1. Sonstiges

Vimentis versus Facebook

 

Ein paar ganz persönliche Gedanken zu Politplattformen wie Vimentis und Social Media wie Facebook:

Eine Politplattform wie Vimentis oder Politnetz bietet mir:

  1. Infor​mationen über aktuelle politische Themen

  2. Die​ Möglichkeit, als Bloggerin selber an Diskussionen teilzunehmen

  3. ​r

    Eine Kontrolle durch die Plattformbetreiber, in Fällen wo Diskussionen ausarten oder jemand grob beleidigt wird.

Der Grundsatz, auf einer Politplattform gegensätzliche Ansichten zu lesen und gegensätzliche Meinungen zu vertreten ist die Stärke einer Politplattform. Dies gilt auch, wenn es in Diskussionen leider manchmal wüst zu und her geht.

 

Ganz anders ist es bei Facebook:

Hier finden keine kontroversen Diskussionen statt. Man ist ja unter sich, unter “Freunden”, unter Gleichgesinnten, die uns bei einem Beitrag oder bei einem Föteli auf die Schulter klopfen (gefällt mir) oder einen netten Kurzkommentar abgeben. Facebook ist also alles andere als ein Diskussionsforum, sondern eine Art Wohlfühloase, wo man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann.

Dass Social Media aber auch Gefahren birgt, zeigt folgender Artikel:

http://ww​w.bernerzeitung.ch/di​gital/social-media/Fa​cebook—-Co-bestaerk​en-die-eigene-Sicht-d​er-Dinge/story/160668​40

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Vimentis versus Facebook

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Alpine Solaranlagen: Produzieren wenig oder gar nichts Ende 2019 ging das Kraftwerk Mühleberg vom Netz. Es hatte zuverlässig Jahr für Jahr rund 3000 Gigawattstunden (GWh) produziert. Die neuen Erneuerbaren produzierten 2019 bloss 2250 Gwh. Im Winter, wenn der Bedarf am grössten ist, produzieren sie wenig oder gar nichts.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu