1. Umwelt, Klima & Energie

JA zur Biodiversitätsinitiative: Eine neue Hauptaufgabe der Landwirtschaft

Es ist mir unerklärlich, wieso sich die meisten Vertreter der Landwirtschaft so vehement gegen die Erhaltung der Biodiversität in der Schweiz wehren. Die Landwirtschaft erhält doch auch für die landwirtschaftliche Produktion enorm hohe Subventionen; Subventionen kriegt sie ja auch für die Anlage, Erhaltung und Pflege von Biodiversitätsflächen. Konkurrenz bei dieser Aufgabe muss sie nicht befürchten.

Die Versorgung der Schweiz in Notfällen ist kein Grund für das Beharren auf einer möglichst grossen Produktion in der Schweiz, mit entsprechend hohen Schäden an der Umwelt. Die masslos überbevölkerte Schweiz ist auch in Notfällen auf die Belieferung aus dem Ausland angewiesen, wie beispielsweise weiterhin bei der Energie und im Handel allgemein.

Comments to: JA zur Biodiversitätsinitiative: Eine neue Hauptaufgabe der Landwirtschaft

Neuste Artikel

  1. Gesundheitswesen
Corona-Zeit: Fachdokumente des Robert-Koch-Instituts (RKI) wurden von der Politik uminterpretiert. In der Corona-Zeit gab die Politik der Wissenschaft Weisungen. Und beide täuschten gemeinsam die Öffentlichkeit. Boosterimpfungen wurden der Öffentlichkeit nahegelegt, obwohl keine Daten vorlagen und empfohlen waren.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu