1. Ausländer- & Migrationspolitik

Schweizer will als Märtirer in Syrien sterben

1. In­ter­essant an die­ser Ge­schichte ist;

A) Die Schweizer Behörden nehmen ihm also den Pass ab, damit er nicht ausreisen kann. Ich denke der hat doch diverse Möglichkeiten, auch ohne “diesen” Pass nach Syrien aus zu reisen. Diese Massnahme wird ihn jedenfalls sicher nicht davon abhalten, in das syrisch-irakische Kriegsgebiet zu reisen, wenn er dies denn tatsächlich will.

B) Frankreich bringt jetzt ein Gesetz auf den Weg, wonach selbst Migranten (Secondos) – die in den Jihad zogen – selbst in Frankreich geborene, die französische Staatsbürgerschaft zukünftig aberkannt werden soll. Dies auch dann, wenn derjenige nicht eine 2. Staatsbürgerschaft besitzt. Das finde ich schon Knüppel hart. Da ist die DSI der Schweiz doch ein gemütlicher “Trachten Verein” dagegen.

Dies bei zurück kehrenden Jihad Kämpern aus Syrien, Irakt usw.

http://www.20m​in.ch/schweiz/news/st​ory/Ahmed-J–wollte-i​n-Syrien-als-Maertyre​r-sterben-13093292

Do you like Gilbert Hottinger's articles? Follow on social!
Comments to: Schweizer will als Märtirer in Syrien sterben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu