1. Sozialpolitik & Sozialsysteme

Langzeitsozialhilfe – bürokratische Menschverschieberei

Langzeitsozialhilfe​​​​

Bürokratisches/will​​​​kürliches Menschenverschieben mit System, damit der Bund schöngefärbte Statistiken präsentieren kann!

 

Logisch und unverkennbar, wenn immer mehr “psychisch Kranke” gebastelt werden.

Die Psychoindustrie boomt, wie Sozial- und Asylindustrie

Parade​​beispi​​el Ü 50/und immer öfters Ü 40 werden auf die Strasse gestellt (ersetzt durch billigere “Importe”), die Eigenen in der ALV herumgeschoben, ausgestuert, dann als psychisch krank geredet….

http://s​​​​elbstbestimmung.ch​/​p​o​litik/video-meh​r-​la​ng​zeit-sozialh​ilf​ebe​zue​ger-dank-​iv-r​evis​ion/​

 (Qu​elle SF1)

 

 

Seit Langem bekannt und mehr als fragwürdig:

Zuweilen​​ werden körperlich Behinderte (vorwiegend Schweizer/innen – Ausländer/innen können zu den Gutachter-Gesprächen Zweitpersonen (sog. Dolmetscher/meist jedoch Begleitpersonen mit juristischen Kenntnissen) mitnehmen – Schweizer Bürger/innen wird dies diskriminierenderweis​​​e verwehrt und haben somit keine Beweise für die zuweilen haarsträubenden Verhörmethoden.

 

D​​​as Ganze hat System, denn damit wird man sie aus der IV los und man kreiirt aus körperlich Behinderten psychisch Kranke, Hauptsache die Statistiken stimmen!

 

Leider werden auch  lieber korrupte Gutachter finanziert, statt Ressourcen und Gelder Betroffenen zu Gute kommen zu lassen.

Seit der letzten IV-Revision ist solche Bürokraten/Satitsiker​​​-Willkür zur Tagesordnung verkommen.

Geschützt​​​ durch das BSV/Sowie verantwortliche oberste Instanz SP-Bundesrat Berset:

http:​​//www​​.vimentis.ch/d/​d​ia​l​og/readarticle/b​sv​​-​schuetzt-mehr-als​​–f​​ragwuerdige-meda​s​-g​ut​achter/

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Langzeitsozialhilfe – bürokratische Menschverschieberei
  • Dezember 19, 2014

    Frau Habegger Sie machen es sich einfach., die ganze Sparwut hat die feige und Rückgratlose Mehrheit zu verantworten nicht nur die SP. Sie sollten auch der Bevölkerung erklären warum die Reichen reicher werden und die Armen immer ärmer auch das sind Folgen der Sparwut. Sie sollten langsam aufwachen das Ihre Partei Sie von vorne bis Hinten durch den Kakao zieht unddann sollten Sie man an einen Austritt aus der SVP nachdenken und vielleicht zur SD gehen.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Erkläre ich gerne, Herr Vögelin, wenn immer mehr “Importiert” wird durch BR Sommaruga und ihre Entouragen/welche auch über unsere Sozialwerke mitfinanziert werden müssen, bleibt unweigerlich weniger für unsere eigenen Betroffenen. Wenn sie einen Kuchen haben und immer mehr am Tisch sitzen, werden die Stücke für alle kleiner. Ein Wechsel von der SVP kommt nicht in Frage, da sich einzig diese Partei noch für dieses Land und dessen Bürger/innen engagiert.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger, wollen sie damit sagen, dass sich die SD nicht für die Schweizer interessiert?
      Wie schon mehrfach angedeutet, ich bin Parteilos und werde auch nie einer Partei beitreten.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Äxgüsi, Frau Habegger, ich habe da etwas verwechselt. Tut mir leid.

      Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu