1. Politisches System

Nüchterne Parlamentarier

Es kann nicht sein, dass die Leu­te, die das Schwei­zer­volk ver­tre­ten und für ihr Wohl zuständig sind, dau­ernd be­ne­belt sind. Da wird ge­sof­fen, Can­na­bis kon­su­miert, gekokst….

 

Diese Leute sollten uns vertreten, werden von uns bezahlt und ich denke nüchtern ginge dies um einiges besser. Deshalb verlange ich, 0% Alkohol, 0%THC und andere Drogen im Bundeshaus für Parlamentarier. Parlamentarier sollten ein Vorbild sein, für die Jugend und unsere Gesellschaft. Beim Ein- und Ausgang, wäre dies im Bundeshaus zu kontrollieren.

 

Me​ine Forderung wird wahrscheinlich nicht viel Gehör finden. Überall muss man in der Arbeitswelt nüchtern sein. Im Bundeshaus wird darauf verzichtet. Wieso? Der Schaden der im Schweizervolk angerichtet werden kann, ist ja auch erheblich.

 

Meine Petition, wir wollen ein nüchternes Parlament.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Nüchterne Parlamentarier
  • Januar 22, 2013

    Ich habe mal gehört, Alkohol macht ehrlicher.

    Deshalb​ meine Petition: Keine Session unter 1 Promille!

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      In vino veritas, genau.

      Leider macht Alkoholkonsum auf Dauer auch blöd. Dann würden die Parlamentarier aus eigenem Antrieb Blödsinn produzieren oder, weil sie die Vorlagen nicht mehr verstehen, sich von den Lobbyisten erklären lassen, wie sie zu stimmen haben.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Gut, das ist mal eine Erklärung. Das erklärt auch manche Abstimmung.

      Kommentar melden
  • Januar 22, 2013

    Parlamentarier A trinkt gerne und viel.
    Parlamentarier B lässt sich fürs “richtige” Abstimmen bezahlen.
    Wer richtet mehr Schaden an?

    Ich will möglichst kompetente und unabhängige Parlamentarier. welchen Wein sie trinken, welche Kräuter sie rauchen und welche Fernsehsendungen sie schauen, interessiert mich herzlich wenig.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ist jemand kompetent, wenn er zuviel trinkt?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ist jemand kompetent, wenn er sich fürs “richtige” Abstimmen bezahlen lässt? Ist jemand kompetent, wenn er beim Abstimmen auch noch Nachbars Knöpfchen drückt?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      nun Herr Stefan Pfister,
      Parlamernta​rier A,B trinkt/kifft/kokst gerne zu viel, das geht an das Denkvermögen.
      Kommt noch negierend dazu, schaut tendenziöse TV Sendungen, glaubt jeden Mist der da aufgetischt wird und drückt den “falschen Knopf” bei Abstimmungen.

      So richtet man gigantischen Schaden an.

      Wenn man so richtig zugedröhnt auf “Fachleute” hört, die möglicherweise nicht (siehe oben) unter solchen Zuständen leiden, (was heut zu tage schwierig ist festzustellen) könnte das sich bezahlen lassen für Abstimmungen als Hilfreich erweisen.

      Der Glaube an das Gute stirbt zuletzt

      Kommentar melden
  • Januar 22, 2013

    Hallo zusammen,

    es geht darum, dass die Parlamentarier uns, das Volk bevormunden wollen. Im Gesundheitswesen, überall muss man uns sagen, wie böse wir sind, dass wir keine Verantwortung übernehmen können, unnötig viel kosten….

    In der Arena hiess es, jeder fünfte Schweizerbürger ist Alkoholiker. Nun ich kann in meinem Umfeld schauen wie ich will, unmöglich dass da jeder 5 Alkoholiker ist. Ja da frage ich mich schon, wo ist denn das Problem und wenn Leute mit Bevormundungsvorschlä​ge kommen, die es selber am nötigsten hätten, dann muss ich sagen, der Fisch stinkt vom Kopf her. Ja dann packen wir doch das Problem dort an wo es am nötigsten ist und das ist eindeutig bei unseren Parlamentarier. Weder leben Sie gesund, die meisten sind unsportlich, ernähren sich unvernünftig und Alkohol und Drogenmissbrauch wird offensichtlich, unübersehbar bei unseren Parlamentarier überdurchschnittlich oft missbraucht.

    Nicht​ nur ich beim jetzigen Beruf, habe Nulltoleranz, auch auf allen anderen Berufen ist das so. Wieso unser Parlament Party machen soll, während man den Anderen alles verbieten will, geht nicht auf. Deshalb wäre es mal nötig, dass unser Parlament mal nur das macht, was die Schweizerbevölkerung schon lange macht, nüchtern zur Arbeit gehen!

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Verfassungsbruch: Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde weitgehend nicht umgesetzt! Nicht nur, dass Parlament und Bundesrat einen schändlichen Verfassungsbruch begangen haben. Es gibt auch noch Rechtswissenschaftler, die dies unterstützen mit allerlei Theorien. (Ch. Blocher in Weltwoche vom 26.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu