1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Nein zur Aargauer JUSO-Initiative

Nein zur Aar­gauer JUSO-Initiative

Die Aargauer Juso wollen das Politikfinanzierungss​ystem umkrempeln. Natürlich wäre mehr Transparenz wünschenswert. Die Initiative ist jedoch total unverhältnismässig. Bereits heute ist es schwer, in einzelnen Gemeinden Kandidaten für den Gemeinderat zu finden. Wenn nun diese ihr Einkommen und Vermögen bei der Anmeldung der Kandidatur offenlegen müssen, dann wird dieses Unterfangen noch viel schwieriger. Ich wage vorauszusagen, dass etliche Gemeinden ihre Behörden nicht mehr stellen können. Wieviel Vermögen eine Grossrätin oder ein anderer Amtsträger hat und was er verdient ist sekundär. Mir ist es viel wichtiger, gute, geeignete Leute für unsere Ämter zu finden. Darum stimme ich „Nein“ zur Volksinitiative über die Offenlegung der Politikfinanzierung.

Comments to: Nein zur Aargauer JUSO-Initiative

Neuste Artikel

  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Verfassungsbruch: Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde weitgehend nicht umgesetzt! Nicht nur, dass Parlament und Bundesrat einen schändlichen Verfassungsbruch begangen haben. Es gibt auch noch Rechtswissenschaftler, die dies unterstützen mit allerlei Theorien. (Ch. Blocher in Weltwoche vom 26.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu