1. Ausländer- & Migrationspolitik

Migrationsfluss

Infolge Co­rona hat die­ser ab­ge­nom­men. Es gab we­ni­ger Zu­wan­de­rung aber auch we­ni­ger Aus­wan­de­rung. So liesst man hier: Ausländerstatis​tik 2020: Die Co­ro­na­krise bremst die Zu­wan­de­rung | Po­li­zei-Schwei­z.ch​ (polizei-schweiz.ch)

Im Jahr 2020 nahm die Zuwanderung in die ständige ausländische Wohnbevölkerung gegenüber dem Vorjahr um 3592 Personen ab. Während aus der EU, der EFTA und dem Vereinigten Königreich 98 043 Personen in die Schweiz einwanderten (+487 Personen), waren es bei den Drittstaatsangehörige​n 38 919 Personen (–4079 Personen).

Gleichzeit​ig haben 70 270 Personen der ständigen ausländischen Wohnbevölkerung die Schweiz verlassen. Die Auswanderung ging gegenüber dem Vorjahr um 9703 Personen zurück. Bei den EU/EFTA/UK-Staatsange​hörigen betrug der Rückgang 7312 Personen, bei den Drittstaatsangehörige​n 2391 Personen.

Aufgrund welcher Angaben Herr Alex Schneider seine Aussagen machen kann, teilt er im Beitrag nicht mit. Masseneinwanderung: Wie weiter Frau SchranerBurgener? – Vimentis Dialog Doch ev. teilt er dies noch mit?

Comments to: Migrationsfluss

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
NEIN zum Verrechnungssteuergesetz: Ausfälle sicher, Mehreinnahmen unsicher Man wird den Verdacht nicht los, dass die geplante Reform – im Gegensatz zur Verrechnungssteuer – ganz und gar nicht der Steuergerechtigkeit dient. Wer kein grosses Obligationenvermögen hat, das er vor dem Fiskus verstecken möchte, stimmt besser NEIN.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu