1. Sicherheit & Kriminalität

Selenskj in Washington: Geld und Geduld der USA werden langsam knapp.

Die Bevölkerung der USA fragt sich immer lauter, ob die Waffenlieferungen an den korrupten Oligarchen-Staat zielführend sind. Eigentlich ist klar, dass Selenskj und die Ukraine nur Hauptdarsteller und Szenerie sind. Washington entscheidet letztlich, wie das Ganze ausgeht.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Selenskj in Washington: Geld und Geduld der USA werden langsam knapp.
  • Dezember 25, 2022

    Zu diesem Krieg gibt es auch auf westlicher Seite viele Fragezeichen:
    Haben die USA und die NATO mit ihren militärischen Interventionen auf der ganzen Welt wirklich alles richtig gemacht? Selbst im 2. Weltkrieg war die späte Bombardierung deutscher Städte militärisch gesehen unnötig.
    Was sagen Sie zur Vorgeschichte des Ukraine-Konflikts und zur Passivität des Westens nach der Annexion der Krim durch Russland? Frühere Wahlen in der Ukraine ergaben jeweils ein Patt zwischen westlich und russisch orientierter Bevölkerung (vor allem im Osten der Ukraine).
    Wie viele Opfer sollen die Ukraine und Russland noch erbringen, bis eine Seite ein Schritt auf den Gegner zu macht? Die Maximalforderungen Selenskjs als Vorbedingung für Verhandlungen mit Russland sind jedenfalls nicht zielführend.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu