1. Wirtschaft

Wessen Druck hat Vasella dazu gebracht zu Verzichten?

Ich will den Ver­zicht hier nicht wer­ten. Aber fra­gen möchte ich nach der Einschätzung der Le­se­r­In­nen und Schrei­be­rIn­nen auf die­ser Sei­te.

 

Frage:

 

Was hat Vasella dazu gebracht, auf seine SFR. 72’000’000.– zu Verzichten?

 

a. Der Druck der Strasse, er will seinen Ruf und den des Unternehmens nicht beschädigen.

b. Economiesuisse hat ihm so viel Druck gemacht wegen der Minder-Initiative, dass Vasella verzichtet.

c. eigene weitere Möglichkeit.

 

Bin auf Ihre Einschätzung gespannt.

 

Kurz noch ein Gedanke. Vasella sagte, dass die 72 Mio. (bzw. den Nettobetrag davon), dass er das Geld wohltätigen Zwecken zufliessen lassen möchte. Schön und Gut, durch den Verzichtsentscheid jedoch makulatur. Wenn Novartis Rückgrat hätte, dann würde Sie den Betrag TROTZDEM wohltätigen Zwecken zuführen.

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Wessen Druck hat Vasella dazu gebracht zu Verzichten?
  • Februar 19, 2013

    c: der VR der Novartis hat das mit Vasella vereinbart. Vasella hat’s dann kommuniziert. Da Vaselle den Betrag sowieso spenden wollte hat man ihn wahrscheindlich gebeten auf den Betrag zu verzichten um dem Affentheater ein Ende zu setzen. Wahrscheindlich ist das Konkurrenzverbot damit auch gegessen.

    Nein, nein, der Betrag darf jetzt nicht gespendet werden. Der muss vollumfänglich den Aktionären und dem neidischen Volk via PK zugute kommen. Warum sonst das ganze Geschrei ? LOL

    Kommentar melden
  • Februar 21, 2013

    Nächste Frage:

    Wie viel wird Economiesuisse in den letzten 10 Tagen zusätzlich zu den bereits eingesetzten SFR. 8’000’000.– investieren?

    Ich schätze, dass durchaus noch einmal 1 – 2 Mio. nachgelegt werden.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
OECD-Mindeststeuer: Mehreinnahmen gehören den heute steuergünstigen Kantonen. Die Zuweisung von Mehreinnahmen an den Bund führt faktisch zu einer materiellen Teilharmonisierung der Gewinnsteuern. Die Einführung der Mindeststeuer ist nicht für eine weitere innerstaatliche Umverteilung zu missbrauchen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu