1. Sonstiges

Was wusste Frau Merkel?

Das wusste der Deut­sche Ver­kehrs­mi­nis­ter –

Das ist si­cher interessant.

Viel wich­ti­ger aber ist:

Was wusste

Bun­des­kanz­l​e­rin Merkel?

“Was wusste Dobrindt?

Behörde soll an Abgas-Berichten gedreht haben

„t-online.de“ vom Montag, den 31.07.2017, 05:18 Uhr | AFP

Bundesverkehrsminist​​​er Alexander Dobrindt könnte bereits vor einem Jahr von illegalen Abschaltvorrichtungen​​​ gewusst haben – die Grünen werfen ihm Verschleierung des Skandals vor

(Quelle: t-online.de)

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat

einem Medienbericht zufolge

auf Betreiben der Autoindustrie

Untersuchungsbericht​​​e zum

Abgas-Skandal geschönt,

[d.h. er wurde gefälscht!]

Das geht angeblich aus der Korrespondenz zwischen Amt und Herstellern hervor. Die Unterbehörde des Verkehrsministeriums habe bereits vor mehr als einem Jahr festgestellt, dass Porsche mit Abschalteinrichtungen​​​ für seine Diesel-Motoren arbeitet.

Mehr zum Thema

Ministerin rechnet mit Branche ab: “Kuschelkurs” für Autobauer vor dem Ende

Das frühzeitige Herunterfahren der Abgasreinigungsraten beim Porsche Macan, so steht es im Bericht der “Bild”-Zeitung, sei “nach Vorschrift als Abschalteinrichtung zu sehen”.

So soll es in der Ursprungsversion des Prüfberichts formuliert sein.

Nach Intervention des Herstellers sei das geändert worden.

Im Endbericht stehe: “Dies kann nach Vorschrift als eine Veränderung des Emissionsverhaltens des Abgassystems gesehen werden.”

Grünen-Viz​​​efraktionschef Oliver Krischer wertete die Korrespondenz als klares Indiz dafür, dass Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) schon im Frühjahr 2016 gewusst hat, dass Porsche eine illegale Abschaltvorrichtung bei seinen Autos einsetzt.

“Damals wurde vertuscht. Jetzt spielt Minister Dobrindt Porsche als Bauernopfer aus, damit er nicht mit dem Abgas-Kartell in Verbindung gebracht wird”,

sagte Krischer.

Dass das Kraftfahrtbundesamt für seinen Beitrag zum “Bericht der Untersuchungskommissi​​​on Volkswagen” mit den Herstellern “Gespräche geführt und technische Fragen erörtert” habe, bestreite das Verkehrsministerium dem Bericht zufolge nicht.

Ein solches Prozedere sei aber “international üblich und notwendig”, erklärte das Ministerium.”

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Was wusste Frau Merkel?
  • August 2, 2017

    Weiss jemand wieviel Co2 ein Flugzeug oder ein Kreuzfahrtschiff in die Luft pustet?!

    Eine Flugzeugreise erzeugt 153 Prozent mehr CO2-Emissionen als eine PKW-Reise.
    Wissen das der Deutsche Verkehrsminister und Frau Merkel auch?! Oder wieso genau, schiesst man auf die Spatzen?! Für den Klimaschutz??????????​?

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Alpine Solaranlagen: Produzieren wenig oder gar nichts Ende 2019 ging das Kraftwerk Mühleberg vom Netz. Es hatte zuverlässig Jahr für Jahr rund 3000 Gigawattstunden (GWh) produziert. Die neuen Erneuerbaren produzierten 2019 bloss 2250 Gwh. Im Winter, wenn der Bedarf am grössten ist, produzieren sie wenig oder gar nichts.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu