1. Aussenpolitik

Die Kurden, die Schweizer des Kaukasus

Die Kurde sind ein Ge­birgs­volk mit ei­ge­ner Kul­tur, das von den Ber­gen des Kau­ka­sus herab in verschiedene Gebie​te und Staa­ten “a­be­lam­pet”. Wie die Schweiz. Die Schweiz hat sich aus vie­len Völkern ge­bil­det – die Kur­den sind ein Volk mit einer ei­ge­nen, ge­mein­sa­men Kul­tur und Spra­che, hätten also in­tern die günstigere Aus­gans­la­ge. Warum ist den Schwei­zern die Ei­ni­gung und Unabhängigkeit ge­lun­gen und den Kur­den nicht?.
Wir soll­ten uns mit ihnen so­li­da­ri­sie­ren, sie in ihrer kul­tu­rel­len Eigenheit unterstütze​n. Das können wir eher, wenn wir die im türkischen Par­la­ment ver­tre­tene Kur­den­par­tei unterstützen und uns klar von der aggressiven kom­mu­nis­ti­schen PKK distanzieren.

Comments to: Die Kurden, die Schweizer des Kaukasus

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
Biodiversität: Wir haben zu wenig Schutzflächen! Die Leistungen der Ökosysteme müssen in Zielsetzungen und Steuerungsinstrumente der Politik und Wirtschaft einfliessen. Ein zu enger Aktionsplan des Bundes reicht dafür trotz guter Ansätze nicht.“ (Markus Fischer Der Professor für Pflanzenphysiologie ist Mitglied des Expertengremiums des Weltbiodiversitätsrats in BaZ vom 1.10.2020)
  1. Finanzen & Steuern
OECD-Mindeststeuer: Mehreinnahmen gehören den heute steuergünstigen Kantonen. Die Zuweisung von Mehreinnahmen an den Bund führt faktisch zu einer materiellen Teilharmonisierung der Gewinnsteuern. Die Einführung der Mindeststeuer ist nicht für eine weitere innerstaatliche Umverteilung zu missbrauchen.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu