1. Gesellschaft

Rassismus: Unsinnige Diskriminierungsverbote

Wieso fällt die Diskriminierung wegen körperlichen/ geistigen Behinderungen, wegen des Alters oder der Sprache nicht unter das Strafrecht? 

Letztlich geht es nur darum, wer die effizienteste Lobby hat, um in den besonderen Schutz als “diskriminierte Gruppe” zu kommen. Mit Menschenwürde und höherer Gerechtigkeit hat das überhaupt nichts mehr zu tun.

Die Mechanismen zur Kontrolle der “Political Correctness” nehmen absurde Züge an.

Das Strafrecht darf nicht Mittel zur Meinungskontrolle sein!

Comments to: Rassismus: Unsinnige Diskriminierungsverbote

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Das Bankkundengeheimnis ist staatspolitisch verwerflich! Wie sollen denn die Steuerbehörden an die Informationen über die Steuerbetrüger oder –hinterzieher herankommen, wenn nicht über die Banken? Wer Steuern hinterzieht oder dazu anstiftet ist ein „mieser Staatsbürger“ resp. eine „miese Bank“, in welchem Land auch immer.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu