1. Umwelt, Klima & Energie

NEIN zum Mantelerlass: Entmachtung des Volkes!

„Mit dem Stromgesetz, über welche das Schweizer Stimmvolk am 9. Juni abstimmt, will der Bundesrat den Bau von Grosskraftwerken sozusagen zur Chefsache machen.

Das Gesetz sieht vor, dass das «nationale Interesse» an der Stromversorgung allen anderen Interessen vorgeht, insbesondere auch solchen des Natur- und Landschaftsschutzes. Damit wären Tür und Tor geöffnet für potenziell Tausende von Windrädern und gigantische Grossflächensolaranlagen in den Alpen.

Dabei ist bekannt: Die Schweiz ist kein Windland. Und die Sonne scheint nur, wann sie will. Zu befürchten ist, dass wir mit diesem Stromgesetz nur wenig mehr Strom hätten, dafür viel mehr Kosten.

Die Stromkonzerne lachen sich schon jetzt ins Fäustchen: Sie erhalten bis zu 60 Prozent ihrer Investitionskosten – vom Steuerzahler. Und können den Subventionsstrom erst noch teuer verkaufen.

Wer profitiert also vom diesem Stromgesetz? Sicher nicht die Bürger. Sicher nicht die Konsumenten. Sicher nicht unsere einzigartige Natur und Landschaft.

Und, leider, nicht einmal die Stromversorgung.“ (Ph. Gut in Weltwoche vom 15.4.2024)

Comments to: NEIN zum Mantelerlass: Entmachtung des Volkes!

Neuste Artikel

  1. Finanzen & Steuern
Das Bankkundengeheimnis ist staatspolitisch verwerflich! Wie sollen denn die Steuerbehörden an die Informationen über die Steuerbetrüger oder –hinterzieher herankommen, wenn nicht über die Banken? Wer Steuern hinterzieht oder dazu anstiftet ist ein „mieser Staatsbürger“ resp. eine „miese Bank“, in welchem Land auch immer.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu