1. Sozialpolitik & Sozialsysteme

Sonntagsverkauf

Das Volk hat entschieden

Eigentli​ch sind es ja Bürgerliche Parteien die immer wieder darauf bestehen, dass Sie die Volksvertreter sind und Volksentscheide umgesetzt werden müssen.

Geht es aber um  ein paar Franken ist ein Volksentscheid nicht so wichtig und Geschäfte dürfen an Sonntagen offen haben.

Dabei sind ausgeweitete Ladenöffnungszeiten nicht das Gelbe vom Ei und bringen Mehrkosten an Energie und Personal mit sich, die nicht gedeckt werden können. So schliesst die Migros Herisau zukünftig Ihre Tore wieder um 19.00 Uhr, statt wie bisher um 20.00 Uhr und dies freiwillig.

An diesem Beispiel ist zu erkennen, dass längere Öffnungszeiten etwas ist, das es wirklich nicht braucht.

Es kommen immer wieder die Argumente, dass die Angestellten einen Sonntagsverkauf wollen, um dann zu arbeiten, wenn der Partner die Familienbetreuung übernehmen kann.

Dies ist ein Trugschluss. Wenn diese Arbeiterinnen und Arbeiter eine andere Möglichkeit hätten würden Sie diese bevorzugen. Ich bin der Meinung der Sonntag gehört den Familien.

Darum gratuliere ich zum Entscheid Läden am Sonntag zu schliessen.

 

Kanto​nsratskandidat

Bauma​nn Ruedi

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Sonntagsverkauf
  • Januar 25, 2012

    Sie erbringen die Antwort zu Ihrem Blog gleich selber: die Migros schliesst neu wieder um 1900 Uhr, freiwillig ! Längere Oeffnungszeiten sollen möglich sein – es muss niemand. Ich bin überzeugt, dass 80% nicht länger geöffnet haben werden. Jedoch sollte man diesen Geschäften, welche daran interessiert sind keine Schranken setzen.

    Ich bin der Meinung die ganze Woche gehört den Familien – warum das auf Sonntag beschränkt sein soll will mir nicht ganz in den Kopf.

    Kommentar melden
  • Januar 25, 2012

    Der Kunde bestimmt die Öffnungszeiten. Dafür brauchen wir keine staatliche Bevormundung.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu