Sogenannte Troll­bei­träge sind auf die Kom­mu­ni­ka­tion im In­ter­net beschränkt.

Als Troll wird bezeichnet, wer absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community stört.

Die Provokationen sind in der Regel unterschwellig und ohne echte Beleidigungen. Auf diese Weise entgehen oder verzögern Trolle ihren Ausschluss aus administrierten Foren.

Ein typisches Verhaltensmuster ist:

1. Trolle agieren absichtlich, wiederholt und schädlich

2. Trolle ignorieren und verletzen die Grundsätze der Community

3. Trolle richten nicht nur inhaltlichen Schaden an, sondern versuchen auch, Konflikte innerhalb der Community zu schüren.

4. Trolle sind innerhalb der Community isoliert und versuchen ihre virtuelle Identität zu verbergen, etwa durch die Nutzung von Sockenpuppen (Netzjargon für zusätzliches Benutzerkonto,

Motivationen der Trolle:

1. Langeweile, Suche nach Aufmerksamkeit, Rache

2. Spaß und Unterhaltung

3. Wunsch, der Community möglichst großen Schaden zuzufügen.

Auswirkunge:

Trollbeiträge können Schaden verursachen, indem sie Diskussionen ausbremsen oder sogar das Vertrauen innerhalb einer Community zerstören.

Ein weiterer Effekt, der besonders in oft von Trollbeiträgen gestörten Communitys auftritt, zeigt sich im Umgang mit Neulingen: Häufig werden tatsächlich auf Unwissenheit und Naivität beruhende Fragen als Trollbeiträge abgetan…..

Auszug aus dem Wikipedia Beitrag zu einem Troll

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Troll
  • Juni 6, 2017

    Ein gewisses Maas Trolle mag es auch hier zu leiden.

    Wir haben nun mal Trolle in unserer Gesellschaft, die nerven manchmal aber wir müssen sie aushalten, wie wir ihnen auch Sozialhilfe geben und nicht verlangen, dass sie der Gesellschaft nützlich sein sollen.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Sicherheit & Kriminalität
Waffenlieferungen an die Ukraine: Erst Panzer, dann Kampfjets, dann deutsche Soldaten? (2) Verlierer sind dagegen Europa und vor allem Deutschland, das offenbar auch noch in besonderer Weise ins Feuer und in die russische Ziellinie geschickt werden soll. (Auszug aus Sahra Wagenknecht „Wer stoppt den Wahnsinn“ in Weltwoche vom 23.1.2023)

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu