Diese IV- Re­vi­sion ist ein Be­trug an die IV- Bezüger  weil man wie­der den Super­rei­chen wie­der Steu­er­er­lass zu­spre­chen wol­len. Ich ver­lange eine bes­sere Bil­dung und bes­se­rer Lohn. Am bes­ten wäre wenn wir die Exis­tens­mi­ni­mum durch 3 Tei­len würde so könnte man end­lich auch die Wirt­schaft ran­ho­len die sich mit einem lächerlichen An­teil be­tei­ligt. Wei­ter müsste man die  Instutionen  auf­for­dern bes­sere Wei­ter­bil­dung an­zu­bie­ten die sollte man mit einem teil der Sub­ven­tio­nen be­zah­len

Personen haben auf diesen Beitrag kommentiert.
Kommentare anzeigen Hide comments
Comments to: IV- Revision 6a
  • Juli 21, 2011

    Ich habe beim besten Willen nicht verstanden, was sie hier ansprechen wollen.

    Kommentar melden
  • Juli 22, 2011

    Herr Keller Also ein Bezüger erhält 1% Prozent von einem normalen Lohn der Rest wird durch Kanton und Bund bezahlt aber wenn wir den Kuchen durch 3 teilen würden könnte man bessere Anreize für eine Arbeitsstelle im geschüzten Rahmen und die Institutionen sollen verpflichtet werden Weiterbildung für Bezüger anzubieten. So könnten wir sparen und Die Bezüger hätten keine Einbusse

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen




Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu