1. Umwelt, Klima & Energie

Zukünftige Energieversorgung

Der Bun­des­rat hat ein ers­tes Mass­nah­men­pa­ket für den schritt­wei­sen Umbau der schwei­ze­ri­schen Ener­gie­ver­sor­gung​ in die Ver­nehm­las­sung ge­schickt. Damit will der Bun­des­rat den Ener­gie- und Strom­ver­brauch pro Per­son sen­ken, den An­teil fos­si­ler Ener­gie re­du­zie­ren und die nu­kleare Strom­pro­duk­tion durch Ef­fi­zi­enz­ge­winne​ und den Zubau er­neu­er­ba­rer Ener­gie er­set­zen. Auf den has­tig gefällten, kon­zept­lo­sen aber wahl­tak­tisch ge­schick­ten Ent­scheid zum Atomaus­stieg fol­gen nun end­lich erste Ta­ten.

Meiner Ansicht nach ist von fundamentaler Bedeutung, dass unsere Stromproduktion sicher, bezahlbar, umweltschonend und möglichst unabhängig vom Ausland ist. Für die Zukunft sind daher optimale Rahmenbedingungen und bedarfsorientierte, zielführende, massvolle Investitionen unerlässlich.

Die Kernkraft war und ist noch ein bedeutender Bandstromlieferant. Die Herausforderung wird darin bestehen, diesen regelmässigen Energielieferanten zuverlässig und finanziell tragbar sowie möglichst umweltschonend und vom Ausland unabhängig zu ersetzen. Dauerhaften – rund um die Uhr – Strom erzeugenden Energieträgern, welche speicher-/lagerbar und somit auch stetig verfügbar sind, gehört die Zukunft. Von Witterung und Jahreszeiten abhängige Produktionsformen können und sollen zwar ihren Beitrag leisten, können jedoch die dringend benötigte Bandenergie nicht bereitstellen.

Ich bin daher der Auffassung, dass sich der Bundesrat primär auf die Bandenergie-Thematik konzentrieren und zudem unsere landschaftlichen und wissenschaftlichen Trümpfe fokussiert einsetzen soll. Die schnee- und wasserreiche Schweiz mit ihren topografischen Gegebenheiten ist ein prädestinierter Wasserkraftnutzer. Auch in der Geothermie übernehmen wir eine gewisse Pionierrolle. Des Weiteren sind wir gut daran bedacht, auch in anderen zukunftsgerichteten Bereichen – ich denke dabei z.B. an die Wasserstofftechnik – in Forschung und Entwicklung zu investieren. Umso mehr gilt es, unsere topografischen und wissenschaftlichen Trümpfe sinnvoll zu fördern und zu nutzen und dabei das Augenmerk bewusst auf die neu aufzugleisende Bandenergie zu richten.

Comments to: Zukünftige Energieversorgung

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Das Bankkundengeheimnis ist staatspolitisch verwerflich! Wie sollen denn die Steuerbehörden an die Informationen über die Steuerbetrüger oder –hinterzieher herankommen, wenn nicht über die Banken? Wer Steuern hinterzieht oder dazu anstiftet ist ein „mieser Staatsbürger“ resp. eine „miese Bank“, in welchem Land auch immer.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu