1. Sicherheit & Kriminalität

Rüstungsgüter auf Abwegen: Verzicht auf Waffenexporte!

„Die Ukraine und Russland kauften hierzulande Kriegsmaterial in Millionenhöhe. Jetzt zeigt ein Bericht des Bundes, wie Schweizer Maschinenpistolen ausgerechnet in die Zone der Separatisten gelangten.“ (BaZ vom 25.2.2022)

Für mich passen Waffenexporte mit humanitären Traditionen nicht zusammen. Es genügt nicht, das IKRK auf Schlachtfelder zu schicken und die von den Waffen angerichteten Schäden zu lindern. Darum wäre es nötig, systematisch auf Waffenexporte zu verzichten.

Comments to: Rüstungsgüter auf Abwegen: Verzicht auf Waffenexporte!

Neuste Artikel

Bleiben Sie informiert

Neuste Diskussionen

Willkommen bei Vimentis
Werden auch Sie Mitglied der grössten Schweizer Politik Community mit mehr als 200'000 Mitgliedern
Tretten Sie Vimentis bei

Mit der Registierung stimmst du unseren Blogrichtlinien zu