Die wissenschaftlichen Forschungsergebnisse sind eindeutig und die Fakten zur Klimaerwärmung deshalb unumstösslich. Es ist unerhört, dass unsere Kinder und Kindeskinder die schreckliche Last einer beispiellosen Katastrophe werden tragen müssen, die wir älteren Menschen verursacht haben.¨

Dass die Mehrheit der Abstimmenden selbst einem sehr moderaten CO2-Gesetz, welches die Handschrift der “bürgerlichen” Parlamentarier trägt, nicht zustimmen mag, ist mir völlig unverständlich. Diese​​​​​​​​​​​​​​​​ Mehrheit hat ausdrücklich ihre Verantwortung aufgekündigt, die Menschen im Land vor Schaden zu schützen und die Zukunft der kommenden Generationen zu sichern.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: KLIMASCHUTZ WIRD BLOCKIERT – ALSO ENDLICH BLOCKIERER ABWÄHLEN
  • Oktober 17, 2022

    Die Klimajugend glaubt immer noch, mit ihren Kundgebungen könne sie bei den Mitgliedern der SVP und anderen in den eidgenössischen Räten einen Meinungswandel herbeiführen. Das ist aber illusorisch. Die Kundgebungen müssen schwerpunktmässig im Wahlkampf eingesetzt werden und die Kandidierenden der SVP schwächen und abwählen helfen. Dazu müssen über diese Ewiggestrigen Detail-Informationen gesammelt und ausgenützt werden.

    Kommentar melden
  • Oktober 18, 2022

    Der Beitrag der Schweiz zur Eindämmung des Klimawandels wird sich in jedem Falle im Mikrobereich bewegen. Wenn wir unsere Souveränität an die EU verlieren, ist sie mit Sicherheit zu 100% weg. Deshalb ist der Kampf um die Souveränität der Schweiz im Wahlkampf 2023 wichtiger als die Streitereien um Klimaschutzmassnahmen.

    Kommentar melden
  • November 23, 2022

    Am 22. Oktober 2023 werden die National- und Ständeratswahlen über die Bühne gehen – bereits in 11 Monaten.

    Diesmal sollten die Wählenden die rechtsbürgerlichen Blockierer von sofort wirksamen Massnahmen gegen die Klimaerhitzung abwählen, und nicht die Parlamentarierinnen der SP, die alle ebenso entschieden für einen solchen Klimaschutz einstehen wie die Grünen.

    Die Konterfeis der Blockierer in den entsprechenden Abstimmungen der eidg. Räte müssten ab jetzt bei den Kundgebungen der Klimajugend mitgeführt werden – an der Spitze Herr Rösti. Der gehört doch nicht in den Bundesrat!

    Kommentar melden
  • November 24, 2022

    In der Herbstsession 2022 der eidg. Räte konnte die SP-Fraktion zahlreiche Erfolge für die Stärkung der Versorgungssicherheit und für die Energiewende verbuchen.

    Unverantwortlich war deshalb in der Herbstsession eine weitere Blockierung durch die SVP-Fraktion, nämlich das Referendum gegen den indirekten Gegenvorschlag zur Gletscherinitiative zu ergreifen, also gegen den Kompromiss der übrigen Fraktionen. Dieser Gegenvorschlag ist von höchster Dringlichkeit: Er wird es der Schweiz ermöglichen, ihre Abhängigkeit von Öl- und Gasimporten bald zu reduzieren.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
Grosser Mietanstieg im 2023 zu erwarten: Wohnungsknappheit begünstigt Vermieter:innen! Gemäss einer Studie des Mieter:innen-Verbandes haben die Mietenden in den letzten 15 Jahren 78 Mia CHF zu viel bezahlt. Warum haben die Mietenden die früheren Zinsreduktionen nicht von den Vermieter:innen eingefordert?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Wahlkampfthema Migration: Anforderungen an Qualität der Arbeitskräfte und Betriebe erhöhen Die verfassungsgerechte Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative lässt immer noch auf sich warten. Die Zuwanderung in die Schweiz muss über Qualitätsanforderungen an die Zuwandernden gesteuert werden können, wie das andere Länder auch tun.
  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu