1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Ist die Schweiz ein Schurkenstaat?

Den zahl­rei­chen Kom­men­ta­ren in den Me­dien ent­nehme ich, dass sich viele Be­für­wor­ter der KVI nun schä­men, Schwei­zer zu sein. Als ob sie in einem Schur­ken­staat leben würde.

Man sieht daran, was die herzzerreissenden gefälschten Bilder der spezialisierten Werbeagenturen, und die Pastoren, die uns von der Verdammnis befreien wollen, erfolgreich von den Kanzeln predigen, ausmachen. Ihre Saat geht auf. Die Schweiz ist durch die Leichtgläubigkeit vieler Bürger gespalten.

Die Abstimmung trotz vieler Spendemillionen-Einsa​​tz für Werbung, verloren.

Die Kassen der Hilfswerke sind nun klamm.

Gottseidank steht Advent-Zeit vor der Tür.

Adventszeit ist Erntezeit für die Hilfswerke.

Ich bin nicht mehr dabei!

Do you like ueli hofer's articles? Follow on social!
Comments to: Ist die Schweiz ein Schurkenstaat?

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Biodiversität: Wir haben zu wenig Schutzflächen! Die Leistungen der Ökosysteme müssen in Zielsetzungen und Steuerungsinstrumente der Politik und Wirtschaft einfliessen. Ein zu enger Aktionsplan des Bundes reicht dafür trotz guter Ansätze nicht.“ (Markus Fischer Der Professor für Pflanzenphysiologie ist Mitglied des Expertengremiums des Weltbiodiversitätsrats in BaZ vom 1.10.2020)
  1. Finanzen & Steuern
OECD-Mindeststeuer: Mehreinnahmen gehören den heute steuergünstigen Kantonen. Die Zuweisung von Mehreinnahmen an den Bund führt faktisch zu einer materiellen Teilharmonisierung der Gewinnsteuern. Die Einführung der Mindeststeuer ist nicht für eine weitere innerstaatliche Umverteilung zu missbrauchen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu