1. Finanzen & Steuern

Den Subventionsdschungel roden!

Staatliche Eingriffe in private Märkte führen oft zu Folgeinterventionen und verhindern, dass sich Empfänger der Wohltaten rasch an sich verändernde Marktverhältnisse anpassen. Zur Kehrseite von Subventionen zählen nicht nur Protektionismus und Strukturerhaltung, sondern auch Marktverzerrungen und sogenannte Mitnahmeeffekte: Investitionen, zum Beispiel in Wärmepumpen, würden zu einem grossen Teil auch ohne Subventionen gemacht.

Darüber hinaus sind sie unfair. Wenige profitieren, die Zeche bezahlt die Allgemeinheit. Im Zusammenhang mit Subventionen wäre es ein kleiner Schritt in Richtung Transparenz, nicht vom Staat als Wohltäter und Almosengeber zu sprechen, sondern vom Tax Payer, vom Steuerzahler, wie dies im angelsächsischen Sprachraum eher üblich ist.

Comments to: Den Subventionsdschungel roden!

Neuste Artikel

  1. Umwelt, Klima & Energie
NEIN zum neuen Stromgesetz: Es garantiert keine sichere, keine zuverlässige und keine kostengünstige Energie. Es braucht für jedes Windkraftwerk noch ein anderes Kraftwerk, das zuverlässig Strom liefert. Oder Speicherseen beziehungsweise riesige Batterien, die es noch gar nicht gibt. Mit den Sonnenkollektoren ist es ähnlich.

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu