1. Abstimmungen & Initiativen
  2. National

Was bringt Fabi

Am 09.02.2014 stim­men wir auch über die FABI Vor­lage ab. dabei geht es um sehr viel Geld. ge­nauer um 6’500’000’000 Fr ( es wird wie bei der Neat si­cher mehr) die jährlich in die Bahnin­fra­struk­tur ge­steckt wer­den soll. Nun kommt das Geld natürlich nicht von den Bahn­fah­ren son­dern wird den Auto Mo­tor­rad und LKW Fah­rer ge­stoh­len.

50 Rp pro Liter Benzin und 50 Rp pro Liter Diesel zusätzlich 2/3 der LSVA soll exklusiv nur für die Bahnfahrer reserviert sein.

Die Fabi Vorlage dient vor allen dazu die Reisezeit der Bahnfahrer zu verkürzen. Es bringt keine Entlastung für den Strassenverkehrs; in Gegenteil. Es bring mehr geschlossene Bahnschranken und entzieht die dringend benötigten finanziellen Mittel für den  Strassen Ausbau und Unterhalt.

Die Fabi Vorlage schadet vor allem den ländlichen und gebirgigen Gegenden, da hier vielmehr Autogefahren wird als in der Stadt, durch die Reduktion des Pendlerabzuges.

Es löst die finanziellen Probleme der Bahn nicht im Gegenteil, es verteuert das Bahnfahren. Und führt zu noch einer schlechteren Kostendeckung des Övs. Wieviel der Bau und Unterhalt der zusätzlich strecken der einst wirklich kosten wird weiss heute noch niemand. Es wird sicher Mehr sein als uns jetzt Vorgelogen wird. Neat und Bahn 2000 läst grüssen

Lassen Sie sich von unserer Verkehrsministerin nicht übers Ohr hauen, die Fabi Vorlage entspricht weitgehend den Forderungen des VCS der mit allen Mittel uns Autofahrer das Geld aus der Tasche ziehen will. deshalb am 09.02.2014 Nein zu FABI Nein Zu Freche Abzockerei Beim Individualverkehr

Comments to: Was bringt Fabi

Neuste Artikel

  1. Sozialpolitik & Sozialsysteme
Grosser Mietanstieg im 2023 zu erwarten: Wohnungsknappheit begünstigt Vermieter:innen! Gemäss einer Studie des Mieter:innen-Verbandes haben die Mietenden in den letzten 15 Jahren 78 Mia CHF zu viel bezahlt. Warum haben die Mietenden die früheren Zinsreduktionen nicht von den Vermieter:innen eingefordert?
  1. Ausländer- & Migrationspolitik
Wahlkampfthema Migration: Anforderungen an Qualität der Arbeitskräfte und Betriebe erhöhen Die verfassungsgerechte Umsetzung der Masseneinwanderungs-Initiative lässt immer noch auf sich warten. Die Zuwanderung in die Schweiz muss über Qualitätsanforderungen an die Zuwandernden gesteuert werden können, wie das andere Länder auch tun.
  1. Medien & Kommunikation
SVP: Es gibt für euch wichtigere Wahlkampfthemen als der Genderstern! SVP! Hört doch auf, euch in der heutigen Krisensituation mit solch politisch nebensächlichen Themen zu beschäftigen. Grundsätzlich ist es richtig, die Frauen in Texten auch explizit anzusprechen. Vorschriften soll es keine geben. Oder wollt ihr unnötig zahlreiche Frauen verärgern?

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu