Das Hea­rings-­Spek­ta­ke​l zur Bun­des­rats­wahl geht wie­der los: Die Par­teien be­to­nen wie wich­tig ein seriöses Hea­ring ist. Die po­li­ti­sche Po­si­tio­nen des po­ten­ti­el­len Bun­des­ra­tes sol­len be­kannt und die Persönlichkeit von Bun­des­rats­for­mat sein.

 

Vor vier Jahren empfahlen die Parteien jedoch am Tag der Wahl eine Politikerin zu wählen, von welcher die meisten nicht mal wussten, wie man deren Namen schreibt, geschweige denn, was sie für Eigenschaften hat und was ihre politischen Positionen sind. Sie war weder Mitglied des Nationalrates noch des Ständerates, so dass nur die wenigsten von den Wahlberechtigten diese Person kannten. Die Empfehlung wurde zu einem so späten Zeitpunkt ausgesprochen, so dass die Wahlberechtigten keine Chance mehr hatten, sich zu informieren und sich selbst eine Meinung zu bilden.

 

Es wäre wünschenswert, wenn diesmal die gewählten Parlamentarier sich vor dem Abstimmen eine eigene Meinung zu den Kandidaten bilden würden, ob mittels Hearing oder mittels Analyse des Verhaltens in der Vergangenheit ist weniger wichtig.

Comments to: Hearings-Spektakel zur Bundesratswahl

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Finanzielle Lage des Bundes ist alarmierend: Schuldenbremse durchsetzen! Seit der Corona-Pandemie ist der Bundeshaushalt für die Mitte-Links-Mehrheit endgültig zum Selbstbedienungsladen geworden. Im Interesse der Steuerzahlenden und der künftigen Generationen ist dieses masslose Ausgabenwachstum zu stoppen

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu