1. Wirtschaft

Mehr Unternehmen im Tessin, Arbeitslosigkeit sinkt nicht

Die Zahl der neuen Un­ter­neh­men im Tes­sin sind um 18,9% seit 2011 ge­wach­sen. Das sind fast 3000 Un­ter­neh­men mehr als vorher.

Die Online-Plattform erfasst die Gründung neuer Unternehmen (Startups.ch).

Das Tessin weist einen anderen Trend auf als der Rest der Schweiz.

Es ist daher offensichtlich, daß das Tessin somit tatsächlich durch die Anzahl der neu im Handelsregister eingetragenen Unternehmen beeinflusst wird.

Warum ist es so, dass trotz steigender Unternehmen im Ticino, sowohl das Lohndumping und die Arbeitslosenzahl nicht zurückgehen. (Arbeitslose bei Jugendlichen im Tessin fast 18%). 

Sind diese neuen Unternehmen italienische Unternehmen, die sicher keinen einzigen Schweizer anstellen ? Oder sind es Kleinselbständige aus Italien, die mittels eines Treuhandbüros eine GmbH eröffnet haben, sich selbst anstellen und dann auch in der Schweiz wohnen können ?

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Mehr Unternehmen im Tessin, Arbeitslosigkeit sinkt nicht
  • Mai 13, 2015

    Es wird leider nicht nur im Tessin in diesem Segment Schindluderei betrieben!
    Alle Gauner und Halunken sind in der Schweiz sehr gut vernetzt. Das funktioniert schneller, als eine Busch-Trommel.
    Sei es nun Geldwäsche, Schleppereien, korrupte Politiker, Anwälte und alle anderen Kriminellen.

    Kommentar melden
  • Mai 17, 2015

    Viele Firma sind viele Grenzgänger aus Italien und befinden sich viel Schwarzarbeitern…. Nicht so arbeitrechtlich!

    Kommentar melden
  • Mai 18, 2015

    Entweder ist das das viel gepriesene Erfolgsrezept der PFZ oder aber, wir sind Meister der Integration und passen uns langsam aber sicher einfach unseren Nachbarn in der EU an! Es geht nicht auf, dass die ganze EU auf Schweizer Niveau kommt, also muss das Schweizer Niveau, dem Rest angepasst werden und das geht nun mal nur in eine Richtung!
    Das ist aber halb so schlimm, denn in der Statistik erscheinen nur die Neugründungen und die entsprechend geschaffenen neuen Stellen. Das kein einziger Tessiner mehr beschäftigt wird und 2/3 der neuen Stellen nur Kosten generieren (Sozial- Bildungs- und Gesundheitswesen), ist für die Linken und den Bundesrat offenbar immer noch, ein Detail von dem sie offenbar immer noch glauben, wir merken es nicht! 😉

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Verfassungsbruch: Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde weitgehend nicht umgesetzt! Nicht nur, dass Parlament und Bundesrat einen schändlichen Verfassungsbruch begangen haben. Es gibt auch noch Rechtswissenschaftler, die dies unterstützen mit allerlei Theorien. (Ch. Blocher in Weltwoche vom 26.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu