Höre Sie das auch? Diese Stille – diese Ruhe im Land? Morgens schlägst Du die Zeitung auf und Dir fällt das Kinn runter! 55 % arbeitslose Jugendliche in Spanien, Unruhe in Frankreich, politisches Geplänkel in England, allgemeine Skeptik in der EU, halb Europa enteignet, NSA-Affäre. Bei uns? – Ruhe! Nichts!

 

Und mitten in diese Stille platzt die SVP mit ihrer Masseneinwanderungsin​itiative. Was soll denn das? Uns geht es doch gut? Nicht so wie den Griechen und den Spaniern. Die haben sich den Untergang herbeigefaulenzt! Bei uns stehen die Schweizer doch mit 70 noch auf der Baustelle! Mit 70 und drei Bypässen planieren sie mit dem Rollator die Auffahrt zur Altersarmut.

 

Desh​alb darf man auch nicht beunruhigt sein wegen dieser Ruhe. Das ist doch nur Ausdruck der Zufriedenheit – und diese Zufriedenheit darf man sich auch nicht durcheinanderbringen lassen durch diese Realität. Meine Morgens um 11 mit fettigen Haaren an der Tankstelle stehen ist doch keine Schande mehr. Das ist doch gutes Schweizerisches Stadtbild. Das ist doch Folklore – das ist schon Tradition! Warum nicht Nachts mal auf dem Abluftschacht von ALDI übernachten? Das macht den anderen Hoffnung wenn sie vorbeilaufen und sich sagen, schau mal denen geht es noch schlechter. Dann lass ich mich doch locker für 18 Franken im Friseurhandwerk ausbeuten! Und dann immer diese Nörgler die sagen, man sehe immer mehr ältere Menschen in den Städten, die in Abfallkübeln wühlen. Dann sage ich immer, das ist doch ein gutes Zeichen für den sozialen Ausgleich! Die Jugend wirft ja alles weg – von irgend etwas muss man doch leben!

 

Da darf man sich die Zufriedenheit doch nicht nehmen lassen durch – durch so Fragen die aufgekommen sind. So unwirkliche Fragen wie zum Beispiel wieso können Menschen in unserem Land obwohl es uns so gut geht von ihrer Arbeit nicht mehr leben? Oder warum stehen tagtäglich tausende von Menschen in Warteräumen der Sozial- oder Arbeitslosenämtern? Vielleicht weil diese Armut gewollt ist? Weil sie den mündigen Bürger zum Bittsteller macht? Der leichter regierbarer und manipulierbarer ist? Da darf man das Ganze auch nicht durcheinanderbringen mit einer solchen Masseneinwanderungsin​itiative. Sind wir doch ehrlich. Diese Abstimmung ist doch eh nur ein Relikt aus der demokratischen Vergangenheit. Wo die Volksvertreter noch Vertreter des Volkes waren und nicht der verlängerte Arm der Wirtschaft.

 

Und lässt Euch doch diese Zufriedenheit nicht nehmen, wenn wir millionenfach ausgespäht werden. – Ja wir überwacht werden. Wir sollten dafür dankbar sein, dass sich überhaupt noch jemand für uns interessiert – und wenn es nur die Geheimdienste sind. Wir lassen uns auch nicht aus der Ruhe bringen, wenn der Bundesrat behauptet, die Wirtschaft braucht die Einwanderung. Ja seit wann bestimmt der Wurm ob geangelt werden darf?

 

Die Demokratie wird verteidigt mit dem Mittel der Diktatur. Dass ist die Wahrheit! Und die Wahrheit ist im NSA-Skandal auch noch herausgekommen. Man hat selten einen Bundesrat erlebt der gerade in diesem Zusammenhang mit Vehemenz darauf gepocht hat, dass er von Nichts eine Ahnung hat. Man hat keine Erwartung mehr an diesen Bundesrat und selbst das kann er nicht erfüllen.

 

 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Uns geht es doch gut?
  • Januar 13, 2014

    Schön auf den Punkt gebracht!

    Kommentar melden
  • Januar 13, 2014

    Sackstark geschrieben! Vielen Dank Herr Balazs.

    Kommentar melden
  • Januar 13, 2014

    Ausser der SVP und den Grünen im Tessin wollen alle übrigen Parteien und die Wirtschaftsverbände die Initiative ablehnen. Also alle staatlichen Verwaltungen, Behördenstellen, Bedrohte Mitarbeiter in vielen Betrieben, daher auch mögliche Stimmenzähler.
    Diese​ Tatsache muss zumindest die Frage zulasssen, wäre es nicht angezeigt, neutrale (falls überhaupt zu finden) Beobachter einzusetzen. Andernorts wird oftmals Wahl- und Abstimmungsbetrug festgestellt – warum nicht auch in diesem
    offenbar speziellen Fall in der Schweiz.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Angesichts der bombastischen, Herr Selk, Behördenpropaganda und der Spin-Doktor-geplanten​ Abstimmungsbegleitung​ durch die Medien, wundert mich das Aufkommen von Befürchtungen wie die von Herrn Sommerhalder nicht wirklich.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Apropos Spin-Doktoren und Behördenpropaganda, man könnte schon ins Sinnen kommen:

      Bei der damaligen Abstimmung über die SVP-Initiative “Volkssouveränität statt Behördenpropaganda” wurde das Anliegen zur “Maulkorbinitiative​” gedreht,und abgelehnt.

      Heute bekämpft die damals befürchtete Behördenpropaganda die SVP-Initiative als gedrehte “Abschottungsinitiat​ive”…

      Kommentar melden
  • Januar 15, 2014

    “halb Europa enteignet”

    Bleibe​n Sie mal etwas auf dem Boden der Realität, mein guter Herr Balazs…lach

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu