1. Sonstiges

Invest Energy Holding AG – War es Betrug?

Wer hat be­reits mit der In­vest Energy Hol­ding AG Be­kannt­schaft ge­schlos­sen?! Die­ses Un­ter­neh­men ver­sprach hohe Ren­di­ten auf in­ves­tier­tes Geld in ihre Ener­gie-­an­la­gen und nun sind sie plötzlich Kon­kurs. In was man bei ihnen in­ves­tiert hat, weiss man nicht, genau wie man auch nicht weiss, wo sich das Geld und die So­lar- und Win­d-­An­la­gen be­fin­den. Ob UNSER in­ves­tier­tes Geld überhaupt den Weg zu den so gross pro­pa­gier­ten An­la­gen ge­fun­den hat ist sehr fragwürdig bzw. be­zweifle ich sehr.

Wer hat auch Geld in dieses Unternehmen investiert? Böses Erwachen gehabt? Weiss jemand etwas zu berichten? 

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: Invest Energy Holding AG – War es Betrug?
  • Februar 16, 2013

    Liebe Frau Wyss. Gottseidank gehöre ich nicht zu den Betroffenen. Und von dieser Firma habe ich noch nichts gehört. Fragen Sie doch mal beim Spezialisten, Hans-Jakob Heitz an. Er leitet die Sammelklagen gegen die UBS und andere fehlbare Institute. Vielleicht kann er Ihnen weiter Helfen. Ich hoffe auf Erfolg für Sie.

    Advokatur & Mediation Hans-Jacob Heitz
    Glärnischstras​se 189
    8708 Männedorf
    043 / 499 99 33 oder heitz@verteidiger.ch

    Kommentar melden
  • Februar 16, 2013

    Sie können froh sein, dass Sie diese Firma nicht kennen!! Ich wünsche es keinem.
    Vielen Dank für den Hinweis und die Information! Ich werde mich bei ihm einmal erkundigen, wäre natürlich aber super, wenn sich mehrere Betroffene zusammenschliessen könnten…

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Ich bin gespannt. Sollten Sie erfolgreich sein, würde es mich freuen, dies hier, auf diesem Bolg lesen zu können. Aber betrachten Sie diesen Unfall als einen, wenn auch teuren Lehrblätz und investieren Sie in Zukunft in Aktiengesellschaften,​ welche über eine gewisse Reputation verfügen und ganz wichtig: Diversifizieren Sie!

      Kommentar melden
  • Februar 16, 2013

    Entschuldigen Sie bitte Frau Wyss,
    Dafür, dass Sie Gelder investiert haben in diese Firma, dafür wissen Sie sehr wenig über diese Firma.

    Die Lehre daraus: Immer ganz genau selber prüfen, wo und wie man Gelder anlegt. Tipp: Im Zweifelsfall nicht anlegen, denn neben hohen Renditen ist da immer die Gefahr von hohen Verlusten vorhanden.(Risiko)


    Und, damit es „Wunderbar“ wird, braucht es immer Zwei dazu, einer der was anbietet (möglich ein Betrüger), jemand der sich warm über den Tisch ziehen lässt, Anleger genannt.

    Kommentar melden
  • Februar 17, 2013

    Eben ist mir in den Sinn gekommen, dass Sie sich an die Zeitung FuW wenden könnten. Unter der Rubrik “Lieber Investor” erhalten Sie kostenlose Beratung. Wenn der Fall für die Zeitung “attraktiv oder spektakulär” genug ist, wird er sogar veröffentlicht – selbstverständlich anonym, wenn Sie wollen. Sie können sich ein Gratis-Abo für 8 Ausgaben bestellen. Diese Zeitung wirkt seriös und in keiner Weise reisserisch. Sie liefert viel Hintergrundwissen.


    Kontakt Aboservice

    Telefon​ +41 (0)44 404 65 55
    Fax +41 (0)44 404 69 24
    E-Mail abo-zeitungen@tamedia​.ch

    Adresse:
    Fina​nz und Wirtschaft
    Abo-Servi​ce/ALM
    Postfach
    CH-​8021 Zürich

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Vielen Dank für die Hilfe! Aber ich frage mich, ob es nicht klüger wäre, mich bei “20 Minuten” zu melden und zu fragen, ob sie interesse an diesem Fall und einer dementsprechenden Berichterstattung haben… Das würden ja mehr Menschen lesen. Es geht mir in erster Linie darum, die Menschen davor zu bewahren, dass sie das gleiche tun, wie ich! Es sollten möglichst schnell möglichst viele Menschen erreicht werden und da wäre “20 Minuten” doch gerade angebracht..?

      Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Wieso sollten Sie das nicht? Sie können auch zum Kassensturz oder/und zum Beobachter gehen. Die sind ja auch besonders interessiert an neuen Stories.

      Wer weiss, vielleicht können Sie noch etwas retten…
      Ich wünsche Ihnen Glück dazu.

      Kommentar melden
  • Februar 25, 2013

    Morgen um ca. 21.10 kommt Kassensturz, die unter anderem einen Bericht über diesen Fall bringen werden. Fest steht; es handelt sich wirklich um einen Betrug! Ein Strafverfahren gegen die Fürungskräfte ist bereits in vollem Gang (Kontensperre und Berufsverbot wurden schon ausgesprochen). Die Finanz und Wirschaftszeitung haben wir noch nicht erreicht, sind aber auch dort drann. Wer mehr wissen will, kann morgen Kassendturz schauen.

    Kommentar melden
  • Februar 25, 2013

    Frau Wyss: ich weiss zwar nichts über die Firma Invest Energy. Folgendes habe ich gefunden:

    Die Firma wurde von der Finanzaufsicht FINMA per sofort (4.Februar 2013) in den Konkurs geschickt
    http://www.finma.ch​/d/sanktionen/insolve​nz1/insolvenzen/Seite​n/details.aspx?orgid=​231

    Es gibt einen Liquidator, der die Firma auflöst: da können Sie nachfragen:
    Konkursliquidator
    ​Urs Lichtsteiner
    Lichtst​einer Rechtsanwälte
    Baarer​strasse 10
    Postfach 4545
    6304 Zug
    Tel. 041 726 90 00

    ähhhh warum die FINMA ein Bankenkonkursverfahre​n macht obwohl die Energy Invest wahrscheinlich keine Bank ist müssen Sie den Liquidator fragen.

    Und hier noch der Handelsregisterauszug​:
    http://www.hrazg.c​h/webservices/inet/HR​G/HRG.asmx/getHRGHTML​?chnr=1703020725&amt=​170&toBeModified=0&va​lidOnly=0&lang=1&sort​=0

    Kommentar melden
  • Februar 25, 2013

    Frau Wyss: Falls Sie Geldforderungen an die Firma haben müssen Sie diese dem Konkursliquidator bis zum
    13. März 2013 (spätestens!) melden. Adresse des Liquidator Urs Lichtsteiner Rechtsanwälte 6304 Zug habe ich unten geschrieben.

    Kommentar melden
    • Juli 19, 2021

      Vielen Dank für den Hinweis Herr Kremsner! Mit Herr Lichtensteiner bin ich ebenfalls bereits in Kontakt, trotzdem herzlichen Dank.
      Warum die FINMA die Invest Energy Holding AG unter die Lupe nahm, könnte daran liegen, dass diese Firma gegen Bankgesetze verstossen hat..

      Auf der Webseite von Kassensturz wird heute, nach der Sendung, noch ein etwas ausführlicherer Bericht aufgeschaltet, der vielversprechend scheint (ich weiss auch noch nicht genau, was darin geschrieben stehen wird).

      Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Bald 9 Mio Menschen in der Schweiz! Nur wenn endlich energische Massnahmen gegen die Überbevölkerung ergriffen werden, besteht in der Schweiz eine Chance, dass wir gravierende Folgeprobleme wie die Energieknappheit, Wohnungsnot, Kulturlandverlust, Identitätsverlust, Sozialkosten und Verkehrschaos noch rechtzeitig in den Griff bekommen.
  1. Umwelt, Klima & Energie
Besser aktiv werden statt zu protestieren Klima-Kleber:innen sollten sich für das Klima besser aktiv als Elektrofachleute melden als sinnlos zu protestieren. Hallo, ihr anderen, macht mal! Wir hängen lieber noch ein bisschen auf Papas oder Staatskosten auf irgendwelchen Schulen oder Unis herum und protestieren gelegentlich zusammen länderübergreifend, wenn wir nicht gerade in die Ferien fliegen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu