1. Gesundheitswesen

WIE KRANK?/! Cholesterinsenker für Kinder ab 8 Jahren

Ch​olesterinsenke​r für Kinder

(Veröffentlic​​​​ht 29.12.2014 Zentrum der Gesundheit/nähere Ausführungen siehe untenstehender Link)

 http://www.ze​​ntrum-de​​r-gesundhe​i​t.de/chol​e​sterins​en​ker-fuer-k​in​der-​ia.​html

(Zen​trum​​ der Gesundheit) – Eine einflussreiche amerikanische Ärztegruppe, die American Academy of Pediatrics, befürwortet den Einsatz von Cholesterin senkenden Mitteln bereits bei 8jährigen Kindern. Sie wollen mit diesen Medikamenten eventuell auftretenden Herzproblemen entgegenwirken…

Cholesterinsenker für Kinder

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-de​​​​r-gesundheit.de/ch​o​l​e​sterinsenker-fu​er​-k​in​der-ia.html#​ixz​z3N​MiJ​o9u5

 

Man kann nie genug früh beginnen Kinder der Volksdroge Nr. 1 (Medikamente jeglicher Art) und der boomenden Pharmamafia zu übergeben.

Voraussehbar, eine Frage der Zeit bis auch unser BAG, solche Versuche an Kindern propagieren wird. Auch unsere Aerzteschaft und Behörden sind längst pharmasüchtig, statt Bürger/innen zu schützen.

 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: WIE KRANK?/! Cholesterinsenker für Kinder ab 8 Jahren
  • Dezember 30, 2014

    man muss die Dame einmal Fragen ob sie Aerztin ist, wenn nein, wissen wir Bescheid. 😉

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wenn wiricht wollen dass die Gesundheitskosten explodiere muss auch erlaubt sein den Heiligenschein der “Halbgötter in Weiss” zu hinterfragen.

      Die Schulmedizin verkommt mehr und mehr zum unkontrollierte Zulieferer der Pharmamafia

      https:​//www.youtube.com/wat​ch?v=n8baFtoUnSg

      D​ie Zeit wird weisen, warten wir ab, bald kommt die Ebolahysterie und ab 2016 noch viel mehr….

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ja was sagen Sie zu den vielen Geimpften welche wieder gesund sind. Nehmen wir nur die Kinderlähmung, die Masern und die Grippenimpfung.

      Wi​r hatten hier schon viele Blogs die dieses Thema hatten.
      Ueber Ebola haben Sie auch geschrieben und die Bundesrätin angeklagt. Sehr unfair, man macht sich sein eigenes Gärtchen
      stellt einen hohen Zaun auf und kümmert sich nur noch für sein Geld und sein Gärtchen, hauptsache man hat seine Ruhe ohne schlechtes Gewissen zu haben. Hauptsache schimpfen über alles was nicht SVP ist.
      Der Blocher könnte einmal seine blöden Plakate und Zeitungen sein lassen und dafür Hilfe den arme Leuten geben, ich hätte dann Hochachtung vor ihm. Aber eben den Heiligenschein kann er sich auch nicht aufsetzen lassen

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Informieren Sie sich Frau Schopfer über Nebenwirkungen von Medikamenten.

      Im Gegenzug zu vermutlich Ihnen befasse ich mich seit Jahren mit Übermedikamentationen​.

      Es darf selbstverständlich jede/r zu sich nehmen was und wieviel er/sie möchte. Ebenso darf es erlaubt sein zu warnen. Denn wer hinterfragt sieht manchmal weiter…

      Auch Sie dürfen sich gerne weiter informieren:

      http:​//impfentscheid.ch/in​fos/impfungen-unwirks​am-und-gefahrlich/

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger

      Der Verein für unabhängige Impfaufklärung, heisst es als Titel.
      Sie können gegen Impfungen schimpfen macht mir überhaupt keinen Eindruck nur ärgert es mich ziemlich fest. Frau Habegger für Sie ist Pharma ein rotes Tuch, gerade sie hat viele Krankheiten heilen können und das auch mit Impfungen.
      Sollte zum Beispiel erneut eine Kinderlähmung eintreten, müsste man auf diese Impfung zurückgreifen, oder wollen Sie dann auch bekannt geben Finger weg ist Gift darin? Dann hätten wir den Salat mit vielen Behinderten. Zudem sind meine 2 Kinder geimpft und ich habe auch einige hinter mir. Uns hat das alles nicht geschadet und wir leben noch.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Habegger

      Der Verein für unabhängige Impfaufklärung, heisst es als Titel.
      Sie können gegen Impfungen schimpfen macht mir überhaupt keinen Eindruck nur ärgert es mich ziemlich fest. Frau Habegger für Sie ist Pharma ein rotes Tuch, gerade sie hat viele Krankheiten heilen können und das auch mit Impfungen.
      Sollte zum Beispiel erneut eine Kinderlähmung eintreten, müsste man auf diese Impfung zurückgreifen, oder wollen Sie dann auch bekannt geben Finger weg ist Gift darin? Dann hätten wir den Salat mit vielen Behinderten. Zu dem sind meine 2 Kinder geimpft und ich habe auch einige hinter mir. Uns hat das alles nicht geschadet und wir leben noch.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Frau Schopfer

      so gut sie für die Pharma die Hand ins Feuer legen, so gut steht es anderen zu dieses gigantische Geschäft mit dem höchsten Gut aller zu hinterfragen.

      Alles Gute im Neuen Jahr und vor allem gute Gesundheit.

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Hier noch Info’s über Kinderlähmung, Frau Schopfer,

      http://www.impfkr​itik.de/poliomyelitis​

      Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Volksinitiative zur Erhaltung von Bargeld: Steuerhinterziehung erleichtern? Die Null-Zins-Politik der SNB hat es an den Tag gebracht: Sobald die Zinsen gegen Null tendieren, steigt die Nachfrage nach Bargeld, vor allem nach grossen Noten. Damit kann man kinderleicht Geld vor dem Fiskus verstecken, ohne Gefahr zu laufen, dass dieses Vermögen, möglicherweise unversteuertes Schwarzgeld, entdeckt werden könnte.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu