1. Ausländer- & Migrationspolitik

USA gesteuerte Völkerwanderung nach Europa!–

Völkerwanderung nach Eu­ropa ist USA ge­steu­ert – Kon­se­quen­zen für die NR Wahlen.

da die USA nach wie vor nicht einsehen will, dass wir schon längst in eine Multipolare Weltordnung hinüber gegangen sind, versuchen diese nun, überall, wo Länder nicht nach ihrer globalistischen Pfeiffe tanzen, Unruhe und Konflikte zu schüren, um diese Länder zu destabilisieren. Dies geschah und geschieht in Ländern wie Irak, Iran, Afghanistan, Somalia, Yemen, Ägypten, Lybien, Tunesien (arabischer „Frühling“), Syrien, aber auch Georgien und Ukraine. Die Hauptfeinde der USA sind aber Russland, China, Indien, Brasilien und Südafrika (BRICS-Nationen), welches fast alles Grossmächte mit Rohstoffen sind.

Hauptsächlich​ die BRICS-Nationen sind die Treiber der multipolaren Weltordnung, was den USA sehr stark missfällt!—

Siehe: https://de.wikipedia.​org/wiki/BRICS-Staate​n .

Gegen diese wird auch vorgegangen:

Gegen Brasilien, indem die USA versuchten, dass deren Präsidentin Dilma Rousseff nicht mehr wieder gewählt wird.

Gegen Russland, indem die USA in der Ukraine den Maidan-Putsch finanzierten, damit dieses Land in den Einflussbereich der EU und USA kommt, um so die Ostgrenze der NATO zu erweitern.

Gegen China, indem die USA den „Regenschirm- Protest“ in Honkong unterstützt.

Gegen Indien, indem die USA Druck aufsetzt, dass Indien seine Rechtsordnung im Bereich Patentrecht zu Gunsten der Grosskonzerne abändert.

Aber auch die Europäischen Nationen werden von den USA zunehmend als Konkurrenz (vor allem im wirtschaftlichen Bereich) betrachtet. Denn die Wirtschaftsleistung in den EU Ländern ist höher als in den USA.

Politisch hängt die EU zwar leider noch immer am Schürzenzipfel der USA, wirtschaftlich aber sind die EU Länder längst selber „Grossmacht“ geworden.

Die Bevölkerung in den europäischen Ländern wählt zunehmend Parteien, die gegen diesen Globalisierungskurs (Güter- Kapital- und Personenfreizügigkeit​) der USA Stellung nehmen: AFD in Deutschland, Front National in Frankreich, UKIP in Grossbritannien, Lega Norte in Italien, SYRIZA und ANEL in Griechenland, Schwedendemokraten in Schweden, PPV (Geert Wilders) in Holland, FIDESZ und Jobbik in Ungarn.

Mit Argwohn sieht die USA, wie immer mehr oelproduzierende Nationen ihre Ölverkäufe (aber auch den sonstigen Handelsaustausch) über den Euro (oder auch andere Währungen), statt über den Dollar abwickeln wollen: Russland, Iran, Malaysia, Venezuela, Brasilien, Lybien unter dem damaligen Regime Gaddhafi, … .

Da die USA zusehen müssen, wie ihnen succsessive die Felle davonschwimmen, fangen sie nun an, überall, wo die Länder nicht mehr nach ihrer Pfeiffe tanzen, Konflikte zu schüren, um so ganze Regionen zu destabilisieren. Auch Europa ist davon NICHT ausgenommen!

Mehr noch:

In der Agenda der US-Globalisten ist vorgesehen, Europa als wirtschaftlicher Hauptkonkurrent vollständig zu destabilisieren, spalten und sogar in einen neuen Krieg zu ziehen!

Dazu gehört in jüngster Zeit der Ukrainekonflikt, die Wirtschaftssanktionen​, welche die EU (im Interesse der USA) gegen Russland beschliessen muss, die Kriege im Nahen Osten und Afrika, wo möglichst viele europäischen Truppen gebunden werden sollen, damit sich Europa selbst nicht mehr verteidigen kann und schliesslich auch die Währungsspekulationen​ gegen südeuropäische Länder, wie Griechenland, Spanien, Portugal, Italien. Dort werden unter dem Vorwand von „Bankenrettungsaktion​en“ ganze Volkswirtschaften in den Boden gefahren, um auch die noch stärkeren EU Staaten wie Deutschland, Niederlande, Dänemark etc., die als Geldgeber fungieren, herunter zu ziehen.

Siehe:

http://www.kl​a.tv/6603 (Instrumentalisierte Kriegsführung).

Gan​z wichtig dabei ist aber die heimliche US-Förderung von islamistischen Terrorgruppen wie: Al Kaida, ISIS, Al Nusra, etc. um so die christlich- abendländischen Wurzeln Europas zu zerstören! Dazu gehört eine starke Migrationsflut aus islamischen Ländern nach Europaund somit auch in die Schweiz. Durch eine ständig aufrecht erhaltene Konfliktsituation in Syrien, Irak, Yemen und Lybien ergiesst sich nun ein enormer Flüchtlingsstrom nach Europa. Mit Medienmanipulantion, Ausschaltung der Frontex und Finanzierung von Schleppergeldern für Moslems durch Saudiarabische Petrodollars, wird es den islamistischen Migranten die meistens aus jungen Männern bestehen, leicht gemacht, nach Europa zu kommen. Die USA stellt dabei die Flüchtlingsschiffe zur Verfügung: https://www.youtube.c​om/watch?v=0KVtJe5976​g .

Diese Moslemmigranten sind dann die 5. Kolonne, die in Europa den Auftrag hat, den Islam zu inthronisieren und die Scharia einzuführen, notfalls auch mittels Terrorakten.

Siehe:

h​ttp://www.kla.tv/inde​x.php?a=showportal&ke​yword=terror&id=6568&​autoplay=true#video (kein wirklicher Kampf gegen die IS)

http://www.kla.tv​/index.php?a=showport​al&keyword=terror&id=​6541&autoplay=true#vi​deo (gewolltes Flüchtlingsdrama)

htt​ps://www.youtube.com/​watch?v=HmsM_w-BfgY (unzensuriert.tv; Asylchaos, Sturm auf Europa)

https://www.y​outube.com/watch?v=hC​E1-Y3ljZQ (Asylbewerber stürmen Europa; Wahrheit über Flüchtlingsflut)

Mu​tiger Redner M.Stürzenberger sagt, was man tun sollte:

https://www.y​outube.com/watch?v=el​SP9tBdaTU (sofortiger Aufnahmestop von moslemischen Asylanten)

https://ww​w.youtube.com/watch?v​=8edCE2JA66s (Rede M.Stürzenberger zur Islamisierung Deutschlands; betrifft auch die Schweiz!)

Hinter der ganzen Globalisierungsstrate​gie die, von den USA vorangetrieben wird, steht ein Think Tank unter Führung von Thomas P.M. Barnett. Die dort beschlossenen Globalisierungs- Dogmen lauten:

  1. ungehinderter​ Strom von Einwanderern.
  2. ungehin​derter Strom von Rohstoffen, insbes. Oel und Gas.
  3. das hereinströmen von Krediten u. Investitionen, das herausströmen von Profiten.
  4. ungehindert​er Strom US- amerikanischer Sicherheitstechnik und Kräfte.

Wie dies durchgesetzt wird, zeigt folgender Videolink:

http://www​.kla.tv/index.php?a=s​howportal&keyword=pol​itik&id=6526. Bitte unbedingt anschauen, sehr informativ und aufschlussreich!!!

Da Russland dieses „Spielchen“ nicht mitmacht, werden in alter Spaltungsmanier einfach die EU gegen Russland ausgespielt. http://www.kla.tv/ind​ex.php?a=showportal&k​eyword=terror&id=6534​&autoplay=true#video .

So kann die USA die West- und Mitteleuropäer einerseits von Öl- und Gaslieferungen aus dem christlichen Russland abschneiden (mittels Sanktionen gegen Russland) und sie dann in eine noch grössere Abhängigkeit von arabisch-islamischen Staaten (als ersetzende Öllieferanten) hinein treiben!

Und das würde uns so auch viel erpressbarer gegenüber den Moslems machen!!!

Dies scheint offensichtlich von den USA beabsichtigt zu sein!! —

Es ist zu hoffen, dass die europäischen Völker diese Zusammenhänge erkennen, verstehen und Gegenmassnahmen ergreifen, ansonsten werden sie von den USA und den Islamisten in den Untergang getrieben!

Positivbeispiel ist Ungarn, wo Präsident Orban die Schliessung der EU- Südgrenze nach Serbien mit Stacheldrat wirksam bewerkstelligte und somit sein Land vor der Völkerwanderungsflut aus dem nahen Osten schützt.

Negativbeispiel ist Deutschland, wo Kanzlerin Merkel mit ihren Aussagen „es gibt keine Obergrenze“ die Islamisten im nahen Osten direkt animiert, nach Deutschland und auch ins übrige Europa zu kommen.

Und dann mit einem sog. „Verteilschlüssel“ die anderen europäischen Nationen nötigen will, ebenfalls von diesen angelockten Völkerwanderern aufnehmen zu müssen.—

Nein, Frau Merkel, so geht das nicht!

Eine Änderung Richtung mehr Eigenständigkeit und Abnabelung von der US- Vorherrschaft ist aber nur möglich, wenn man anders als bisher wählen geht!

Die bestehenden Regierungsparteien sind dafür nicht geeignet und daher auch nicht mehr wählbar.

Umso mehr bieten sich unsere Partei, die Schweizer Demokraten als national orientierte Alternative an. Siehe: http://www.schweizer-​demokraten.ch/aktuell​/index.shtml .

Darum nicht vergessen; bei den Nationalratswahlen am 18.Okt. die Liste der SD in die Urne zu werfen.

Und diese Infos über die wahren Hintergründe der derzeitigen Völkerwanderung weiter verbreiten!-

Do you like Walter Wobmann's articles? Follow on social!
Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: USA gesteuerte Völkerwanderung nach Europa!–
  • Oktober 10, 2015

    Tönt zwar alles plausibel,ist es aber nicht unbedingt!Die Vereinigten Staaten selbst sind ein riesiger “Schmelztiegel” von Ethnien und Völkern aus der ganzen Welt.Es leben dort Moslems,Christen,Jude​n,Atheisten,sämtliche​ Hautfarben sind vertreten…!Die spanische Sprache ist dort mehr verbreitet,als das Englische,Italienisch​ wird im Raum New York geredet.Nein die USA ist jedoch davon überzeugt,dass nur eine wirklich freiheitliche Ordnung dem Menschen Wohlstand und Glück verheisst.Die USA ist nach wie vor ein riesiges Einwanderungsland!Auc​h aus dem arabischen Raum wanderen die Menschen ein.Vergessen wir nicht!..auch in den moslemischen Staaten leben viel mehr moderate Moslems,die ihre Religion genauso leger ausüben,wie wir es tun!Wenn die sich bei uns ansiedeln habe ich keine Angst!Schon in den achziger Jahren haben wir in unserer Firma Hindus,Moslems als Praktikanten gehabt.Ich habe mit denen Bratwürste und Bierchen dazu getrunken,wie mit jedem anderen auch.Ein grosser Teil kommt ja hierher,damit sie hier freier leben können,frei von Dogmen und alten Zöpfen der patriachalischen Hierarchien mit Sippen-Oberhäuptern usw.Marrokko,Tunesien​,und teils auch Algerien bemühen sich,genau diese mittelalterlichen Hierarchien zu durchbrechen,um eben auch freiheitlichen Ordungen zum Durchbruch zu verhelfen.Dass das nicht von heute auf morgen geschehen kann,ist auch nicht verwunderlich.Syrien,​Irak,Iran sind riesige,Länder mit ebenso vielen verschiedenen Volksgruppen,die sich auch heute noch spinne-feind sind.Grenz-Ziehungen wurden willkürlich festgelegt,so dass man überall diese ethnischen Volksgruppen gespalten hat.Es ist wie im ehemaligen Jugoslawien.Ein rigides Einmann-Regime hat versucht,diese Volksgruppen zusammen zu halten.Tito ist es mit brutalen Methoden lange Zeit gelungen.Das galt auch für Saddam Hussein,und Assad.Wie in Ex-Jugoslawien,gibt es nun diese Bürgerkriege zwischen diesen verschiedenen Völkern.Und wie immer sind dann gewaltige Flüchtlings-Ströme die Folgen davon.Wenn die USA eine Schuld trifft ist es die,dass sie alles mit sehr viel Naivität noch verschlimmert haben.Jedoch böswillig etwas geplant zu haben und dazu noch Europa zu destabilisieren???Nei​n unmöglich..!!!…die brauchen Europa genauso,wie wir die Vereinigten Staaten brauchen!

    Kommentar melden
  • Oktober 10, 2015

    Herr Wobmann, ich halte Ihre Quellen für unglaubwürdig:

    Kla​gemauer.TV
    Das Portal verbreitet Youtube-taugliche Videos über Verschwörungstheorien​, Chemtrails, Neue Weltordnung, Hochfinanzverschwörun​gen, Verschwörungstheorien​ um den 11. September 2001 und analoge Themen. Auch wird offene HIV/AIDS-Leugnung betrieben und zu Impfungen abwegige Ansichten verbreitet. Unter Berufung auf die ehemalige kanadische Ärztin und Impfgegnerin Ghislaine Lanctôt (“Madame Ghis”), der 1997 die Approbation entzogen wurde, betreibt das Projekt auch plumpe Medizinkritik. Beiträge offenbaren auch eine homophobe Grundhaltung. Holocaustleugner wie Sylvia Stolz werden explizit in Schutz genommen.

    https://​www.psiram.com/ge/ind​ex.php/Medien_Klagema​uer_TV

    Ivo und Anni Sasek gehört das Panorama-Film-Café, dessen Adresse lange im Impressum der Online-Sender klagemauer.tv und jugend-tv.net angeführt wurde. Die Portale warten mit Inhalten über verschiedene Verschwörungstheorien​, Chemtrails, Neue Weltordnung, Hochfinanzverschwörun​gen, Verschwörungstheorien​ um den 11. September 2001 und analoge Themen auf. Auch wird die Existenz von HIV/AIDS geleugnet und zu Impfungen abwegige Ansichten verbreitet. Beiträge offenbaren auch eine homophobe Grundhaltung. Holocaustleugner wie Sylvia Stolz werden explizit in Schutz genommen.

    Klagemau​er.tv veröffentlicht zahlreiche Videos zu aktuellen politischen Ereignissen aus aller Welt. In einem professionell anmutenden Studio verliest eine Sprecherin diverse „Nachrichten”, die die „Mainstreammedien“ laut Klagemauer.TV angeblich unterdrücken. Im Fall der Ukrainekrise schlägt Klagemauer.tv dabei einen eindeutig gegen den Euromaidan gerichteten Kurs ein. Stefan Winterbauer verweist darauf, dass die Sendungen von Klagemauer.tv stark „in Duktus und Machart“ an die mittlerweile eingestellten Nachrichtensendungen des deutschen „Fachverlags für Verschwörungstheorien​“, den Kopp Verlag aus Rottenburg am Neckar erinnern. Der Verlag hatte die in der öffentlichen Kritik stehende frühere Tagesschau-Sprecherin​ Eva Herman engagiert, um seinen verschwörungstheoreti​schen Meldungen ein seriöses Gepräge zu geben.

    Zum Netzwerk des Ivo Sasek wird auch der Internet-Sender Jugend-TV.net gezählt. Dort werden ähnliche Meldungen wie bei Klagemauer.tv verbreitet, in betont jugendlicher Aufmachung und mit jüngeren Sprecherinnen, bei denen auch das Alter eingeblendet wird.

    https://de.w​ikipedia.org/wiki/Ivo​_Sasek

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @S.Rotzetter
      Meine Quellen sind mindestens so glaubwürdig, wie die offiziellen “Mainstreemedien”, die ihre Pflicht, den Bürger umfassend zu informieren, nicht mehr wahrnehmen. Gerade in Deutschland merken das die Bürger immer mehr. Hier zu Lande scheint man, so wie Sie, noch etwas mehr zu schlafen (Schlaf des “Gerechten”).
      Gottlob leben wir im Internetzeitalter, wo die Nachrichtenagenturen (AFP, AP, Reuteres & Co.) und die Konzernmedien nicht mehr das Informationsmonopol haben!
      So kündigen die aufgeweckten Bürger immer mehr ihre Zeitungsabos, schauen immer weniger SRG, ARD, ZDF und konzessionierte Privatsender; wenden sich dafür aber vermehrt den Alternativmedien im Internet zu (Kopp-Online, Klagemauer-tv, Bewusst-tv, Querdenken-tv, Compact-tv, RTv, Wissensmanufaktur, usw.).
      Ich habe in meinem Artikel vor allem Klagemaurer-tv, unzensuriert.at und sonstige Youtube Videos als Quellen angegeben. Aber auch andere, obengenannte Alternativmedien sprechen darüber.
      Wenn Sie den NATO gesteuerten Konzernmedien den Vorzug geben wollen, dann schlafen Sie ruhig weiter in ihrem selbstgerechten Schlaf!
      Ich jedenfalls werde es nicht tun!

      Übrigens: Mit dem Wort “Verschwörungstheoret​iker” versuchen die Globlaisierungs-Elite​n auf perfide Weise alternative Recherchen und Nachforschungen zu unterdrücken und zu desavouieren. Man versucht mit diesem “Zauberschlüsselwort”​ jegliche tiefergründige Diskussion über solche Themen zu beenden und die Leute zurück in den oberflächlichen Alltag zu zerren.— Es wird aber immer weniger gelingen!
      Offensicht​lich gehören Sie auch zu dieser “Truppe der Helfershelfer” dieser Eliten.

      Gottlob gibt es Impfgegner, auch ich bin einer von diesen für Sie ach so “bösen” Impfverweigerer.
      Sie​ glauben vermutlich immer noch an die Industriemärchen von Pharmakonzernen und den in ihrem Dienste agierenden Konzernmedien und WHO, die von “Schweinegrippe, Vogelgrippe und Hünergrippe” palavern und dann medienwirksam eine “Pandemie” ausrufen. Dabei gab es dort weniger Tote, als in einem normalen Grippejahr in den 90- er Jahren.

      Und zu guter Letzt:
      Ivo Sasek veranstaltet auch jährlich AZK`s, wo interessante und kompetente Fachleute zu Themen referieren, die die “normalen Medien” totschweigen, da die Eliten uns in ihrem fossilen Abhängigkeitsnetz halten wollen. Aber auch das wird sich ändern.
      Diese interessanten Vorträge werden gratis auf der AZK Webseite ins Netz gestellt.

      Ihr hilflos- Gezeter von “Verschwörungstheorie​”, um die Leute abzuschrecken, dort tiefgründiger nachzuforschen; wir das auch nicht mehr aufhalten können.
      Im Gegenteil: Es macht mich geradezu “Gwundrig”, wenn Jemand über ein Thema den “Schleier der Verschwörungstheorie”​ legt!!!—

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Fehlt noch das Alpenparlament! Und da wäre noch die nicht stattgefundene Mondlandung!
      Die nötige Skepsis ist auch hier angesagt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ S. Rotzetter

      Aha, da haben wir also wieder etwas dazugelernt:

      Allei​ne die Quelle einer Berichtserstattung bestimmt darüber, welche Inhalte glaub- oder unglaubwürdig sind!
      So einfach ist das also!
      Was in Blick, Bild staatlichem Fernsehen etc. berichtet wird ist also nichts als die reinste Wahrheit. Die Auflage- und Zuschauer Quoten haben gar keinen Einfluss…
      Und auch die Hochfinanz, Banken haben also gar keinen Einfluss auf die Politik & die Völker, alles nur Verschwörungstheorien​.
      Ebenso der urplötzliche Entscheid der Nationalbank, den € Mindestkurs fallen zu lassen was zu vielen Schwierigkeiten bei Firmen und bei den Arbeitnehmern führte. Es gibt demnach also keinen Währungskrieg?

      Es läuft ja in Europa so, dass Länder wie z.B Griechenland zuerst über das Finanzwesen instabil gemacht werden, in Schulden getrieben und dann die lukrativen Sachen privatisiert werden und der Rest den Bach runter geht und das Volk dafür aufkommen muss.
      Und wie war das mit dem Irakkrieg, wo es hiess, der Irak hätte da furchtbare Waffen versteckt, dem arabischen Frühling, dem Sturz der “Dikatatoren Mubarak & Gaddafi, der Ukraine ist da jetzt überall Friede, Freude Eierkuchen?

      Vor der “Flüchtlingskriese” rief der israelische Präsident Netanjahu sein “Volk” dazu auf Europa zu verlassen, ich denke, es waren nicht nur die Anschläge auf Synagogen der alleinige Grund.

      http://www.​welt.de/politik/ausla​nd/article137485921/D​er-neue-Exodus-der-eu​ropaeischen-Juden.htm​l

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Rotzetter
      Guter Kommentar. Ich gratuliere. Sie haben alles gesagt, was es hierzu zu sagen gibt.
      Allenfalls noch diese Ergänzung:
      Die Quellen des Blogs sind nicht nur unglaubwürdig – sie sind gefährlich!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Hr. Krähenbühl, Ihr Problem ist, dass es noch andere Quellen gibt, die genau dasselbe sagen. Es ist lächerlich, wenn Sie meinen, diese Klagemauer-tv info sei unglaubwürdig, und die offiziellen Einheitsbrei- Medien seien dann glaubwürdig.
      Dann müssten Sie ja immer noch an die Industriemärchen der Pharmalobby glauben, welche lauthals verkündeten, dass Vogelgrippe, Schweinegrippe und Hühnergrippe eine Pandemie auslösten.
      Wie wir mittlerweile längst wissen, taten sie es nicht, sondern es war reine Angstmache, damit die Leute in die Impfzentren rennen und sich eine Grippeimpfung verpassen liessen.

      Es ist eben gut, dass es alternative Blogs und Webseiten gibt, die den pharma- und finanzhörigen Mainstreemmedien (=Lügenpresse) gehörig “in die Suppe spucken”!
      Das Gleiche gilt eben auch in der Geopolitik und bei den “ach, so armen Flüchtlingen”, welche als meist junge Männer hierher kommen, um hier ebenfalls islamistischen Radau zu machen, falls Sie das noch nicht gemerkt haben.

      Dass Ihnen diese alternativen Infos (welche Aufklärung betreiben) nicht passen, kann ich mir darum leibhaftig vorstellen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Lieber Herr Wobmann
      Ein Wort, das in Deutschland alkoholisierte Idioten in die Kamera brüllen (“Lü-gen-pres-se”) sollte ein Schweizer oder ein Demokrat nicht mit blossen Händen anfassen, geschweige in den Mund nehmen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wobmann
      Was meinen Sie, wem ich mehr Vertrauen schenke, Ihnen oder dem Arzt, wenn jener sagt, jetzt ist eine Impfung gegen die Schweinegrippe fällig?
      Die Schweinegrippe möche ich lieber nicht.
      Im Gegensatz zu Ihnen!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @A.Michel und F.Krähenbühl

      Beide​ scheinen brave, gutgläubige Vertreter der herrschenden Elite zu sein.
      Die Mainstreemmedien= Lügenpresse wird von verschiedenen Quellen so genannt, nicht nur von PEGIDA- Leuten. Ausserdem sind die allermeisten Leute, die an PEGIDA Kundgebungen gehen, nicht alkoholisiert, sondern aufgeweckte und kritische Leute, die friedlich demonstrieren! Dass die Lügenmedien natürlich einen Alkoholisierten an der PEGIDA Demonstration gefunden haben, um diese Bewegung als eine Bewegung von “Dummis und nicht ernst zu nehmenden Leuten” oder als Rechtsextreme zu apostrophieren, ist das Eine.
      Dass aber die Gegendemonstranten viele linksradikale Anarchisten sind, die durchaus darauf aus sind Gewalt anwenden, wird natürlich nicht so vermittelt. Dass es unter den Gegendemonstranten auch Salafisten gibt, die mit den Anschlägen in Paris sympathisieren, ist dann das Andere!!!—

      Doch​, Hr. Michel, ich nehme die PEGIDA sehr wohl in den Mund, wo es notwendig ist und lasse mich auf keinen Fall von Ihnen in meinen Äusserungen einschränken!

      Selb​stverständlich dürfen Sie, Hr. Krähenbühl den Ärzten, von denen viele (gottlob nicht alle!) mit der Pharmalobby liiert sind, mehr Vertrauen schenken und bei jeder Angstkampagne der Pharmalobby und Mainstreemmedien ins Impfzentrum rennen und sich eine Grippeimpfung verpassen lassen.– Neben genmanipulierten Viren, Quecksilberrückstände​n, Aluminiumrückständen,​ Formalhedyd, und anderen Giftstoffen, die man dort fand, wird sich das “Problem” von selbst regeln:
      Nämlich, dass sich die Gutgläubigen und oberflächlich- unkritischen Leute selbst vergiften, während die kritischen Leute gesund und am Leben bleiben! — Es ist also ganz Ihre Sache, wem Sie glauben wollen.
      Ich werde Ihnen NICHT im Wege stehen, wenn Sie ins Impfzentrum rennen, weil ich für die freie Wahl eintrete, ob sich Jemand impfen lassen will oder nicht; ganz im Gegensatz zu den Schulwissenschaftern,​ Pharmalobbyisten und gewissen Regierungsstellen (denen Sie ja glauben), die diese freie Wahl den mündigen Bürgern (auch bei Gesundheitsfragen) in Frage stellen und uns Allen einen Impfzwang aufoktriieren wollen.

      Übrigens noch eine Info für alle Tiefschläfer: Die “Schweinegrippe- Pandemie” hat gar nicht stattgefunden!
      Ausse​rdem gibt es viel bessere und gesündere Präventionsmassnahmen​ gegen Grippe:
      Gesunde, vitaminreiche Ernährung, evtl. Nahrungsmittelergänzu​ngen (Vitamine, Mineralstoffe), genug Bewegung an frischer Luft, genügend Erholung und möglichst wenig Stress.
      Und wenn ich mal an einer Grippe erkranke, was nicht das erste Mal in meinem Leben ist (früher gab`s auch keine Grippeimpfungen!), werde ich zu Hause bleiben, Tee trinken und mich mit Natürlichen Heilmitteln (Homöopahtie od. Kräuter od. Anthroposophische Medizin) behandeln.

      Das Resultat darf sich sehen lassen, denn ich wurde jedes Mal resistenter. Habe die letzten 3 Jahre keine Grippe mehr gehabt.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Wobmann

      Von wegen “aufgeweckte und kritische Leute, die friedlich demonstrieren”. Es trifft sicher zu, dass besorgte MitbürgerInnen, die sich durch Parteien und Politik nicht mehr vertreten fühlen, an diesen Pegida-Demonstratione​n teilnehmen. Äusserst bedenklich sind aber die teilnehmenden Neonazis und Hooligans, was in Anbetracht der Organisatoren, der Redner und der Unterstützung durch rechtsextreme Medien nicht verwundert.

      Bei Pegida in Dresden treten neurechte und rechtspopulistische Akteure aus Deutschland und anderen Staaten Europas auf, unter ihnen bislang beispielsweise der niederländische Politiker Geert Wilders, der Mitbegründer des privaten Instituts für Staatspolitik und Publizist Götz Kubitschek sowie der Schriftsteller Akif Pirinçci.

      Gegen mehrere Pegida-Organisatoren sind Strafverfahren anhängig. Der mehrfach vorbestrafte Bachmann wurde im Herbst 2015 wegen Volksverhetzung angeklagt, gegen einen Münchener Pegida-Vorstand wird wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung und gegen einen Nürnberger Organisator wegen geplanter Anschläge auf Flüchtlingsheime ermittelt. Auch gegen den Gastredner Pirinçci hat die Staatsanwaltschaft im Oktober 2015 Ermittlungen wegen Volksverhetzung eingeleitet.

      Recht​sextremisten, darunter ein Mitveranstalter der “Gedenkmärsche” am 13. Februar (dem Jahrestag der Luftangriffe auf Dresden), unterstützten bereits die erste Pegidakundgebung am 20. Oktober 2014 über Facebook öffentlich. Im Dezember 2014 rief die NPD zur Teilnahme an Pegida-Kundgebungen auf. Die German Defence League und der islamfeindliche Internetblog Politically Incorrect veröffentlichten einen „Propagandaclip“ als Aufruf zu Pegida. Nach Polizeiangaben beteiligen sich seit Dezember 2014 einige hundert gewaltbereite Hooligans an den Dresdner Kundgebungen. Hooligans stellen laut Medienberichten fast alle Ordner. Die der Neuen Rechten zugeordneten Zeitschriften Junge Freiheit, Blaue Narzisse, Sezession (Herausgeber: Götz Kubitschek), die Zeitschrift Zuerst! aus dem rechtsextremen Verlag Dietmar Munier] und das Querfront-Magazin Compact (Herausgeber: Jürgen Elsässer, Mitgründer der Montagsmahnwachen 2014) unterstützen Pegida.
      Die Freiheitliche Partei Österreichs unter Heinz-Christian Strache warb seit Dezember 2014 für Pegida.

      https://de​.wikipedia.org/wiki/P​egida

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ S.Rotzetter
      Immerhin​ haben Sie zugegeben, dass es viele besorgte Bürgerinnen und Bürger gibt, die sich nicht mehr durch die etablierten Parteien vertreten fühlen.— Dies ist eine Tatsache und hat unter Anderem dazu geführt, dass die EU kritische AFD in diversen Landesparlamenten Einzug hielt.
      Neonazis mögen wohl mitmarschiert sein, bildeten aber klar eine kleine Minderheit! Die Mehrheit der PEGIDA- Demonstranten bilden klar die obengenannten besorgten Bürgerinnen und Bürger!

      Dass Sie aber weiterhin bewusst meine Feststellung ignorieren, dass die Gegendemonstranten von PEGIDA sehr wohl gewaltbereit sind. Siehe: http://www.welt.de/po​litik/deutschland/art​icle136820113/Anti-Pe​gida-Demonstranten-gr​eifen-Polizei-an.html​ , sagt schon einiges aus.
      Sog. „Antifa“- Gruppen haben keine Skrupel, Steine, Flaschen und Knallkörper gegen die PEGIDA Demonstranten einzusetzen! https://www.youtube.c​om/watch?v=6isxXdAf1o​c und https://opposition24.​de/linksterror-als-bu​ergerrecht-die-antifa​-liebling-von-medien-​und-politik/264969 . Für Sie, Fr. Rotzetter halt zu unangenehm.
      Dass es dann zu Gegenreaktionen seitens der PEGIDA- Leute kam, um die friedlich demonstrierenden Bürger für PEGIDA zu schützen, versteht sich ja von selbst. Diese dann aber Rechtsradikal zu apostrophieren, so wie Sie das tun, ist aber schon sehr geschmacklos, wenn man weiss, dass diese antidemokratischen Linksanarchisten überall dort Radau machen, wo es der Finanzelite nicht passt!
      Bitte unbedingt anschauen: https://www.youtube.c​om/watch?v=-tIo6rZ1Yq​U .
      Haben Sie sich auch schon mal Gedanken gemacht, woher diese Linksanarchisten gesponsert und wer das bewusst organisiert?
      Ebenso ignorieren Sie bewusst, dass radikale, demokratiefeindliche Salafisten, die mit den Terroranschlägen in Paris sympathisieren und IS- Fahnen herumschwenken, gegen PEGIDA- Leute (und Pro NRW) vorgehen!!! Siehe https://www.youtube.c​om/watch?v=GQ0Qy6culm​E und https://www.youtube.c​om/watch?v=8EBZRsB1cX​E .
      Dass Sie darüber natürlich kein Wort verlieren wollen, spricht allein Bände für sich!!!

      Dass die Antipegida- Leute bewusst eine Islamisierung Europas mittels Zuwanderung aus fremden Kulturkreisen in Kauf nehmen und glauben, dass die PEGIDA- Leute antidemokratisch und menschenfeindlich seien; aber die schlimmsten Antidemokraten und Halsabschneider (IS- Islamisten!) wortwörtlich in ihren eigenen Reihen haben, wollen Sie selbstverständlich nicht wahrhaben und schweigen deshalb beharrlich!
      Ich sage Ihnen nun aber klar: Durch Ihr Schweigen darüber werden diese Fakten NICHT verschwinden!

      Die von Ihnen erwähnten Zeitschriften Junge Freiheit, Blaue Narzisse, Sezession, Zuerst sind sicher nicht rechtsextrem, sondern Wertkonservativ und auf dem Boden der deutschen Verfassung, was man bei den anarchistischen „Antifa- Organen“ und Salafisten- Publikationen, die die Scharia über die deutsche Verfassung stellen wollen, definitiv NICHT sagen kann!!
      Auch German Defence League und Politically Incorrect sind immer noch auf dem Boden der Verfassung und vertreten die christlich-abendländi​schen Werte, auf welchen auch die Geschichte der europäischen Länder beruht!
      Diese sind zu Recht islamkritisch und nur gegen die Leute, welche die mittelalterliche Scharia an Stelle der Landes-Verfassung setzen wollen. Wo ist hier das Problem?

      Dass Sie sogar noch das NATO- kritische Querfront Magazin Compact, welches von Jürgen Elsässer herausgegeben wird, in einen rechtsextremen Dunstkreis stellen wollen, zeigt deutlich Ihre undifferenzierte und uninformierte Haltung, welche nicht den Fakten entspricht!
      Die Montagsmahnwachen sind alles Andere als Rechtsextrem: Dort gibt es neben allen politischen Lagern sogar viele eher linksdenkende Menschen, die gemerkt haben, dass etwas in der Republik nicht mehr stimmt (NATO-Kriegstreiberei​ gegen Russland).
      Kurzum: Die Montagsmahnwachen rekrutieren sich aus allen politischen Kreisen und sind weder rechts- noch linksextem, sondern aufgeweckte gesellschaftskritisch​e Leute aus ALLEN POLITISCHEN LAGERN, die auf diverse wunden Punkte dieser Konzernmedien- Gesellschaft hinweisen.
      Und das ist hier bitter nötig!
      In einer Gesellschaft, wo keine Pressevielfalt mehr herrscht, weil grosse Konzerne fast alle Medien aufgekauft haben und nur noch Einheitsbrei-Nachrich​ten verbreiten, ist tatsächlich die Demokratie gefährdet. Wollen Sie auch das nicht sehen?

      Dass der Staat z. Zeit Pegida- Aktivisten mit Prozessen eindeckt, zeigt auf, dass die Regierung Merkel alle Zuwanderungs- EU- und Natokritischen Leute mundtot machen will. Dazu gehört selbstverständlich auch dazu, dass man der zuwanderungskritische​n und EU- kritischen AFD die Parteienfinanzierung entziehen will (Lex AFD), damit sie möglichst keine Wahlkämpfe mehr führen kann. Die EU- konformen Regierungsparteien wollen keine AFD in den Parlamenten.
      Siehe: http://ef-magazin.de/​2015/12/19/8116-parte​ienfinanzierung-eben-​doch-eine-lex-afd

      Merkel will offenbar auch mit undemokratischen Methoden an der EU- lastigen, NATO- hetzerischen und ungebremsten Zuwanderungspolitik festhalten, nur weil`s die Globalisten so wollen. Dass aber schon eine sehr grosse Anzahl der Bürgerinnen und Bürger diese Politik nicht mehr will, wird brachial übergangen.

      Kommentar melden
  • Oktober 10, 2015

    Mann oh mann! 🙂

    Na ja, nur wenige Tage und dann ist der Spuck (oder Spuk?) wieder für 4 Jahre vorbei. Macht es nicht irgendwie Angst zu wissen, dass die alle in der Schweiz wählen und abstimmen dürfen? Direkte Demokratie hat halt auch Nachteile…insbesond​ere wenn ein Volk im Wahnsinn versinkt.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Selber Schuld, wenn Sie Leute in die Politik wählen, welche ein Lebensbild haben, das Ihnen nicht genehm ist. Es liegt auch in Ihrer Hand das zu ändern. Haben Sie schon gewählt, oder gehören Sie auch in die Kategorie “man kann es nicht ändern”?

      Ich habe gewählt – Sie auch?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      P.R. Bieri
      Sie haben wohl in der Geschichtsstunde geschlafen!
      Die Schweiz hat nie ein braunes Regime gehabt.—

      Und diejenigen Leute, die in der Geschichtsstunde geschlafen haben, gehen auch vielfach nicht abstimmen, machen dann aber gerne die “Faust im Sack”, weil das so viel bequemer ist, als wählen und abstimmen.
      Dabei wird man dann noch Fatalist (“man kann ja eh nichts ändern”), um sich so kein schlechtes Gewissen machen zu müssen.

      Man könnte ja dabei noch das Hirn überbeanspruchen.

      ​Genau solches Denken lieben die mächtigen Eliten, die am liebsten gar nichts an den jetzigen Machtverhältnissen ändern wollen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Nicht nur die direkte Demokratie, sondern vor allem auch Faulheit hat seine Nachteile, Hr. Bieri!–
      Und glauben Sie nicht auch, wie ich; dass Regierungen viel mehr unter Wahnsinn leiden, als das Volk?—
      Darum ist direkte Demokratie als korrigierender Faktor (vielleicht) gar nicht so schlecht.

      Denken Sie mal etwas nach!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Sind wir hier an einer Diskussion oder Beleidigungstest, wer besser im Beleidigen ist?

      Kein Wunder verkommt unsere Politik immer mehr, wenn wir das Volk nicht in der Lage sind, den Anstand und Respekt zu wahren.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Klar…

      Wird man bestohlen, werde ich künftig auch stehlen. Oder wie ging das noch mit “wenn Du mir so ich Dir”. Aber es gibt noch einen Besseren: “Der Gescheite gibt nach und der Esel…”

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021
    • Juli 19, 2021

      Mir macht mehr Angst, wenn wir nicht mehr abstimmen zu dürften.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Hr. D.Schweizer, ich hoffe, dass auch Ihnen klar sein muss, dass die gebetsmühlenartige Aussage von Hr. Bieri, dass “man eh nichts Aendern kann (und soll), und dass man die direkte Demokratie den Bach hinunter spühlen soll” (so wie das die EU-Fritzen in Brüssel auch wollen!); nicht unwidersprochen bleiben kann!!

      In diesem Bereich gebe ich eben wohlweislich NICHT nach!
      Da habe ich dann für S.Beerli`s Aussage schon mehr Verständnis.

      Kommentar melden
  • Oktober 12, 2015

    Es war vorauszusehen, dass der Text von Walter Wobmann als Verschwörungstheorie abgetan wird. Wenn nur die Hälfte davon stimmt, was in der Presse und im Internet über den TTIP-Vertrag, über die Bilderberger etc. steht, ist die Demokratie in Zukunft nur noch eine Alibiübung. Dass die Einwanderungsströme nach Europa gesteuert sind, leuchtet mir schnell ein. Oder woher soll ein afghanischer Student 9000 Dollar haben um die Schlepper nach Europa zu bezahlen. Mit so viel Geld hätte er auch in Afghanistan ein gutes Leben. Verdächtig ist auch, dass man Kritiker schnell mundtod macht: http://www.arschloch.ch/blog​/2011/06/07/das-imper​ium-der-bilderberger-​schlagt-zuruck
    Europ​a braucht die USA nicht für den Handel, mit einer vernünftigen Geldpolitik hätten wir einen grossen Binnenmarkt.

    Diese​ Links sind nur Beispiele von vielen:
    http://www.eu-dikta​tur.ch/uncategorized/​aus-dem-bilderberger-​papierkorb
    http://al​les-schallundrauch.bl​ogspot.ch/search/labe​l/Bilderberg

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Vielen Dank für diese Links. Wir sehen ja jetzt, dass das jetzt alles in die Tat umgesetzt wird. Das Puzzle nimmt Gestalt an. Ich hab selber hier schon was gepostet über die WHO und bin natürlich gleich als Verschwörungstheortik​er betitelt worden. Leider gibt es noch nicht genug Menschen, die aufgewacht sind und sich unabhängig informieren.

      Kommentar melden
  • Oktober 13, 2015

    Ich bin kein Antisemit, weil ich das Wort Jude in den Mund nehme! Ich habe etwas gegen die Rechtsextremismus, Intoleranz, Abschottung von allen anderen Glaubensarten! Juden lassen sich nicht belehren und wirken so für viele Menschen unsympathisch! Seit dem 2.Weltkrieg wollen die Juden die Macht über die ganze Welt, Sie wollen, dass Ihnen so etwas, nicht mehr passiert! Die USA wird von den Juden bestimmt, die USA bestimmt die deutsche Regierung wie Sie so schön sagen! Die USA ist der Deutschen Regierung wichtiger als Europa!

    Ich habe leider diesen Kommentar fälschlicher weise gelöscht!

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Sie können gar kein “Antisemit” sein, Hr. Frank.
      Dieser Begriff ist übrigens total falsch und beweist, dass diejenigen, welche mit diesem Wort um sich schlagen, gar nicht wissen, was ein Semite ist und von der Materie nichts verstehen; sondern bloss irgendwelchen Mainstreemedien nachplappern.

      Ein Semite ist ein Oberbegriff für unter einander verwandte Volksgruppen wie: Araber, Hebräer, Nabatäer, Phönizier, Akkadier, Chaldäer, etc.
      Das Judentum hingegen ist eine Glaubensgemeinschaft,​ NICHT eine Volksgruppe. Deshalb hat Hr. Gaberell richtigerweise gesagt, dass es auch Schweizer gibt, die Juden sind. Gerade deshalb sind längst nicht alle Juden Semiten!
      Man muss allerdings nicht nur Volksgruppen und Glaubensgemeinschafte​n voneinander unterscheiden können; sondern auch Ideologien wie der Zionismus.

      Und genau dort liegt nämlich das wirkliche Problem: Diese Ideologie glaubt an eine “von Gott Auserwählte Volksgruppe” die Hebräer, welche dann mehrheitlich den jüdischen Glauben annahmen und deren Nachfahren angeblich bestimmt seien, über die Welt zu herrschen. Diese abstammungsgläubige Ideologie versucht uns Normalbürgern weiterhin Glauben zu machen, dass alle Juden automatisch Hebräer seien (was aber nicht der Fall ist) und von daher “auserwählt seien”, als Herrschernation Israel über die Welt zu herrschen.

      1. Gibt es gar keine von Gott auserwählten Völker!– Und Gott will schon gar nicht, dass ein Volk über Andere herrschen soll. Das ist eine zionistische Lüge, die sich hartnäckig bis in die heutige Zeit gehalten hat!
      2. In Israel herrschen z.Zt. nichthebräische Juden, die kasharischen Ursprungs sind. Also ist es eine völlige Täuschung der Weltöffentlichkeit, wenn diese behaupten, die Araber, Palästinenser oder israelkritische Europäer seien “Antisemiten”.
      3. Die Zionisten wollen nicht erst seit dem 2.Weltkrieg die Weltherrschaft anstreben, sondern leider lange vorher schon. Das Schlimme dabei ist, dass diese Ideologie längst auch andere Religionen (vor allem Leute im Christentum) erfasst hat. Gerade in den USA wimmelt es von solchen “christlichen” Zionisten.
      4. Obwohl der Zionismus in jüdischen Kreisen kreiert wurde (nicht erst im 19.Jh. mit dem Weltbund der Zionisten von Th.Herzl gegründet, sondern schon zur Zeit von Moses und Salomons), sind noch längst nicht alle Juden Anhänger der zionistischen Ideologie.

      Der Rest, den Sie geschrieben haben, entspricht den Tatsachen.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Frank fühlt sich in seinem Rassismus als Antisemt missverstanden und Herr Wobmann versucht nach Kräften dies auch noch klug zu scheissen.
      Hier macht der Wahnsinn gleich zweimal ganz fette Beute…

      Haben Sie so wenig vom letzten Jahrhundert mitbekommen? Können Sie Ihre Dummheit nicht woanders gassi führen?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Herr Michel
      Schöner hätte ich das nicht formulieren können !!!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ A. Michel
      Ich hoffe nur, dass sich das jahrzehntelange Nachkauen von nicht reflektierten Unwissenheiten nicht als Wahnsinnspolitik gegen die eigene Bevölkerung herausstellt, die eine kleine Elite in ihrem Unwesen kaschiert.

      Es ist halt immer noch einfacher, dem Mainstreem nachzuplappern, als selber zu recherchieren.
      Hinge​gen Leute, die recherchieren und auf andere Resultate kommen, als der Mainstreem, als “Klugscheisser” zu betiteln, ist nicht nur geschmacklos, sondern Arroganz, Faulheit und Unwissenheit in einer Allianz!
      Aber das ist halt “Mode” in der heutigen Zeit.

      Und noch etwas:
      Es gibt offensichtlich einige Politiker, die versuchen, mit den Problemen der Vergangenheit (30er und 40er Jahre des letzten Jahrhunderts) die Probleme der Gegenwart zu überdecken und zu verdrängen!

      Damit ist aber der heutigen Situation NICHT gedient!!
      In einer freien Demokratie muss man das “Kind beim Namen” nennen können.

      Kommentar melden
  • Oktober 15, 2015

    Aus lauter Selbstdünkel und GW verschlimmern die Amis tatsächlich ALLE ihre Globalen Unternehmiungen.
    “De​r Brave denkt an sich selbst zuletzt” gilt auch für USA. Aber ein Weltpolizist muss eben zuerst an sich selbt denken. Die andern müssen dann halt die “KolateralSchäden” einstecken und ausbügeln – bei der radioaktiven Energie dient z.B. Greenpeace dazu, dass alle Kernenergie den USA gehört. Vor allem sind die Russen die Bösen, weil sie die einzigen sind die das rechtmässige Regime ASSAD anerkennen, da sich die Weltpolizei eben für die Aufwiegler und Rebellen (keinesfalls Terroristen) entschieden hat.

    Kommentar melden
  • Oktober 18, 2015

    Die USA ist aggressiv und gewalttätig, Hass entsteht durch die Vielvölker und Vielfarbigkeit von den Weissen bestimmt, umso weisser desto besser! Die deutsche Regierung will auch Macht und tut alles dafür! Deutschland ist zu blöd und merkELTt nicht, dass die USA, dass so will! Europa soll sich von der deutschen Regierung (Diktatur) und der USA distanzieren! Ich fordere DExit von Europa! Kein aggressives, gewalttätiges, von Hasserfülltes, dummes Europa!

    Kommentar melden
  • Oktober 19, 2015

    @ Herr Wobmann,

    1. Seit dem II. Weltkrieg ging die GEWALT, der Krieg weiter;

    – Korea,
    – Vietnam,
    – Kuba,
    – Chile,
    – Afghanistan,
    – Irak,
    – Syrien, nur um einige zu nennen, eine Saat der Gewalt. Und nach der geistigen Gesetzmässigkeit ist es tatsächlich so;

    “wer einen Sturm sät, wird einen Orkan ernten”.

    2. Die Hunderttausende Migranten & Kriegsflüchtlinge die kommen, und die Millionen die noch kommen werden, das ist jetzt der “Orkan”, aber mit dieser Folge-Erscheinung lässt Amerika Europa ganz alleine, Europa müsste politisch doch endlich wie ein Erwachsener handeln.

    3. Denn die USA nehmen keine Flüchtlinge auf;

    Quelle;
    http​://www.faz.net/aktuel​l/politik/fluechtling​skrise/amerika-will-k​eine-fluechtlinge-auf​nehmen-13784554.html

    4. Auch die “Krieger des IS” kommen in den Westen, fast unbemerkt, bis es zu spät ist;

    “Im Februar hatte der türkische Geheimdienst in einer internen Mitteilung davor gewarnt, dass mindestens 3000 trainierte Dschihadisten aus Syrien und dem Irak versuchten die Türkei zu durchqueren, die dann durch Bulgarien und Ungarn weiter nach Westeuropa reisen würden.

    Im Mai warnte ein regierungsamtlicher Berater, dass der Islamische Staat Kämpfer in den Migrantenbooten nach Europa geschmuggelt hätte”.

    Quelle;


    http://de.europenews​.dk/3000-Dschihadiste​n-auf-dem-Weg-nach-Eu​ropa-als-Refugees-get​arnt-121456.html

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @G.Hottinger
      Genau darum müssen wir diese Völkerwanderungswelle​ stoppen! Und es wäre viel besser, wenn dies schon an der Griechisch- Türkischen Grenze und auch an der Bulgarisch- Türkischen Grenze geschehen würde und nicht erst an der Ungarisch- Serbischen Grenze!

      Diese Milliarden, die Merkel der Türkei schenken will (und diese sogar noch erleichtert in die EU aufnehmen will), wären besser investiert in der Frontex, welche an allen Einfallsachsen nach Europa (Balkan, Italien, Spanien) diese Horden wirkungsvoll abhalten und konsequent zurückschaffen würde.

      Da wäre sogar ich noch dafür, dass man von der Schweiz her der Frontex auch etwas beisteuern sollte.
      Wir hätten so auch weniger Völkerwanderungs- Migranten an unserer Grenze.

      Kommentar melden
  • November 3, 2015

    Es stimmt, dass die Welt offener jedoch unsicherer geworden ist. Der Ursprung sehe ich in der globalen Vernetzung des World Wide Web. Wir wissen immer mehr voneinander. Wir haben immer mehr Informationen. Das nutzen ärmere Bevölkerungskreise, die neuerdings dadurch günstig Zugang zu Wissen erhalten. Das wird unterschiedlich aufgefasst. Der arabische Frühling, das ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, ist auf die soziale Vernetzung übers World Wide Web zurückzuführen. Der Ursprung liegt alleine dort. Verschiedene Staaten reagieren unterschiedlich. Wir sind mitten in dieser Welt.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ja, Hr. Kneubühl, die Welt ist unsicherer geworden, aber nicht, weil sie offener geworden ist. Sondern weil gewisse Eliten uns mittels Kriegspolitik mehr Unsicherheit aufdrängen wollen, um uns so unsere demokratischen Rechte ebenfalls wegnehmen zu können. Das World Wide Web ist nicht unbedingt im Interesse der Eliten, da dort Infos FREI zirkulieren können! Die Eliten wollen uns einfachen Bürgern lieber “vorgekaute” oder zensurierte Information vorsetzen.

      Der “arabische Frühling” allerdings ist nicht das, was wir uns erhofften; ich würde es eher als einen “CIA- Frühling” bezeichnen. Denn diese haben es fertig gebracht, dass ehemals autokratische, aber stabile Herrscher in den arabischen Ländern entweder durche Islamisten ersetzt wurden (siehe Aegypten unter Mursi) oder ganz im Chaos versanken (siehe Irak, Libyen, Yemen, Syrien).

      Summa summarum hat der sog. “arabische Frühling” auch für die betroffene Bevölkerung mehr Unsicherheit und Verschlechterungen gebracht; und eben NICHT die erhofften demokratischen Verbesserungen.

      De​nken Sie nicht, dass dies von Anfang an so beabsichtigt war?

      Kommentar melden
  • November 22, 2015

    Hier mal ein Link zum Publizist Jürgen Todenhöfer mit einer etwas anderen Sicht zu den Terroranschlägen in Paris:

    http://juer​gentodenhoefer.de/


    Liebe Freunde, seit 14 Jahren führt der Westen “Antiterror-Kriege”. Ergebnis: Statt ein paar hundert international gefährlicher Terroristen haben wir jetzt über 100.000. Und 1.3 Millionen Tote. Jetzt wollen einige Politiker den IS durch noch mehr Antiterror-Krieg besiegen. Wie dumm darf Politik sein? Hat keiner dieser Politiker je daran gedacht, dass Europa morgen genauso brennen könnte wie der Mittlere Osten?

    Dabei liegt die Alternative zum Krieg gegen den IS auf der Hand:
    1.) Der Westen muss die Waffenlieferungen der Golfstaaten an die Terroristen in Syrien und im Irak stoppen.
    2.) Er muss den Nachschub neuer IS-Kämpfer aus dem Westen stoppen, indem er die Türkei bei der Sicherung ihrer Grenze zu Syrien unterstützt.
    3.) Er muss sich in Syrien und im Irak für die Aussöhnung von Sunniten und Schiiten einsetzen. Der IS lebt von der inneren Zerrissenheit Syriens und des Irak. Wenn es dort zur nationalen Aussöhnung kommt, ist der IS erledigt. Wie ein Fisch, dem man das Wasser entzieht.

    Auf Europa kommen schwierige Zeiten zu. Wir sollten nicht zulassen, dass ignorante Politiker unseren Kontinent genauso ins Unglück stürzen wie den Mittleren Osten. Wir müssen verhindern, dass sich Deutschland an weiteren militärischen Abenteuern beteiligt. Krieg ist die dümmste aller Strategien zur Bekämpfung des IS.

    Euer JT

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ E.Huber

      Hr. Todenhöfer ist ein hoffnungsloser Träumer, der den Islam mit den blumigsten Worten schönredet, und glaubt, dass er durch „Vogel- Stauss- Politik“ (Kopf in den Sand stecken) und Geschichtsignoranz den Frieden herbeizaubern kann.
      Solche „Gutmenschen“ im Dienste der Globalisten haben alles Andere, als Humanität im Sinne, obwohl sie es den Menschenmassen vortäuschen. Es geht um die Destabilisierung aller Nationalstaaten, um ein wildes Durcheinander und Völkergemisch zu provozieren, wo dann keiner mehr dem Anderen trauen kann: Genannt Multikulti!

      Es geht letztlich darum, den Menschen die kulturelle und geistige Identität zu nehmen, indem man sie entwurzelt und sie in alle Winde zerstreut, um so dann einer Weltdiktatur den Boden zu ebnen. Diejenigen, die davon profitieren, sind die multinationalen Grosskonzerne, welche so zu hyperbilligen Arbeitskräften kommen, und so das Leben aller Menschen prekärisieren.

      Aus der fehlenden Kultur, die durch Migration verloren gegangen ist, wird dann ein indifferenter, dumpfer Materialismus (Konsum- und Leistungswahn) gesetzt, der aber die Menschen in eine Sinnkrise stürzen wird, weil der Materialismus die Menschen NICHT zu-frieden stellen kann. Er lässt wichtige Fragen offen und unbeantwortet!!

      Di​e Idee der Globalisten ist: Zuerst Chaos (durch Kriege) schaffen (Kulturnationen auflösen) und dann mit einer zentralistischen Weltregierung eine „neue Weltordnung“ installieren, die auf Diktatur und Ausbeutung basiert und den Völkern keine Hoffnung und Identität mehr lässt. Genannt „Ordnung aus dem Chaos“!

      Todenhöfer mit seiner Multikulti- Ideologie ist nichts anderes als ein Helfershelfer dieser Konzerne in einem pseudomenschlichen Gewand!

      Aber das wollen Sie ja offensichtlich nicht begreifen.

      Die Alternativen, die Sie aufzählen, mögen in Punkt 1. und 2. stimmen, wobei schon Punkt 2. illusorisch ist, da Erdogan mit dem IS sympathisiert! Die Türkei war und ist bis heute wichtigstes Transitland für Djihadreisende nach Syrien und die wollen das bewusst so!
      Es müssten zuerst in der Türkei die Islamisten mit Erdogan von den Schalthebeln der Macht entfernt werden, bevor man Punkt 2. umsetzen kann. Das hingegen ist in weite Ferne gerückt, da Erdogan bei den letzten Wahlen wieder eine konfortable Mehrheit bekommen hat. Es liegt also auch bei den Türken selbst, die den Islamismus wollen.

      Punkt 3. wird darum nicht klappen, weil der Islam nun in diejenige Phase gekommen ist, wo wir hier in Europa auch mal vor 400 Jahren gewesen waren (Dreissigjähriger Krieg). Diese Phase der Religionskriege und Intoleranz wird auch den Islam die nächsten ca. 300 Jahre beschäftigen, ob wir das nun wollen oder nicht. Die Aufklärung hat eben in dieser Region (Nahost) noch nicht stattgefunden.

      Und​:
      Auf Europa kommen dann schwierige Zeiten zu, wenn wir weiterhin den Schlaf des Gerechten fröhnen und meinen, dass die USA unsere „Freunde und Helfer“ sind.
      Dies war vor dem 1. und 2. Weltkrieg nicht so; und jetzt erst recht nicht mehr!!!— Lesen Sie doch meinen Artikel nochmals in aller Ruhe durch, dann sehen Sie, was ich meine!

      Die Europäischen Nationen müssen endlich wieder sich selbst werden; ohne Vormund jenseits des Atlantiks!

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich denke vieles ist richtig was Sie schreiben, doch werden dies leider immer noch viele als Verschwörungstheorie abtun obwohl immer offensichtlicher wird, dass es so kommen wird.
      Nur sehe ich nicht so recht den Unterschied von Ihrer Meinung und der von Todenhöfer.
      Sie machen die USA für die Flüchtlingswelle verantwortlich, Todenhöfer macht die USA für die entstandenen Terrorzellen verantwortlich, da die USA durch die Kriege im Irak etc. die Länder destabilisiert hat, also das Gleiche was Sie ja auch schreiben.
      Ich bin nun mal der Meinung, dass sich mit militärischen Mitteln auf die Dauer kein richtiger Frieden erzwingen lässt, auch das lehrt uns die Geschichte.
      Das es mit den multinationalen Konzernen stimmt was Sie sagen dürfte dieser Beitrag unterstreichen:

      «D​ie Schweiz im Herbst» heisst das neuste Buch des PR-Beraters Klaus J. Stöhlker. Die «alte» Schweiz sei in den letzten Jahrzehnten «systematisch zerstört» worden. Es sei «ein neuer Superstaat im Entstehen, wo Konzerne und Pauschalbesteuerte wie im Paradies leben, während das Schweizer Volk von einer wachsenden Steuer- und Abgabelast erdrückt wird», heisst es auf dem Buchumschlag.

      http​://www.infosperber.ch​/Artikel/Gesellschaft​/Stohlker-Eine-Wirtsc​haftselite-kontrollie​rt-die-Schweiz

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      @ E.Huber

      Beide, sowohl ich, wie Hr. Todenhöfer sind USA- kritisch eingestellt. Das dürfte vermutlich die einzige Übereinstimmung von uns beiden sein.
      Dass keine unnötigen Kriege inszeniert werden dürfen, stimme ich mit Ihnen überein: Siehe Ukrainekonflikt und die von der NATO geführte Hetze gegen Russland!
      Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man mit Russland verhandeln kann, denn die Russen sind Christen der slawisch-orthodoxen Kirche und stehen uns daher kulturell nahe. Nicht zu vergessen ist, dass die Russen Europäer sind; auch wenn die US-Propaganda dies zu negieren versucht.

      Ganz anders jedoch verhält es sich jedoch mit dem Kalifatsstaat der IS, Saudiarabien und der Türkei! Diese Koranfundies sind dermassen fest von der Scharia und dem Djihad überzeugt, dass man mit dem besten Willen nicht verhandeln kann!
      Scharia und Djihad einerseits; und Demokratie und Christentum andererseits ist nicht und niemals miteinander vereinbar, nur schon deshalb nicht, weil im islamischen Kulturkreis keine Aufklärung stattgefunden hat.

      Es ist zwar richtig, dass die US- Geheimdienste die Al Quaida finanziert, aufgebaut und bewaffnet haben, aber diese Islamistenmilizen wären auch ohne CIA einfach etwas später entstanden.

      Histor​isch gesehen wollte und will auch heute noch der Islam die Weltherrschaft mit dem Schwert erobern. Dies war im 8.Jh. n. Chr. so, als die Mauren in Spanien einfielen (1. Islamisierungsversuch​ von Europa). Später machten die Osmanen im 14.Jh. das Selbe nochmals im Balkan und kamen bis vor Wien (2. Islamisierungsversuch​). Gottlob wurden beide zurückgeschlagen und Europa blieb Christlich!-
      Dies alles geschah OHNE die CIA und den Mossad, da diese Geheimdienste erst seit dem 20.Jh. existieren.

      Im Gegensatz zu den islamverharmlosenden Mainstreem- Historikern bin ich der Meinung, dass nicht das Christentum, sondern der Islam die agressivste und kriegerischste Weltreligion war und ist.
      Siehe: https://de.wikipedia.​org/wiki/Islamische_E​xpansion .
      Darum können diese beiden Kulturen auch nicht auf dem gleichen Gebiet zusammenleben!
      Hier besteht der grösste, aber auch unüberbückbarste Unterschied zwischen Todenhöfer und mir!!!

      Im Weiteren ist Todenhöfer ein Globalist mit Multikulti- Ideologie; während ich Nationalist bin, der einen globalistischen Einheitsbrei, welcher die Abschaffung der Nationalstaaten fordert, strikt ablehnt.
      Mit akribischer Geschichtsignoranz versucht Todenhöfer, den Islam schön zu reden und verfällt sogar in eine Sympathie mit den angeblich „antiimperialistische​n Islamistenmilizen“ vom Schlage einer Al Quaida, Taliban, IS, Boko Haram, Seleka und Schaabab, die aber in Tat und Wahrheit einen islamischen Imperialismus vertreten.

      Auch ich bin Antiimperialistisch eingestellt, jedoch habe ich mit dem nach wie vor kriegerischen Islam, der im Mittelalter stecken geblieben ist, nichts am Hut!
      Im Gegenteil: Ich befürworte eine Renaissance der Christlich-abendländi​schen Werte in Europa und lehne die westlich-dekadenten Ideen ab, welche die USA den Europäern aufdrängen wollen. Im Weiteren lehne ich die EU und die NATO als US- Konstrukt ab und bin für ein Europa der souveränen Vaterländer, welches wieder ohne US- Vorgaben Aussen- und Wirtschaftspolitik betreiben soll.

      Weil aber Europa als Kulturkreis nicht dieselben Wertvorstellungen hat, wie der Islamische Kulturkreis, ist es falsch, wenn wir nun Leute in grosser Zahl vom islamischen Kulturkreis zu uns aufnehmen. Multikulti führt zu mehr, nicht zu weniger Konflikten!
      Siehe: https://www.vimentis.​ch/d/dialog/readartic​le/multikulti-ist-nic​ht-kulturelle-vielfal​t/ .
      Ich bin gerade deshalb für eine „Quarantäne“ dieser Moslemhorden in ihrem eigenen Kulturkreis. So können sie den anderen Kulturkreisen dieser Welt am wenigsten Schaden anrichten!

      Die besseren Analisten des nahen Ostens als Todenhöfer sind Peter Scholl- Latour und Gerhard Konzelmann.

      Das Buch von Klaus Stöhlker trifft zwar ins Schwarze, doch der Autor ist nicht glaubwürdig, da er stehts die globalistische Ideologie vertrat und auch heute noch vertritt, also die Interessen der A- Schweiz.
      Somit kann er nicht plötzlich glaubwürdig als Fürsprecher der B-Schweizer auftreten. Die Interessen der B-Schweizer zu vertreten bedeutet, eine andere, nichtglobalistische Haltung einzunehmen. Dies war bei Stöhlker NIE der Fall.

      Kommentar melden
  • November 26, 2015

    @ W. Wobmann,

    Durch die Flüchtlings- und die Migranten Flut hat sich das juristische Gebäude der EU bereits in Luft aufgelöst, weil eingestanden wird, dass nicht mehr kontrolliert werden kann, wer nach Europa kommt.

    Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie (nicht) tun. Die Globalisierung durch ein totales Völkergemisch würde in der Tat die Vielfalt der Länder, ihrer Regionen und Kultur auslöschen, praktisch wie im Kommunismus oder auch im Nationalsozialismus bereits gehabt. Die totale Gleichschaltung, Ausmerzung jeder Individualität.

    Qu​ellen-Nachweis;

    ht​tp://www.kla.tv/index​.php?a=showportal&key​word=politik&id=6526

    Kommentar melden
  • Dezember 8, 2015

    Selbst in den USA gibt es Leute, die die Hintergründe dieses “Krieges mit Flüchtlingen” aufdecken. “Die USA zerstören Europa”, schrieb ein amerikanischer Historiker. Ich habe darüber berichtet: http://www.tscheulin-softwar​e.com/VUP/zeitung.htm​ (Nr. 3)

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Landschaftsschutz versus Klimaschutz: Wie weit wollen wir unsere Landschaft industialisieren? Wir müssen uns schon entscheiden, wie weit wir in der Schweiz die offene Landschaft mit Photovoltaikanlagen, Windrändern, Plastikfolien und Gewächshäusern industrialisieren wollen.
  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
Grosser Mietanstieg im 2023 zu erwarten: Wohnungsknappheit begünstigt Vermieter:innen! Gemäss einer Studie des Mieter:innen-Verbandes haben die Mietenden in den letzten 15 Jahren 78 Mia CHF zu viel bezahlt. Warum haben die Mietenden die früheren Zinsreduktionen nicht von den Vermieter:innen eingefordert?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Wahlkampfthema Migration: Anforderungen an Qualität der Arbeitskräfte und Betriebe erhöhen Die verfassungsgerechte Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative lässt immer noch auf sich warten. Die Zuwanderung in die Schweiz muss über Qualitätsanforderungen an die Zuwandernden gesteuert werden können, wie das andere Länder auch tun.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu