1. Sonstiges

Ist die „Generation Praktika“ das Gelbe vom Ei?

Ich den­ke, jeder soll, darf, muss die Mög­lich­keit haben Er­fah­run­gen im Ar­beits­le­ben zu sam­meln. Wie resp. wo denn sonst aus­ser während der Leh­re, wenn nicht im Praktikum?

Allerdin​gs stellte ich mir auch die Frage, ob die Lehre seitens Arbeitgeber auf Angestelltensuche auch als Erfahrung gewichtet wird. Schliesslich arbeitet man auch im Betrieb, geht in die Schule und ist mit Hausaufgaben/Prüfunge​​n noch zusätzlich belastet – zeigt auch die Belastbarkeit …. Obwohl es da auch entsprechende Regeln gibt, wie man als Arbeitgeber unterstützen kann.

Wie auch immer …

Praktikanten/Prak​​tikantinnen dürfen immer eingearbeitet werden, was mal mehr und mal weniger Zeit und Nerven für Arbeitgeber und Mitarbeitende kostet. Jedenfalls helfe ich gerne beim Einarbeiten von Praktikanten/Praktika​​ntinnen und empfinde es als Bereicherung.

Frage​​n dazu: Bringt es den Firmen einen Mehrwert nebst Senkung der Personalkosten? Mitarbeitende können motiviert sein, neue Mitarbeitende zu unterstützen. Doch nicht nur. Dies vor allem, wenn infolge Sparmassnahmen in Firmen/Verwaltungen Teilzeitarbeit vorherrscht und Mitarbeitende, welche mehr arbeiten wollen dadurch gehindert werden.

Das Angestelltenverhältni​​s (Teilzeit, Praktikum) hat einen Einfluss auf die AHV und die Pensionskasse. Es soll einerseits, wie bereits erwähnt, eine Möglichkeit sein, Erfahrung im Berufsalltag zu sammeln, doch sollte es nicht sein, dass Firmen sich zu Lasten des Steuerzahlers sanieren/Gewinne optimieren, Sparziele zu erreichen!

Denn reicht die AHV/Pensionskasse dann nicht, so sind Kanton und Bund – am Ende der Steuerzahler und die Allgemeinheit – mit Zahlungen durch Ergänzungsleistung am Zug und es wird somit eine andere Kasse belastet. Ich denke, dass hier noch einiges an Kosten sozialisiert wurde und noch auf den Steuerzahler zukommt, was nicht zwingend mit Migration zu tun hat, sondern mit dem System in welchem wir leben und den Kassenspielereien.

Mi​​t dem Aufblähen des Verwaltungsapparates zwecks Sanierung von anderen Kassen und Optimierung Gewinnen von Unternehmen habe ich meine Mühe und frage mich, ob es wirklich das Wahre ist oder ob das gelebte, kapitalistische, globalisierte System nicht überhitzt ist und angepasst werden darf.

Comments to: Ist die „Generation Praktika“ das Gelbe vom Ei?

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu