1. Gesellschaft

Hürlimann zeigt Spiess-Hegglin an

Nach der Sexaffäre an der Zuger Land­am­mann­feier hat SV­P-­Kan­tons­rat Mar­kus Hürlimann seine grüne Rats­kol­le­gin Jo­landa Spiess-Heg­g­lin angezeigt.

 

 

Jolanda Spiess-Hegglin hatte stets den Verdacht geäussert, ihr seien während der Landammann-Feier kurz vor Weihnachten K.-o.-Tropfen verabreicht worden.

Jetzt reagiert SVP-Kantonsrat Markus Hürlimann und zeigt seine Ratskollegin wegen übler Nachrede und Verleumdung an, wie ein Sprecher der Zuger Strafverfolgungsbehör​de der «NZZ am Sonntag» bestätigt. «Wir haben eine Untersuchung eröffnet», so der Sprecher. Hürlimanns Anwalt, Markus Dormann, wollte keine Details nennen. Es sei nun Sache der Staatsanwaltschaft, die konkreten Anhaltspunkte abzuklären.

Es bestehe aber der Verdacht, «dass öffentliche Aussagen von Frau Spiess-Hegglin in der Bevölkerung den Eindruck erweckt haben, Markus Hürlimann habe sich eines Verbrechens schuldig gemacht», so Dormann weiter.

Keine Hinweise auf K.-o.-Tropfen

Hürlim​ann soll am 21. Dezember während der Landammannfeier seine Kantonsratskollegin Jolanda Spiess-Hegglin mit K.-o.-Tropfen gefügig gemacht und gegen ihren Willen Sex mit ihr gehabt haben. Hürlimann bestreitet dies.

Spiess-Hegglin​ konnte sich nach der Feier an nichts mehr erinnern. Weil sie unter Unterleibsschmerzen litt, ging die 34-Jährige ins Spital und die Ärzte informierten die Polizei. Hürlimann verbrachte einen Tag in Haft. Spiess-Hegglin erstattete keine Anzeige. Die Untersuchung von Blut-, Urin- und Haarproben ergab keine Hinweise auf K.-o.-Tropfen.

http:​//www.20min.ch/schwei​z/news/story/Huerlima​nn-zeigt-Spiess-Heggl​in-an-19736760

 

 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Hürlimann zeigt Spiess-Hegglin an
  • April 12, 2015

    Das Pendel schlägt nun in die andere Richtung

    Kommentar melden
  • April 12, 2015

    Besser wäre es, wenn die grüne KO Tropfendame zurück getreten wäre und die Sache auf sich hätte beruhen lassen. Ob die Verzeigung Sinn macht, muss M. Hürlimann selbst wissen. Vielleicht bleibt ihm in der Sache rechtlich keine andere Wahl.

    Kommentar melden
  • April 12, 2015

    Die Anzeige war dumm – so auch die Gegenanzeige auch dumm ist.

    Wer saufen kann muss mit den Schmerzen am andern Tag leben (Anzeige)
    Wer sich in die Löwengrube begibt muss sich nicht wundern, wenn er umkommt (Gegenanzeige)

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu