1. Sonstiges

Kartengruss an unsere linken Gutmenschen!

Karten-Gruss an un­sere lin­ken Gutmenschen!

 

Während hierzulande Betagte, Behinderte, Kranke und derer Angehörigen von sog. vorwiegend LINKEN Gutmenschen bürokratisch bewirtschaftet und medizinisch ausgebeutet/missbrauc​ht werden gehen Kriminelle auf Ausflüge:

http://www​.badische-zeitung.de/​basel/auf-der-flucht-​gesuchter-paedophiler​-gibt-interview-bei-r​tl–81512158.html

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Kartengruss an unsere linken Gutmenschen!
  • März 5, 2014

    Sorry Frau Habegger, ich seh grad den Zusammenhang resp. die Botschaft nicht, die Sie damit meinen. Was hat Justiz mit Betagten, Kranken und Behinderten zu tun?

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Doch offenkundiger denn je, immer häufiger, Herr Fischer

      während man die Betagten, Kranken, Behinderten sowie derer Angehörigen bürokratisch bewirtschaftet und/oder medikamentös vergiftetet bzw. missbräuchlich “übermedikamentiert​”, lässt man Kriminelle spazieren “therapiert/reisen”​ um diese analog Fall Carlos zu Lasten der Allgemeinheit zu verhätschelen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Liebe Frau Habegger
      ich finde Fälle wie die von Carlos und dem von Ihnen genannten auch nicht richtig und siemüssen meiner Meinung nach seriös aufgearbeitet werden.

      Was ich an Ihren Beiträgen ungünstig finde, ist das ewig gleiche pauschale verurteilen sämtlicher Behörden. Diese undifferenzierten Rundumschläge machen Ihren an und für sich lobenwerten Einsatz für die “Schwächeren” in der Gesellschaft unglaubwürdig und ehrlich gesagt auch für den Leser anstrengend.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die Dinge beim Namen nennen bringt kein Lob und auch keine Daumenhochs auf Vimentis, Herr Fischer, dessen bin ich mir bewusst.

      Rundumsch​läge braucht es dort wo der Fisch rundum stinkt nicht nur vom Kopf her und das ist derzeit wohl sehr offenkundig wo. In den behördlichen überdimensionierten Bürokratien am meisten.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Da mögen Sie Recht haben, ich persönlich finde einfach, dass Sie mit den Rundumschlägen Ihren ansich guten Anliegen mehr schaden als nutzen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Verhätscheler gibt es genug.

      Ich engagiere mich für Behinderte, Betagte, Kranke und derer Angehörigen gegen die wachsende Bürokraten- und Behördenwillkür und medizinischen Missbrauch, wenn gewünscht, wer sich über den Tisch ziehen lassen will oder übermedikamentiert werden will hat dieses Recht, dort ziehe ich mich zurück.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      frau habegger lasen sie sich nicht fertig machen meine unterstützung haben sie

      Kommentar melden
  • März 5, 2014

    Das nenne ich SVP-Politik.

    “‘L​INKE’ Gutmenschen bürokratisch bewirtschaftet usw.”

    Was soll das? Ist das die SVP-Diktatur in der Schweiz? Müssen wir uns von Leuten auf Vimentis zwanghaft auf diese Weise beeinflussen lassen? Ist die SVP nur mit solchen Leuten bestückt? Wo ist das politische räumliche Denken?

    Die SVP sind Volkssozialisten geworden. Das wäre ein Blog wert.

    Tut mir leid. Nicht verständlich, Frau Habegger

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Nein derzeit erscheint hierzulande eher eine Linkslastige EU-Demokratur auszumachen, wie es den Anschein erweckt, Herr Kneubühl.

      Linke Chaoten dürfen alles/unbewilligte Demos, wild plakatieren, offizielle Plakate shänden usw. und sind nachhaltig geschützt, ebenso werden Kriminelle wie Carlos verhätschelet oder Pädophile lässt man ins nahe Ausland reisen um Fernseh-Intervieus zu gegeben.

      Etwas läuft echt im argen. Jedoch alles kaum von der SVP arrangiert und inszeniert.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Eben,,,die SVP spielt die unschuldige Partei.

      Was machen Sie, wenn dieser Pädophile SVP wählt? Kann ja sein?

      Ist die SVP immer noch unschuldig?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Suchen Sie Probleme, Herr Kneubühl? Bei mir an der falschen Adresse!

      Die linken verhätschelen seit langem alles, nicht die SVP! Wer spielt auf ie Soziale Tour für alle und kriminalisiert/ausbeu​tet die eigenen Bürger/Innen, die Partei welcher das V wie Volk fehlt in gehorsamen Genossengefüge die Grünen!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, Ihre Rundumschläge helfen den benachteiligten Kranken, Behinderten und Benachteiligten rein gar nichts.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich liebe Sie, Frau Noser, tausend Dank.

      Haben Sie gemerkt? Frau Habegger. Die SVP sucht Probleme, falls Sie das noch nicht gemerkt haben.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich glaube Hr.Kneubühl, sie sollten sich Links/Grün behandeln lassen ,den dann kommt noch mehr Unbrauchbares zum Vorschein ! Einmal, werden auch sie noch, aus dem Winterschlaf erwachen ,denn von Links/Grün, ist noch fast nie, etwas Brauchbares gekommen !Gut für die SVP !

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ja toll, Herr Meier.

      Dann erzählen Sie doch mir etwas über Horizon 2020, Erasmus+, das Stromabkommen und weitere zukünftige Dossiers, die am laufen waren und jetzt auf Eis gelegt sind. Sie sind ja integer genug. Los damit. Nehmen wir Milliardenausfälle für die Schweiz in Kauf.

      Treffen Sie sich mit Ständeräten oder Nationalräten, so wie ich es tue oder machen Sie mit bei Arbeitsgruppen und lesen Sie vorher innerhalb von einer Woche hunderte von Seiten Vernehmlassungen?

      ​Und von solchen Leuten wie Sie müssen wir in Kauf nehmen, dass durch Schwierigkeiten mit der EU es gravierende Steuererhöhungen geben kann, weil vielleicht bei einem auf Eis gelegten Vertrag mit der EU die Arbeitsplätze ins Ausland verlagert werden müssen?

      Also bitte, spielen Sie weiter Ihr Musikinstrument aber ohne Ihre Unterstellung.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Das ist ja die Kernfrage/bzw. das Problem, Herr Kneubühl,

      Vergange​nheit nicht verarbeitet. Hier und Jetzt nicht im Griff. Aber planen bis zum …nach uns die Sintflut oder gar weiter, soll schauen wer will. Das haben genau die LINKEN mitunter Grünen inkl. GLB wunderbar im Griff, sonst nichts. Holen von jenen, welche gestern erarbeitet und erwirtschaftet haben, klauen jenen welche heute davon zehren und den Künftigen bereits vorschreiben und alle Zukunft verbauen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Rotzetter

      mit Verhätschelermethoden​ kommen wir nicht weiter. Zeichnet sich schon lange ab.

      Mainstreamdenk​en entspricht nicht meinem Gedankengut (schreibe ich Ihnen nicht zum ersten Mal) und die Daumenrunter auf Vimentis animieren mich gar noch zum mich engagieren, denn dies Däumchen sind vorwiegend von Leutchen, welche sich keinen Deut um die Sache, Heimat und Bürger/Innen kümmern.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wer ist GLB Frau Habegger?

      Und Sie können den Eidgenossen, so wie ich es bin, das SVP-Gedankengut nicht aufzwingen. Hat die SVP die Autobahnen gebaut? Nö, es waren hauptsächlich Italiener.

      Wir wurden nicht durch die Bauern-Gerber und Bürger-Partei reich. Sie entwickelte sich in die Schweizerische Volkspartei und wurde durch Blocher gekauft, was denn sonst. Deswegen muss jeder ihm gehorchen. Geld regiert die Welt. Blocher regiert die SVP. Ohne Blocher wären wir im EWR aber nicht in der EU. Also immer noch souverän.

      Wussten Sie, dass Herr Blocher sich damals gegen den Kauf des F/A-18 eingesetzt hatte?

      Wir wurden reich durch die Forschung, wo ich ein Familienmitglied hatte und der FDP und nicht durch subventionierte Betriebe. Und der Forschung und Entwicklung der Schweiz, deren Patenten, der dazugehörenden Wirtschaftsorganisati​on mit den Banken, die Dank dem guten Service und dem Bankgeheimnis (Es liegen Momentan ca. 2.6 Bio Franken ausländisches Kapital in der Schweiz) erstklassige Investitionen und Produkte in der ganzen Welt verkauft.

      So wurde die Schweiz reich.

      Dank der SVP liegt jetzt dies auf dem Spiel.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wir haben viel zu viele Schmarotzer in der Schweiz ,und wer macht nichts dagegen ,die Linken und Günen !Geld für behinderte wäre sonst genügend da ! auch kommen sie immer wieder, mit der EU ,heute kann jeder in die EU Auswandern ,aber leider kommen viele wieder zurück !Wir Alten haben ein Leben lang für euer wohl Gearbeitet ,was man von euch, noch nicht behaupten kann !Gross reden kann heute jeder, und nichts tun leider auch!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Meier
      die SVP ist eingebildet und meint was sie sei, nur sie arbeiten andere nicht und das ist eine Frechheit. Können Sie mir sagen wieviel Schmarotzer hier in der Schweiz sind und das im Verhältnis zu den arbeiteten Menschen. Ich möchte Fakten, weil sonst kann man dies gar nicht beurteilen. Wer macht hier in der Schweiz strenge Arbeit, welche den Körper der ARBEITENDEN braucht? Das sind meistens Ausländer. Bitte ein bisschen studieren und nicht einfach Alle in den Topf werfen

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wer ist Eingebildet liebe Frau Schopfer ? Es hat jeder das Recht seine Meinung zu sagen ,aber man muss einfach feststellen von Links/ Grün kommt nichts brauchbares !Ausser mit der enormen Einwanderung die ganze Schweiz ruinieren !Aber leider sind auch viele Schweizer (Eingebürgerte)dabei !

      Kommentar melden
  • März 6, 2014

    Margrit Noser

    So ganz Unrecht hat Bea Habegger mit ihrer Festellung “gehen Kriminelle auf Ausflüge” nicht. Lesen Sie doch mal, was heute in der NZZ steht:

    “Letzte Woche hat sich sogar das Bundesgericht zu dem Fall geäussert, worauf ein neues sogenanntes Sondersetting für «Carlos» eingerichtet wurde. Wie Marcel Gyr heute in der NZZ schreibt, verbringt er den ersten Teil dieses neuen Settings in einem Kampfsportzentrum in den Niederlanden. Dort wird er eng von dem Thai-Box-Trainer Beqiri begleitet” https://webmail.sense​lan.ch/roundcube/?_ta​sk=mail&_action=show&​_uid=52093&_mbox=INBO​X&_caps=pdf%3D0%2Cfla​sh%3D1%2Ctif%3D1

    D​as Jugendstrafrecht muss massiv verschärft werden. Es kann nicht sein, dass gerade Gewaltverbrecher auf Kosten der Steuerzahler mit Samthandschuhen angefasst werden, derweil für Behinderte angeblich kein Geld vorhanden ist.

    Kommentar melden
  • März 6, 2014

    Volkommen richtig Frau Habegger. Mich würde es mal Wundernehmen wie viel Arbeitsstunden der Schweizer Steuerzahler für diese Parasiten leisten muss. Vor allem trift es ein grosser Teil der Bevölkerung, die ja selber nicht in die Ferien gehen können und kein stutz vorig haben.

    Wann bekommen wir mal einen Bonus für das, dass wir Täglich Chrampfen und die ganze Sozialindustrien berappen!

    Hinzufüg​en möchte ich Frau Habegger, Organisieren Sie eine Demo, gehen Sie auf die Strasse denn da auf Vimentis wissen dies alle. Auch die Sozialindustrie Schützer, die Ausnutzer und Profiteure. Hier Bewegen Sie nichts mehr! Zur gegebenen Zeit können Sie wieder auf Vimentis Darauf aufmerksam machen.

    Kommentar melden
  • März 16, 2014

    “Während hierzulande Betagte, Behinderte, Kranke und derer Angehörigen von sog. vorwiegend LINKEN Gutmenschen bürokratisch bewirtschaftet und medizinisch ausgebeutet/missbrauc​​ht werden gehen Kriminelle auf Ausflüge:”

    Sollten​ denn Ihrer Ansicht nach Kriminelle auf Ausflüge verzichten, während Betagte, Behinderte, Kranke von linken Gutmenschen bürokratisch bewirtschaftet und medizinisch ausgebeutet und missbrauc​ht werden?

    Oder sollten sie nur Ausflüge machen, während dies Schlechtmenschen tun?

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Bald 9 Mio Menschen in der Schweiz! Nur wenn endlich energische Massnahmen gegen die Überbevölkerung ergriffen werden, besteht in der Schweiz eine Chance, dass wir gravierende Folgeprobleme wie die Energieknappheit, Wohnungsnot, Kulturlandverlust, Identitätsverlust, Sozialkosten und Verkehrschaos noch rechtzeitig in den Griff bekommen.
  1. Umwelt, Klima & Energie
Besser aktiv werden statt zu protestieren Klima-Kleber:innen sollten sich für das Klima besser aktiv als Elektrofachleute melden als sinnlos zu protestieren. Hallo, ihr anderen, macht mal! Wir hängen lieber noch ein bisschen auf Papas oder Staatskosten auf irgendwelchen Schulen oder Unis herum und protestieren gelegentlich zusammen länderübergreifend, wenn wir nicht gerade in die Ferien fliegen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu