1. Sicherheit & Kriminalität

JA zur Neutralitätsinitiative

Während dem 2. Weltkrieg verdammten die Deutschen unsere Neutralität. Sie sei Ausdruck einer “Erkrankung”, ein “moralischer Defekt”, ein Zeichen von “Dekadenz”, “Vergreisung” und “Schicksalslosigkeit”. Solches kann die Schweiz ertragen.

Auch die USA, genau wie die Sowjetunion, hatten wenig Verständnis für die Neutralität der Schweiz. Anders der britische Premier Winston Churchill. Als ihm Stalin 1946 riet, in die Schweiz einzufallen, erwiderte er: “Wir Engländer tun so etwas nicht. Wir marschieren nicht in einem neutralen Land ein.”

Wird die Neutralitätsinitiative angenommen, kann die Schweiz nicht mehr leicht in Kriege gezogen werden.

Comments to: JA zur Neutralitätsinitiative

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu