1. Aussenpolitik

Rahmenabkommen: Sündenbock Cassis

Es ist allzu of­fen­sicht­lich, dass Cas­sis als Sün­den­bock her­hal­ten muss, für alle die in­tri­gant das Rah­men­ab­kom­men ab­schies­sen, ohne alllzu viel Wind zu ma­chen.

Linke: Haben Angst, sich gegen die Gewerkschaften zu stellen und die EU über die Macht der Gewerkschaften zu stellen.

Unionsbürger​recht: Alle, die keine Einwanderung in Sozialwerke wollen und ein Bürgerrecht, das über Umwege aufgezwungen wird aus ideologischen Grünen.

Staatsbeihilf​e: Alle, die derzeit vom Service Puplic profitieren und dies weiterhin tun wollen ohne Einmischung aus Brüssel.

Wenn die EU meint, ihre ideologischen Nadelstiche würden irgendetwas ausrichten, liegst sie falsch. Eher wird das gallische Dorf Schweiz noch mehr auf ihrer eigenen Position beharren.

Fazit: Das Rahmenabkommen in der derzeitigen Form ist tot.

Comments to: Rahmenabkommen: Sündenbock Cassis

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Alpine Solaranlagen: Produzieren wenig oder gar nichts Ende 2019 ging das Kraftwerk Mühleberg vom Netz. Es hatte zuverlässig Jahr für Jahr rund 3000 Gigawattstunden (GWh) produziert. Die neuen Erneuerbaren produzierten 2019 bloss 2250 Gwh. Im Winter, wenn der Bedarf am grössten ist, produzieren sie wenig oder gar nichts.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu