1. Wahlen

Quizfrage

Welche Par­tei in Uster hält ihr Ver­spre­chen als gewählte Volksvertreter?

FDP Uster

75% der vor vier Jahren gewählten Gemeinderäte treten wieder an. Zählt man Matthias Bickel dazu, der den Sitz knapp verpasste und dann noch während der Legislatur nachrutschte sind es sogar 100%. Die Fluktuation im Gemeinderat ist viel zu hoch. Das schadet der gesamten Politik in Uster und verhindert auch ein schnelleres vorankommen. Einige Themen machen so evtl. auch eine Runde zuviel, da immer wieder neue Meinungen dazu kommen. Das Parlament verliert so an Stabilität. Unbestritten muss auch im Gemeinderat ein Sesselrücken stattfinden, jedoch bin ich der Meinung, dass wenn man vom Volk gewählt wird, auch 2-3 Legislaturperioden dafür einstehen sollte (falls das Volk das Vertrauen wiederholt ausspricht).

Ich habe aufgrund der letzten Wahlen und den jetzt kandidierenden Personen eine kleine Rangliste aufgestellt über den Verbleib der gewählten Gemeinderäte der 5 grössten Parteien in Uster:

1. FDP mit 75%

2. SP mit 62.5%

3. SVP und GLP mit je 50%

5. Grüne mit 33%

Die Liste soll keine qualitativen Elemente der einzelnen Volksvertreter aufzeigen, aber zumindest einen Aufschluss darüber geben, wie man das abgegebene Versprechen, für die Legislaturperiode einzustehen, gehalten hat. Danke an alle Gemeinderäte von Uster, die sich mit Herzblut für die Anliegen der Ustermer Bevölkerung einsetzen (egal von welcher Partei) und auch den nötigen Durchhaltewillen mitbringen, sich mehr als nur 3-4 Jahre als Gemeinderat aufzustellen. Bei aller Dynamik, welche unsere Stadt mit sich bringt, ist die Konstanz eine eben so wichtige Komponente.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Quizfrage

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Landschaftsschutz versus Klimaschutz: Wie weit wollen wir unsere Landschaft industialisieren? Wir müssen uns schon entscheiden, wie weit wir in der Schweiz die offene Landschaft mit Photovoltaikanlagen, Windrändern, Plastikfolien und Gewächshäusern industrialisieren wollen.
  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
Grosser Mietanstieg im 2023 zu erwarten: Wohnungsknappheit begünstigt Vermieter:innen! Gemäss einer Studie des Mieter:innen-Verbandes haben die Mietenden in den letzten 15 Jahren 78 Mia CHF zu viel bezahlt. Warum haben die Mietenden die früheren Zinsreduktionen nicht von den Vermieter:innen eingefordert?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Wahlkampfthema Migration: Anforderungen an Qualität der Arbeitskräfte und Betriebe erhöhen Die verfassungsgerechte Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative lässt immer noch auf sich warten. Die Zuwanderung in die Schweiz muss über Qualitätsanforderungen an die Zuwandernden gesteuert werden können, wie das andere Länder auch tun.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu