1. Umwelt, Klima & Energie

Schweizer Energiewende mit der lokalen Wirtschaft

Wir, die Ver­ant­wor­tung übernehmen für die Zu­kunft der Schweiz, las­sen nicht locker, bis die Ener­gie­wende voll­zo­gen ist. Vie­len Dank für Ihre Un­ter­schrift und Ihre ent­spre­chende Ein­fluss­nah­me.

http://www.avaaz.or​g/de/petition/Schweiz​er_Energiewende_mit_d​er_lokalen_Wirtschaft​/

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Schweizer Energiewende mit der lokalen Wirtschaft
  • Juli 14, 2012

    Das der Verzicht auf die Atomkraftwerke technisch machbar ist, soweit stimme ich Ihnen zu. Der Rest ist, ich sage das einmal so: Ich weiss nicht in welcher Welt die Initianten leben. Bereits die Solarzellen werden aus China importiert.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Hast du schon mal geschaut welche Kartellpreise die in der Schweiz für PV Panele verlangen !? Kosten locker das 2-3 fache als in Deutschland inkl. 20% mwst. Da bist du mit AKW Strom noch lange Billiger.
      Die sollen erst mal das Kartellgesetz revidieren.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Witschi

      Ich habe ein Bekannter der mach das auch aber mit Firmen aus Deutschland! Da kommt nicht viel Wertschöpfung in die Schweiz!
      Einzig die Planung.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Also was kosten denn 300m2 Panele wenn ich zu Ihnen komme ? Ich schätze mal so ca. Fr.350`000.-z.b. Sunpower SPR-333 Watt Mono. Plus Wechselrichter für die Einspeisung ?
      Gut das sind gerade die Leitungsfähigsten die es am markt gibt und nur sinnvoll sind wenn die Fläche begrenzt ist.
      nimm ich ca.250watt Panele habe ich mehr als die Doppelte Leistung für den selben Preis.

      Vergleichbare PV Panele mit ca. 250 Watt ca.1,6 mal 1m Standardgrösse, kosten aber auf dem Weltmarkt weniger als die Hälfte als ich in der Schweiz bezahle.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Hier noch ein Beispiel das zeigt das wir von der Kartellunion abgezockt werden. Und die Garantie kann man auch bei uns vergessen. Soll mir keiner erzählen das einer das Risiko eingeht ohne sich abzusichern das er die Garantie Leistung nach 15 Jahren NICHT erbringen muss.
      http://www.dms​olar.com/12grsoposype​1.html

      Der Wechselrichter für 230v kann ja kaum so viel mehr kosten.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Der Hinweis auf China war nur die Antwort zu Herrn Kirchgraber’s Regionalwirtschaftskr​eislaufutopien.

      Kommentar melden
  • Juli 14, 2012

    Noch etwas ist mir im Nachher aufgefallen. Wollen Sie ca. 75% der Bevölkerung deportieren? Oder wohin soll die Bevölkerung die hier nicht ernährt werden kann?

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Darum geht’s ja auch, dass die gar nicht erst kommen müssen. Weder aus China noch anderswo her.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Die in diesem Link beschriebene Welt funktioniert von A bis Z nicht. Und wie Hungersnöte verhindert werden können, da habe ich wirklich keinen Schimmer. Vielleicht können Sie mir erklären wie eine Dürre-geplagte Region überleben kann? Oder wie soll das geregelt sein mit den Wasserrechten? Darf die Region oberhalb am Fluss alles verschmutzen oder das Wasser sonst brauchen? Das sind dann alles unabhängige Regionen. Ich nehme an demokratisch regiert. Und Demokratie ist die denkbar schlechteste Form um freiwillig einem anderen etwas abzutreten. Das sehen wir gerade in der EU-Krise. Jeder versucht das Maximum für seine Wähler herauszuholen und das ganz wird dadurch nur noch schlimmer. Ich habe wirklich keine Ahnung wie für so komische Ideen Unterschriften gesammelt werden können.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Also die EU ist wenn ich mal zurückhaltend Antworten darf, tendenziell keine Demokratie mehr, sondern läuft Richtung Diktatur. Mit dem ESM geben Länder die dem Euro gehören, ihr Haushaltsrecht ab. Sie haben keinen Einblick für was das Geld konkret verwendet wird. Die Schriftstücke sind geheim. Der ESM kann nicht verklagt werden.

      Das was man weiss ist, dass die Länder wie zum Beispiel Deutschland für die Länder bürgen, die zum Beispiel kein Geld haben wie Griechenland, Spanien etc. so wie marode Banken die nicht zahlen können. Welche Banken gerettet werden entscheidet ebenfalls der ESM.

      Das Geld geht vom Steuerzahler direkt an die Bank und nicht mehr über den Bundestag. So ist es zumindest für die Länder die in der EU sind.

      Wie weit die Schweiz da eingespannt wird oder bereit ist zu zahlen, wird noch eine interessante Frage. Ich denke, wenn die Krise mehr zunimmt, wird auch die Schweiz immer mehr zur Kasse gebeten.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wer sich mehr für die Hintergründe der Finanzmechanismen und die Alternativmöglichkeit​en interessiert:
      https://www.faceboo​k.com/OccupyAlpenrhei​n/info

      Kommentar melden
  • Juli 16, 2012

    Montiere doch endlich deine Solaranlage und sitze im Winter im dunkeln.

    Kommentar melden
  • Juli 17, 2012

    Wer sich darauf verlässt ist verlassen!

    Schöne Steinzeit-Zukunft.

    Kommentar melden
  • August 13, 2012
  • August 15, 2012
  • August 16, 2012

    Die Nachhaltigkeit ist der letzte Pfeil. Trifft er nicht…

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
NEIN zum neuen Stromgesetz: Es garantiert keine sichere, keine zuverlässige und keine kostengünstige Energie. Es braucht für jedes Windkraftwerk noch ein anderes Kraftwerk, das zuverlässig Strom liefert. Oder Speicherseen beziehungsweise riesige Batterien, die es noch gar nicht gibt. Mit den Sonnenkollektoren ist es ähnlich.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

  1. JA zur Kostenbremse-Initiative: Es gibt viele Hebel! Die Kostenbremse funktioniert wie die bewährte Schuldenbremse des Bundes. Steigen die Gesundheitskosten jährlich…

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu